#1

Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.08.2012 11:44
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Sie passt absolut nicht hinein in mein "Anforderungsprofil" für Kleinbild SLR´s, das lautet bisher:

Minolta (MD) oder Nikon (AF-S)! Doch jetzt besitze ich zu allem Überfluss eine schöne Konica (Revue) Autoreflex von 1968/1970, eine gewichtige voll mechanische SLR, die elektrische Spannung wird nur für die Belichtungsmessung benötigt. Dazu ein Hexanon (Revue) 1,4/57mm und ein Hexanon 3,2/135mm, beide Objektive in sehr gutem Zustand. Die Kamera funktioniert tadellos, alle Zeiten laufen plausibel ab - Spiegelvorauslösung über Selbstauslöser usw. alles OK.


Das gilt leider nicht für den Sucher der Autoreflex, der ermöglicht leider keinen freien ungetrübten Blick auf die Motive, denn der sieht so aus, wie das kleine Bild es vielleicht erahnen lässt, dass verleidet leider ein wenig das Vergnügen. Hinter dem ersten Okularglas (Schutzglas?), so vermute ich, hat sich ein Belag auf dem Glas festgesetzt. Ich habe mir beispielsweise auch schon Reparaturanleitungen wie die folgende Matt´s Classic Cameras angesehen! Man muss zumindest die obere Metallkappe der Autoreflex völlig entfernen!

Schafft man so etwas als nicht gerade völlig ungeschickter Bastler auch selbst? Hat das schon mal jemand von Euch (erfolgreich) probiert? Wäre dankbar wenn mir da jemand etwas zu sagen könnte! Bin Fotograf und kein Sammler, also behalte ich sie nur, wenn ich auch damit Fotografieren kann.

Gruß Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
zuletzt bearbeitet 21.08.2012 11:45 | nach oben springen

#2

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.08.2012 19:54
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Jochen,

hmm, die Frage ist, ob das ein Belag hinter dem Sucherokular ist oder die Bedampfung des Prisma oder des Spiegels geschädigt ist.
Obwohl ich ja einige Konica Autoreflex besitze ist mir allerdings ein Bedampfungsfehler noch nie untergekommen, aber es gibt ja Ausnahmen. Zum Lösen der Deckklappe kann ich dir nix sagen, es war noch nie nötig, und das Bild bei Matt sieht verwirrend aus.
Einige Spezialwerkzeuge scheinen nötig. Entfernung des Schnellschalthebels, des Zeitwahlschalters, des Rückspulknopfes, Auslöser,

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#3

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2012 07:18
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Danke für Deine Einschätzung Michael!
Vielleicht warte ich einfach mal auf eine schöne T4, es eilt ja nicht! Das 1,4/57 ist ein schönes Stück, ein 1,4er hatte ich bisher noch nicht in Gebrauch!
Gruß Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
zuletzt bearbeitet 22.08.2012 07:19 | nach oben springen

#4

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.08.2012 08:05
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Jochen,

schöne T4, hmm. Auch das ist schwierig. Autoreflex TC und T4, sind die Kameras von denen es selten wirklich schöne Exemplare gibt. Das liegt an der Belederung, die bei fast allen geschrumpft ist. Konica hatte da wohl was anderes verwendet als bei den vorhergehenden Typen. Jedenfalls, ich habe beide, eine Augenweide sind beide nicht. Wobei die TC's meist besser beinander sind.
Hexanone sind Spitze, das 1,4 hab ich nicht, aber das 135mm.
Und natürlich die Seite für Konica: hier..

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#5

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.08.2012 10:34
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

hallo Jochen,

vllt. wäre das hier was für dich.
Zwar ist die Belederung auch schon am schrumpeln, aber es hält sich noch in Grenzen.

