#1

ADOX CHS 100/50/25 und Fomapan 100 in Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2012 22:32
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

hat hier jemand mit den ADOX CHS Filmen und dem Fomapan 100 Erfahrung und kann mir speziell die Unterschiede mitteilen, die er zwischen den beiden Filmen gemerkt hat? Besonders wie sich die beiden Filme in Rodinal bzw. R09 verhalten.

Der Fomapan 100 ist ja in Rodinal ein Traumfilm...aber der CHS wurde auch schon immer besonders geehrt. Als er in den 50ern rauskam, war er weltweit als deutscher Wunderfilm berühmt

Wie ist Schärfe und Korn?
Wie lässt er sich scannen?
Wie hoch ist die Maximaldichte?
Rollt er sich nach dem trocknen oder nicht?
...alles im Vergleich zum Fomapan 100

So, das war jetzt kurz und knapp. Würde mich über Erfahrungen von euch freuen.

Gruß,
Andi


nach oben springen

#2

RE: ADOX CHS 100/50/25 und Fomapan 100 in Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 22:01
von HallertauBW • Mitglied | 50 Beiträge

Hallo Andi,
ich werde deine Fragen nicht direkt beantworten können. Nur ein paar Anmerkungen.

Adox CHS = Efke
Empfindlichkeit 50 ASA und 100 ASA; entwickelt in Rodinal 1:50, 20°C ist er grobkörniger als Agfa APX 100 (welchen du ja gerne genutzt hast). Das ist meine subjektive Erfahrung, Körner habe ich nicht gezählt.

Rollen beim Trocknen:
Die Neigung eines Films sich zu Rollen während der Trocknung wird beeinflusst durch die Luft feuchte. Eine hohe Luft feuchte verringert die die Rollneigung. Ich trockne in einem feuchten Keller. Ein Tipp den ich gelesen hatte war in der Dusche aufhängen und in der Duschschüssel Wasser belassen.

Gruß
Guido


nach oben springen

#3

RE: ADOX CHS 100/50/25 und Fomapan 100 in Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 23:42
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi Guido,

danke für deinen Kommentar. Gestern Abend machte ich ein paar Testabzüge vom CHS 100 und ich dachte, mich trifft der Schlag
Einen Film entwickelte ich normal 1+50, den anderen 1+75 Standentwicklung im Kühlschrank bei 5°C über 21 Stunden
Also der Film ist wirklich totale Banane...er mag vielleicht ne schöne Farbumsetzung haben (was ich noch nicht so feststellen konnte), aber das KORN (!!!) ist wirklich unerträglich.
Selbst bei der Kühlschrank-Entwicklung, wo ein Fomapan wie ein glatter Babypopo rauskommt und man extrem große und scharfe Abzüge machen kann, kommt der Adox CHS 100 wie eine matschige Kornwüste raus...und durch das Korn wirkt der Film auch erheblich unschärfer.

Leider hab ich mir davon einige Filme gekauft...vielleicht wird sich noch ein anderes Ergebnis herausstellen. Aber ein zweites mal werde ich ihn nicht mehr kaufen...wenn ich Korn will, dann nehm ich lieber nen 400er oder setz die Temperatur hoch. Ich hätte immer gerne das Hintertürchen offen, auch einen sehr feinkörnigen Film zu entwickeln.

Die Rollneigung finde ich beim CHS fast so gut wie beim Fomapan...wobei der Fomapan schon wirklich das Optimum ist, was ich bisher in die Finger bekam.

Gruß,
Andi


nach oben springen

#4

RE: ADOX CHS 100/50/25 und Fomapan 100 in Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 00:43
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo,

Rodinal und Efke war auch in meinen Augen die berühmt berüchtigte Kornwüste. Feinkornausgleichsentwickler wie D-76 (alias Ilford ID-11 oder Fomadon P) oder gleich Feinstkornentwickler wie Calbe A49 oder Kodak Microdol-X (letzteren gibt es aber nicht mehr) sollten sehr befriedigende Ergebnisse mit recht feinem Korn liefern - zumindest beim 18-DIN-Film, beim 21er wäre ich mit dieser Aussage vorsichtiger. Dazu bitte nicht zu reichlich belichten und nicht zu steil entwickeln. Überbelichtung und Überentwicklung mögen die Efkes gar nicht.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 05.06.2012 00:55 | nach oben springen

#5

RE: ADOX CHS 100/50/25 und Fomapan 100 in Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 01:01
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

ja aber ist es nicht so, dass der Grad der Körnung in erster Linie nur den Film betrifft? Also ich meine damit, wenn ein Fomapan 100 in Rodinal fein kommt und ein CHS 100 sehr grobkörnig, dass die Filme zb in D76 BEIDE feinkörniger werden und es nicht vorkommt, dass in D76 plötzlich der Fomapan 100 grobkörniger als in Rodinal ist, dafür der CHS aber total fein.
Sehr verwirrend...aber ich dachte immer, dass man so erkennt, was der Film wirklich drauf hat...und mit Rodinal erkennt man die eigentliche Qualität des Films ja sehr gut. In A49 früher, da kam alles toll und fein...dafür für mich nicht scharf genug
Ich sollte vielleicht echt mal das D76 Süppchen probieren.


nach oben springen

#6

RE: ADOX CHS 100/50/25 und Fomapan 100 in Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 01:21
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo,

Die Körnigkeit ist nicht allein vom Film abhängig und wird durch den Entwickler bloß variiert, sondern auch von der Film-Entwickler-Kombination. Die Efkes sind bei gleicher Nominalempfindlichkeit im Mittel zweifelsfrei weniger feinkörnig als die Fomapane, aber in Rodinal wird das Korn meines Erachtens besonders grob. Ich habe irgendwann auch mal einen Efke KB 50 in Rodinal entwickelt und der war derart körnig, daß ich ihn für 18 DIN als inakzeptabel ansah, dahingegen finde ich ihn in D-76/ID 11 doch recht gut. Auch Ilford und Rodinal scheinen nicht so besonders zu harmonieren. Die APX harmonieren eher mit Rodinal - sind darin zumindest nicht wesentlich körniger als in D-76. Die sowjetischen Foto 65 sind in Rodinal sogar viel weniger grobkörnig als in D76 - der Film hat sich derart mit D-76 gebissen, daß Papierentwickler hätte kaum ein schlechteres Resultat bringen können. Letztlich müssen Film und Entwickler miteinander harmonieren, das tun die meisten, aber nicht alle und altertümliche Materialien sind da mithin etwas wählerischer als moderne Emulsionen (wobei die Flachkristaller wieder wählerischer werden). Versuche durchaus auch mal Belichtungs- und Entwicklungsreihen, um Film und Entwickler optimal aufeinander abzustimmen, das kann viel ausmachen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 05.06.2012 01:32 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de