#1

Kodak Ektar 25

in analoges Fotozubehör 05.11.2006 04:40
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo!
Ein Kellerfund!
Wer kennt diesen Film und kann mir was darüber sagen?
Danke
Roland

Angefügte Bilder:
Bild21.jpg
Bild22.jpg


nach oben springen

#2

RE: Kodak Ektar 25

in analoges Fotozubehör 05.11.2006 05:08
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ist der nicht mittlerweile praktisch nicht mehr belichtbar? Ich mein, wenn er seit 92 im Keller liegt?

Gabs hier nicht wen, der alte filmschachteln sammelt?



nach oben springen

#3

RE: Kodak Ektar 25

in analoges Fotozubehör 05.11.2006 07:31
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Zitat von hornilla
Ist der nicht mittlerweile praktisch nicht mehr belichtbar? Ich mein, wenn er seit 92 im Keller liegt?


Doch, ist er.

In Antwort auf:

Gabs hier nicht wen, der alte filmschachteln sammelt?


Ja, hier!

Der Kodak Ektar war seinerzeit der niedrigstempfindliche Farbnegativfilm mit 25 ASA. An Feinkörnigkeit (auch Farbfilme weisen diese auf, allerdings handelt es sich um Farbstoffzusammenballungen und nicht um Silberkornerscheinungen) kaum zu überbieten. Mittlerweile solltest du von einer stark verminderten Empfindlichkeit und von Farbverschiebungen ausgehen. Ich persönlich würde ihn nicht mehr verwenden, sofern er nicht eingefroren war.

Gruß
Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#4

RE: Kodak Ektar 25

in analoges Fotozubehör 05.11.2006 07:55
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Probier`s. Habe letztes Jahr einen von 1989 belichtet und entwickelt. War zwar etwas blaß das Negativ aber es ging. Ja, war seinerzeit der Superfilm.

VG



nach oben springen

#5

RE: Kodak Ektar 25

in analoges Fotozubehör 06.11.2006 00:48
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Zitat von Niko
Zitat von hornilla
Ist der nicht mittlerweile praktisch nicht mehr belichtbar? Ich mein, wenn er seit 92 im Keller liegt?

Doch, ist er.
In Antwort auf:

Gabs hier nicht wen, der alte filmschachteln sammelt?

Ja, hier!
Der Kodak Ektar war seinerzeit der niedrigstempfindliche Farbnegativfilm mit 25 ASA. An Feinkörnigkeit (auch Farbfilme weisen diese auf, allerdings handelt es sich um Farbstoffzusammenballungen und nicht um Silberkornerscheinungen) kaum zu überbieten. Mittlerweile solltest du von einer stark verminderten Empfindlichkeit und von Farbverschiebungen ausgehen. Ich persönlich würde ihn nicht mehr verwenden, sofern er nicht eingefroren war.
Gruß
Niko
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


Die Empfindlichkeit. das sist so eine Sache, weißt Du zufällig wieviel ASA oder DIN die höchstempfindliche Schicht bei 25 ASA in einem Kodakfilm haben muß?
25 ASA würden kaum fallen, aber ich denke mal die höchstempfindliche Schicht dürfte bis zu 80 ASA haben - bedingt durch den Filmaufbau.

gut Licht

Photoamateur


zuletzt bearbeitet 06.11.2006 00:48 | nach oben springen

#6

RE: Kodak Ektar 25

in analoges Fotozubehör 06.11.2006 05:10
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Das könnte hinkommen. Ich würde zwar eher von 50-64 ASA ausgehen, das ist vielleicht aber tatsächlich zu knapp bemessen, gehen wir also von 80 aus. Trotzdem hat der Film mittlerweile eher 13-14DIN, denke ich. Gut, eine Drittelblende fällt nicht stark ins Gewicht, aber der Film forderte schon im Vergleich zu gutmütigen 400ern eine recht präzise Belichtung.

Niko



In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de