#1

Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.04.2012 09:23
von DerFlorian • Mitglied | 17 Beiträge

Hallo zusammen,
folgendes, ich hab da nen Film Loader bekommen mit nem Film drin wo ich nit weiß welcher es ist. Anyway .... ich hab schon zwei Filme davon entwickelt. Bis jetzt kam nach der Entwicklungszeit der Entwickler immer in nem schönen Violett aus der Entwicklerdose. Heute, der Entwickler kam so raus wie ich ihn reingekippt hab. Ich war mehr als verwirrt und war schon so weit, den Film einfach aus der Dose zu nehmen und zu entsorgen. Na gut, trotzdem Fixierer rein und ..... da hat sich was entwickelt!
Woran kann das liegen? Evtl. an der Temperatur?

Grüße
Florian

Angefügte Bilder:
Scan243b.jpg

nach oben springen

#2

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.04.2012 09:57
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Es ist grundsätzlich egal.
Mal ist es so, mal nicht. Der Film hat normal ja einen Namen über der Perforation. Vorgewässert?
Die Farbe kann auch aus Resten, die in der Dose waren kommen.


nach oben springen

#3

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.04.2012 10:03
von DerFlorian • Mitglied | 17 Beiträge

Das ist ja das Problem mit dem Film ;-) ich weiß nit welcher das ist, die Perforation ist pechschwarz, der Film hat wohl mal Licht abbekommen, wie gesagt, ich hab den FilmLoader incl. Film geschenkt bekommen .... zum Kameratesten taugts. Vorgewässert hab ich überhaupt nix. Mich hats nur verwundert .... Die beiden ersten Versuche mit diesem Film lieferten nen violetten Entwickler, ähnlich der Farbe die ich mit dem APX 100 hatte. It's a miracle .....


nach oben springen

#4

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.04.2012 10:11
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Das muss man einfach ignorieren. Da kann der Film mal keine Lust haben. Das Violett ist für die sw-Filme von Agfa, bzw. Agfa Gevart typisch. Wenn aber nichts raus kommt, kann es so viele Gründe geben. Davon muss man sich nicht verunsichern lassen


nach oben springen

#5

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.04.2012 13:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hm, ich tippe mal völlig (!) unverbindlich auf Agfa APX 100, da kommt bei mir eine schmutzig dreckige graue Brühe nach dem Entwickeln raus. Die Färbung kommt von der sehr sinnvollen Lichthof-Schutzschicht, die bei einigen besseren Filmen als seperate, wasserlösliche Schicht ausgeführt ist. Kann aber auch farblos erscheinen, wie wohl z.B. bei den Ilfords u.a.

Anstatt mit irgendwelchem unbekanntem Zeugs rumzulaborieren, bei dem nicht mal die Randbelichtung lesbar ist, und Zeit und Geld in den Sand zu setzen, empfehle ich, korrekte frische Ware zui verwenden, das ist gerade als Anfänger mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit besser, billiger, zeitsparender und deutlich nervenschonender.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 28.04.2012 13:57 | nach oben springen

#6

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.05.2012 02:01
von IN468 • Mitglied | 16 Beiträge

Habe mal Planfilmkassetten bekommen in denen noch Filme drin waren,

die hab ich spaßeshalber belichtet und in caffenol entwickelt

nach dem Einscannen und invertieren kam sowas raus

Angefügte Bilder:
Scan10018.JPG

nach oben springen

#7

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.05.2012 08:28
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Das ist ja ein Schulbuchbeispiel für eine sogenannte Kornwüste.

Grommi hat recht; die Färbung des Entwicklers kommt dadurch zustande, daß er die Lichthofschutzschicht löst. Freilich bleibt mysteriös, warum das bei ein und demselben Film und Entwicklertyp mal passiert und mal nicht.

Bei ORWO NP 15 und NP 20 erlebte man gelegentlich, daß der Film nach dem Fixieren lila gefärbt war. Dazu schreibt GÖPEL, "(...) Eine kräftige Violettfärbung der Negative nach dem Fixieren ist stets auf ungenügende Ansäuerung des Fixierbades zurückzuführen." Ich weiß, das war hier nicht die Frage, aber vielleicht nützt es jemandem zu wissen.

Gruß,
Rainer Zalewsky


nach oben springen

#8

RE: Entwickler kommt klar aus der Dose .... trotzdem tuts ....

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.06.2012 18:15
von piu58 • Mitglied | 27 Beiträge

> Freilich bleibt mysteriös, warum das bei ein und demselben Film und Entwicklertyp mal passiert und mal nicht.

Die Farbstoffe werden durch Oxidationsmittel (in Entwicklern: Sulfit) idR zerstört, d.h. in farblose Substanzen umgewandelt. Es ist ja nicht gewünscht, dass ein Entwickler, der für den Mehrfachgebrauch gedacht ist, seltsame Färbungen annimmt, der dann die "Verschleißerscheinungen"=Braunwerden überdeckt.
Typisch ist das für Rodinal, mit der geringen Konzentration an allem. APX 100 in Rodinal gibt lila Brühe. APX 100 in Microphen (als ein Besipiel) gibt eine farblose Flüssigkeit.
Andere Filme nutzen andere Methoden zum Lichthofschutz, andere Farbstoffe oder gar keine Farbstoff, nur Trägereinfärbung.


Bleibt dran, am Sucher.
--
Uwe Pilz.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de