Gruß
Michael

p.s. Ich sehe gerade, der Verkäufer sitzt auch in Landsberg, ich bin mit ihm aber nicht bekannt.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 24.08.2012 10:39 | nach oben springen

#6

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.08.2012 03:18
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Danke Michael!
Ich habe heute sozusagen "am offen Herzen" operiert und SIE aufgemacht. Stelle schon bald mal einen kleinen Bericht ein!
Gruß Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
nach oben springen

#7

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.08.2012 12:21
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Vorab sei angemerkt, ich besitze die Konica-Version "Revue Autoreflex TTL"

Hier nun der Versuch, die Unzulänglichkeiten der jetzt fast 45 Jahre alten Kamera zu beheben um damit noch vernünftig arbeiten zu können. Da der Sucher starke Eintrübungen (Mein Beitrag am Anfang) zeigte, musste zur Behebung die obere Kappe der Autoreflex demontiert werden, danach ergab sich folgendes Bild:



Die Rückspulkurbel lässt sich einfach durch das Lösen einer einzigen Schraube demontieren, auf die die man beim Hochklappen der Kurbel Zugriff erhält. Zurück geht es genau so einfach, eben umgekehrt! Auch der Ein- und Ausschalter der Belichtungsmessung lässt sich einfach durch lösen der Zweilochschraube (? Fachbegriff) entfernen und anschließend wieder montieren. Durch formschlüssige Kodierung (hört sich verzwickt an, ist es aber nicht wenn man die Teile in der Hand hält) ist verwechslungsfreie Montage garantiert.


Der Fehler lag ja in einem verunreinigtem Sucher. Dieser Fehler ließ sich relativ einfach beheben, denn jetzt hat man Zugang zu Sucherokular. Vorher muss man nur das Sucherokular vom Prisma abschrauben. Die Rückseite vom Sucherokular (die zum Prisma zeigt) hatte die gezeigten Verunreinigungen und die ließen sich problemlos mit einem Brillenputztuch reinigen und somit auch der Fehler beheben.


Dies Bild zeigt die wieder aufgesetzte Kappe mit bereits montiertem Ein- Ausschalter für die Belichtungsmessung etwa in Höhe des Symbols für die Filmebene. Der Auslöser kann ja an der Kappe verbleiben, wie ich zum nächsten Bild anmerke.


Da Zeitenrad stellt man der Einfachheit halber vor der Demontage auf die "roten" Markierungen (125 Sekunde und 100 ASA). Man löst zwei sich gegenüberliegende Schrauben am Umfang und die obere Zweilochschraube. Auf umgekehrtem Weg setzt man es später auch wieder auf. Den Auslöser muss man nicht demontieren, beim wieder Montieren muss man nur darauf achten, dass eine im Inneren des Auslösers angebrachte Führungsschraube wieder in einen vertikal angeordneten Längsschlitz am Gehäuse findet (ganz einfach)!

Vielleicht der schwierigste Part: Die obere Scheibe, die auf dem Spannhebel sitzt, muss man mittels vertikalem Druck von oben auf die Fläche (Gummi etc. als Hilfsmitte benutzen, keine Zange!) mit Linksdrehung versuchen zu lösen. Das an die Kappe angesetzte Gewinde ist ein Rechtsgewinde. Ich hatte es irgendwo gelesen oder falsch interpretiert und versuchte es "cklockwise" also mit Rechtsdrehung und drehte folglich das Gewinde (unter Zuhilfenahme einer zusätzlichen Zange) ab ... Messing! Nach "fest" kommt bekanntlich "ab"! Bei Nachahmung bitte unbedingt beachten! Im Bild habe ich ein wenig gemogelt und den Gewindeansatz einfach wieder angeklebt.










Ich bekomme das aber geregelt, Schraube (2,2 mm Außenduchmesser?) von oben durch den Deckel, auch wenn das nicht dem Original entspricht, was mir aber hier egal ist. Als nächstes stehen folgende Arbeiten an, alles Do It Yourself :

- Lichtdichtungen erneuern
- Spiegeldämpfung erneuern
- Hörgerätebatterien adaptieren

Gruß Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
nach oben springen

#8

RE: Konica Autoreflex T

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.08.2012 22:55
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Jochen,

schön das das Problem doch relativ einfach zu lösen war. Danke für deinen ausführlichen Bericht.
Ich hätte mich da nicht rangetraut.
Die restlichen Arbeiten werden dann auch noch gelingen.
Du wirst festellen, das die Autoreflex eine durchaus brauchbare Kamera ist.
Bei soviel handwerklichem Geschick ist dann auch die Anfertigung für eine neue Bekleidung für eine TC oder T4 kein Problem.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de