#1

Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.10.2006 02:00
von mike • Admin | 4.295 Beiträge
Hallo, ich habe heute meine EOS 3 ausprobiert (Blitz & Tageslicht). Hierbei ist mir allerdings etwas aufgefallen was mir nicht so ganz in den Kopf will:

Verschlusszeiten EOS 33V : 2, 3, 4, 6, 8, 10, 15, 20, 30, 45, 60, 90, 125, 180, 250, 350, 500, 750, 1000 usw.

Verschlusszeiten EOS 3 : 4, 5, 6, 8, 10, 13, 15, 20, 25, 30, 40, 50, 60, 80, 100, 125, 160, 200, 250, 320 usw.

Belichtungsmesser SixtomatFlasch: 2, 4, 8, 15, 30, 60, 90, 125, 250, 500, 1000, 2000, 4000, 8000


Bei meiner 33V & 3000n kann ich meinen Belichtungsmesser Gossen Sixtomat einwandfrei verwenden weil hier die Verschlusszeiten die gleichen sind. Aber was mache ich bei meiner EOS 3 wenn ich bei meinen Belichtungsmesser nur 1/90 Sek. eingeben kann? Gehe ich dann bei meiner Kamera auf 1/80 Sek? Sorry aber da komme ich im Moment nicht mit ganz klar...

Könnt ihr mir dat mal erklären?

Gruß mike

Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)


zuletzt bearbeitet 22.10.2006 02:00 | nach oben springen

#2

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.10.2006 02:10
von Horst

.... es kann nur eine geben ! - - EOS 1


Horst



12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#3

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.10.2006 02:24
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Jaja, aber bei der EOS 1 hast du das gleiche Problem mein Freund

Gruß mike


Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)



nach oben springen

#4

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.10.2006 02:46
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

1. Erklärugsversuch:

Die 33 bietet 1/2 Schritte an, die 3 macht 1/3 Schritte. D.h. du würdest im Falle eines unterschiedlichen Messergebnisses zwischen beiden Kameras einen Unterschied von 1/6 bis 1/3 zwischen beiden Gehäusen haben. Unter der Voraussetzung, dass die Belichtungsmesser und die Verschlusszeiten stimmen, eine fast zu vernachlässigende Größe. Es sei denn, du sollst Dias für großformatige Qualitätsdrucke herstellen. Dann sieht die Sache anders aus. Dafür brauchst du dann aber ne F5


Der nächste bitte....



_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES



nach oben springen

#5

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.10.2006 03:16
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

...meine Adresse zum "entsorgen" haste ja....
6x6



nach oben springen

#6

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.10.2006 17:53
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Ich stimme hier ShortRec zu, die Abstufung mit 1/3-Stufen statt 1/2-Stufen bei den EOS mit zwei- bis vierstelligen Ziffern ist feiner. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaub, in den Individualeinstellungen lässt sich dies auch umstellen, falls Du lieber mit 1/2 Stufen arbeiten solltest.

Um die EOS 3 mit dem Blitzbeli zu verwenden, bleiben Dir 2 Möglichkeiten:

1. statt mit 1/90 mit 1/125 Sekunde fotografieren/blitzen (hab mit der 1er auch schon Blitz mit 1/250 Sek. eingesetzt - kein Problem)
2. mit 1/90 die Helligkeit ausmessen und mit 1/80 bzw. 1/100 fotografieren/blitzen - die Differenz entspricht 1/6 Blendenstufe und damit wohl auf einem Print nur bei enormen Vergrößerungen erkennbar, wenn überhaupt

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#7

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.10.2006 06:00
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hallo, danke für eure Hilfe. Ich schaue mal ob ich sie in der funktionsweise beim Studiobetrieb umstellen kann, wenn nicht probiere es eindach mal mit meinem Blitz aus und sehe was dabei rauskommt wenn ich 1/90 messe und 1/80 verwende

Gruß mike

@RLindner ->> nene, die Kamera bleibt bei mir - aber trotzdem danke für dein Entsorgungsangebot


Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)



nach oben springen

#8

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 23.10.2006 18:39
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Zitat von mike
Hallo, danke für eure Hilfe. Ich schaue mal ob ich sie in der funktionsweise beim Studiobetrieb umstellen kann, wenn nicht probiere es eindach mal mit meinem Blitz aus und sehe was dabei rauskommt wenn ich 1/90 messe und 1/80 verwende


Ich würde Dir ohnehin empfehlen, Dir einen Billig-Film (z.B. von Schlecker, ca. 0,80 €) zu kaufen und mal zu testen, was die Kamera kann. Sprich: ein bestimmtes Objekt einmal bei allen Blitzsynchronisationszeiten mit dem Studioblitz fotografieren, dann das gleiche Objekt bei allen Zeiten mit einem (wenn vorhanden) Aufsteckblitz verwenden. Und wenn Du dann noch Aufnahmen frei hast, an einem sonnigen Tag rausgehen und mal die kürzesten Zeiten der Kamera (1/8000 ) einmal durchjagen. Jeweils notieren, bei welcher Aufnahme welche Zeit angestanden hat.

Die EOS 1 funzt auch bei X-Zeit 1/250 problemlos, keine Randabdunklungen, nix. Ich könnte mir gut vorstellen, da Deine 3er ebenfalls eine Profikamera ist, dass Du die ebenfalls mit der kürzesten Zeit im Blitzeinsatz arbeiten kannst. Probleme wie mit Deinen "Kleineren" früher, wo Du einen schwarzen Balken hattest, dürftest Du jetzt nicht mehr haben .

Und falls doch, kennst Du sowohl die Grenzen für den Studioblitzeinsatz als auch für den Einsatz mit Aufsteckblitz.



-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)


zuletzt bearbeitet 23.10.2006 18:45 | nach oben springen

#9

RE: Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.10.2006 05:52
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hallo Seven, danke für den Tip mit der Verschlussprogrammierung, das habe ich gefunden. Ich hatte noch nicht mal in meine Anleitung geschaut weil gar nicht wusste das es sowas gibt... jaja, und schon wieder ein wenig klüger geworden

Gruß mike


Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de