#1

Druckluft - gefährlich?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.05.2012 10:22
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Hallo zusammen,

der Fachhändler meiner Tante hat ihr für ihre Yashica für Reinigungszwecke eine Dose Druckluft verkauft. Sie hat es noch nicht eingesetzt.

Meine Fragen dazu:
1. Das Gas aus der Dose ist ja bekanntermaßen arschkalt. Kann die plötzliche Kälte der Kamera und der Mattscheibe schaden? Kann die Mattscheibe oder ein anderes Kunststoffteil gar reißen?
2. Das Gas strömt mit erheblichem Druck aus der Dose. Kann durch einen Anwendungsfehler im schlimmsten Fall mechanischer Schaden in der Kamera entstehen z.B. ein Verbiegen/Verziehen des Verschlußvorhangs?
3. Sind die Druckluftprodukte, die im Photohandel verhökert werden, immer rückstandsfrei? Ich habe mir sagen lassen, da soll es verschiedene Qualitäten geben; die einen machen Rückstände, die anderen nicht.

Grüße,
Daniel


nach oben springen

#2

RE: Druckluft - gefährlich?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.05.2012 10:42
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

zu 1) die dosen sind senkrecht zu halten, damit kein treibgas austritt. Das treibgas kann zu vereisungen führen.
zu 2) die Anwendung mit druckluft ist im Kamerainneren zu vermeiden. Damit wird der Dreck nur besser verteilt.
Ein fettfreier Pinsel ist besser. Auf die Verschlußvorhänge, egal ob tuch oder Metall, sollte in keinem Fall Druckluft geblasen werden.
Optiken mit Brillenreinigertüchern reinigen.
Eigentlich ist Druckluft nicht besonders gut geeignet um Kameragehäuse zu reinigen. Weicher Lappen, Pinsel, Brillenreinigungstücher,
Isopropanol sind die besseren Mittel.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#3

RE: Druckluft - gefährlich?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.05.2012 12:53
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Hallo Michael,

ich habe eine ähnliche Antwort schon fast erwartet, aber wollte nochmals auf Nummer sicher gehen. Auf jeden Fall mal vielen Dank, ich werde dann meiner Tante von dem Zeug abraten.

Ich selbst habe für ähnliche Zwecke den Giottos Rocket Air Blower, den allerdings bisher noch nie benutzt. Für Linsen nehme ich ohnehin einen Hama Lenspen. Für die PC-Reinigung habe ich einen Staubsaugervorsatz (ähnlich diesem hier), mit denen man punktgenau Schmutz wegsaugen kann. So etwas sollte man einmal für Kameras bauen. (Die PC-Version ist dafür etwas zu grob.)

Gruß,
Daniel


nach oben springen

#4

RE: Druckluft - gefährlich?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 26.05.2012 07:56
von Gorgeous • Mitglied | 13 Beiträge

Für meine DSLR habe ich auch so einen Blasebalg. Reicht aus, um leichten Staub vom Sensor ins Kamera-Innere zu befördern. Ist aber eigentlich nur eine Notlösung, für ordentliche Sensorreinigung dann doch lieber Visible Dust Swaps oder Reinigung vom Fachmann.
Mit Druckluft würde ich generell nicht an die Kamera rangehen. Für die Gehäusereinigung nehme ich am liebsten ein Microfasertuch, für gröberen Staub auch mal einen Pinsel.


Grüße
Georg

Kameras: Revueflex 1000S, 5000EE
Objektive: f2,8/28mm, f3,5/50mm Pancake, f1,7/55mm, f2,8/135mm, f3,5/200mm


nach oben springen

#5

RE: Druckluft - gefährlich?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2012 05:26
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Nachtrag:

Ich habe da noch einen anderen URL mit Reinigungstips gefunden, auf dem von der Reinigung des Spiegels zuhause generell abgeraten wird. Bliebe also nur noch der von Michael empfohlene Blasebalg (den sogar meine Tante hätte), ein feiner Pinsel für die Mattscheibe und für alle anderen Innereien der haftbare Photohändler.

Der Sensor ist glücklicherweise kein Problem, weil der nach je 36 Aufnahmen sowieso immer ausgetauscht wird.

Gruß,
Daniel


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de