#1

Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 06:30
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

Ich lese immer wieder die Empfehlung, den Ilford 3200 wie 1600 zu belichten.
Meine Frage: wie dann entwickeln ? (damit das Korn so fein wie möglich ist)
Zusatz: ich verwende den Ilford ID11-Entwickler bzw. den baugleichen Kodak D76.


nach oben springen

#2

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 09:04
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Hallo Hans,

Du kennst das dazugehörige Ilford-Datenblatt?
http://www.ilfordphoto.com/Webfiles/201071394723115.pdf

Aber nicht enttäuscht sein. Ich hab's mal mit DD-X probiert und war auch enttäuscht, siehe:
http://www.anzinger-online.de/Foto/d3200.html

Es ist allgemein bekannt, dass diese 3200-er (nicht nur bei Ilford) bei Normalentwicklung nur auf etwa ISO 800 kommen. Deine gewünschten 1600 entsprechen dann schon einem einem deutlich sichtbaren Push um 1 Stufe. Ohne indivduelles Ausprobieren wirst Du mit diesem Film nicht glücklich werden. Und feinkörnig wird er schon gar nicht, das Korn beibt allenfalls bei Mittelformat noch erträglich.

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#3

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 09:10
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

Danke Manfred -
was empfiehlst du dann ??

- den 3200 mit 1000 (oder 800) belichten - dann aber wie entwickeln ?
- oder besser den Delta 400 auf 800 pushen ?

sollte Aufnahmen in einem Stadion /abends machen (wobe es nicht um Sportaufnahmen mit hoher Bewegung geht !)


nach oben springen

#4

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 12:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Hans,

man kann an vielen Stellen lesen, dass der Delta 3200 wie alle höchstempfindlichen Filme eigentlich ein 800er ist. Das ist messtechisch wohl auch richtig, aber...... Der Film ist sehr gutmütig was den Kontrast angeht, d.h. bei kräftiger Entwicklung wird das kein reiner "schwarz-oder-weiß" Film, sondern es gibt immer noch massig grau dazwischen. Feinkörnig ist aber wirklich anders und der Preis ist mittlerweile unverschämt. Immer noch ein herausragender Film bei EI 1600 ist m.E. der HP5+, in meinem Caffenol-C-L macht er sich dabei sehr gut und läuft z.B. in Emofin zur Höchstform auf.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 12:04 | nach oben springen

#5

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 04:21
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Hallo Hans,

ich kann Reinholds Tipp bestätigen: ein bis max. 1600 gepushter HP5+ gefällt mir besser als der D3200 bei der selben Empfindlichkeitseinstellung. Reinhold empfiehlt natürlich Caffenol, in Xtol geht das aber auch.
Wie entwickeln? -> Siehe den bereits genannten Link auf meine Seiten, aber einen Testfilm würde ich vorher schon mal machen. Ich traue keinen(!) Entwicklungszeitempfehlungen, es gibt da einfach zu viele Einflüsse.

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#6

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 06:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dank der "suboptimalen" Suchfunktion finde ich meine eigenen Beiträge nicht, deshalb hier nochmal 2 Beispiel-Bilder.

Nr. 1 (Bassist): Delta 3200 @ 3200 in Emofin
Nr. 2 (Zuhörer): HP5+ @ 1600 in Emofin

Zeiten jeweils wie im Waschzettel angegeben. Emofin ist der beste Entwickler für Höchstgeschwindigkeit, den ich kenne. Ja, besser als Caffenol. Aber auch viel teurer.......

So schlecht ist der Delta 3200 im richtigen Entwickler absolut nicht, aber mir ist der Film und der Entwickler entschieden zu teuer, vom rein qualitativen Standpunkt ist die Kombo aber m.E. saugut.

LG Reinhold

Angefügte Bilder:
web_bild12.jpg
web_bild15.jpg

nach oben springen

#7

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 06:19
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

Zitat von grommi
...
Nr. 1 (Bassist): Delta 3200 @ 3200 in Emofin
Nr. 2 (Zuhörer): HP5+ @ 1600 in Emofin
...

Ich finde die Kombination HP5+ @1600 in Emofin besser

Gruß Volker



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen

#8

RE: Ilford 3200 wie 1600 belichten – wie entwickeln ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.06.2012 06:48
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

habe (leider) "nur" den Kodak D76 zu Hause --und wenn ich auf einer empfohlenen Seite wie: http://filmdev.org/recipe/show/6371 blättere dann scheint die Kombination 3200 @1600 und D76 etwas kräftiger entwickelt (und mehr geschüttelt wie angegeben) doch auch ein gutes Ergebnis zu bringen - oder ?


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
1 Mitglied und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de