#1

Portra 160

in analoges Fotozubehör 07.09.2012 07:56
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von anTon im Beitrag RE: Ein kleiner Hinweis zur Qualität von Filmen...

...yepp, so schauts aus. Portra und bw400cn sind meine Freunde....


dann kannst Du bestimmt auch etwas über den Portra 160 sagen? Ist dieser Film auch über das von Kodak empfohlene Einsatzgebiet hinaus gut, etwa auch bei Landschaft?

Den Portra 400 verwende ich selbst sehr gerne, finde nur in Kombi mit dem Ektar sieht man den Bildern immer sofort an, daß es zwei verschiedene Filme sind.

ank und Gruss
Thomas


gruss
Thomas
nach oben springen

#2

RE: Portra 160

in analoges Fotozubehör 07.09.2012 08:36
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Hallo Thomas,

bin zwar nicht der "Kollege" anTon, aber auch ich habe schon mit diesem Film experimentiert und mein Feld sind Landschaftsaufnahmen. Auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz für meinen Lieblingsfilm Fuji Reala habe ich auch eine Rolle Portra 160 mit einer Olympus XA belichtet. Die Ergebnisse sind durchaus vorzeigbar. Nicht ganz so feinkörnig wie Reala Bilder, aber durchaus gut.

Leider kann ich im Augenblick keine Beispiele zeigen, denn mein Hauptcomputer hat sich verabschiedet und mit ihm sämtliche Dateien in allen Ordnern. Ob ich das nochmal hinkriege, weiss ich noch nicht. 2012 ist definitiv nicht mein Jahr. Sehr viele schlechte Dinge ereigneten sich seit dem Jahresanfang in meinem Leben und so musste ich auch einige hier angekündigte Projekte erstmal auf Eis legen.

Gib dem Porta 160 ruhig eine Chance. Ich find ihn schärfer und angenehmer in der Farbwiedergabe als sein 160er Gegenstück von Fuji.

Grüsse aus Schweden

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#3

RE: Portra 160

in analoges Fotozubehör 07.09.2012 08:52
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von Blende 11 im Beitrag #
Hallo Thomas,

...Auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz für meinen Lieblingsfilm Fuji Reala habe ich auch eine Rolle Portra 160 mit einer Olympus XA belichtet. Die Ergebnisse sind durchaus vorzeigbar. Nicht ganz so feinkörnig wie Reala Bilder, aber durchaus gut....

Leider kann ich im Augenblick keine Beispiele zeigen, denn mein Hauptcomputer hat sich verabschiedet und mit ihm sämtliche Dateien in allen Ordnern. Ob ich das nochmal hinkriege, weiss ich noch nicht. 2012 ist definitiv nicht mein Jahr. ...


Hallo Peter, danke!

2012 ist ja noch nicht rum - kann ja dann nur noch besser werden.
Mein Negativordner ist noch voll ok - Computer haben sich auch schon verabschiedet .

Den Reala KB habe ich früher fast ausschließlich verwendet - außer im Urlaub mache ich Dias. Inzwischen zwischzeitlich auch ganz auf Dia umgestiegen, aber die Filmfabriken machen mir durch ihre Sortimentsbereinigungen einen Strich durch die Rechnung.
Der Ektar ist gut, mir aber etwas zu bunt - egal, ich werde den Potra 160 testen und einen 5er Pack ordern.
C-41 Filme sind für Bilder an der Wand besser als Dias, egal ob analoge Vergrößerung oder scan.

beste Grüee
Thomas


gruss
Thomas
zuletzt bearbeitet 07.09.2012 08:53 | nach oben springen

#4

RE: Portra 160

in analoges Fotozubehör 07.09.2012 08:53
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Habe gestern gerade zwei 120 Porta 160 erstanden und hatte vor demnächst damit die Landschaft zu erkunden aber das dauert noch ein bischen.


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#5

RE: Portra 160

in analoges Fotozubehör 16.09.2012 07:50
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

oh, hab gar nicht gemerkt daß mich hier jemand was fragt. Der Portra 160 (echt schade daß es die beiden unterschiedlichen nicht mehr gibt) geht mehr zum ehemaligen VC als zum NC ist aber bei weitem nicht so glatt wie der Ektar. Dürfte ein guter Landschafts- bzw. Universalfilm sein, ich attestiere ihm subjektiv hohe Qualität und neutraleres Verhalten als z.b. den Fujis.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Portra 160

in analoges Fotozubehör 16.09.2012 21:22
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von anTon im Beitrag #5
...Der Portra 160 (echt schade daß es die beiden unterschiedlichen nicht mehr gibt) geht mehr zum ehemaligen VC als zum NC ist aber bei weitem nicht so glatt wie der Ektar. Dürfte ein guter Landschafts- bzw. Universalfilm sein, ich attestiere ihm subjektiv hohe Qualität und neutraleres Verhalten als z.b. den Fujis.


Tendenz zum VC bedeutet dann "mehr" Farbe? Ist der 160er ähnlich dem 400er?
Ja, der Ektar. Ich nutze ihn ganz gern, wenn auch nicht bei allen Motiven. Etwas digtal look, selbst bei 30 x 45 cm KB sieht man kein Korn.

beste Grüssse
Thomas


gruss
Thomas
nach oben springen

#7

RE: Portra 160

in analoges Fotozubehör 17.09.2012 08:09
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ja, etwas mehr Farbe, den 400er gibts ja auch nur noch in der Einheitsversion, der 160er ist nen Hauch kräftiger.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de