#1

Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 17.01.2012 06:44
von seehas • Mitglied | 297 Beiträge

Nun habe eine Miniaufnahmetisch bei der Bucht ersteigert für Sachaufnahme, eignen sich auch zu Makroaufnahmen.
Die Maße sind:270 x 350 x 150 mm, dabei sin 5 passend farbige Papierhindergründe die jeweils oben wie unten mit
Klammern befestigt werden. Kosten 19,90 € zuzügl. 4,90 € Versandk.
Die Beleuchtung muss man sich selber, per Blitze, Ringblitz oder Lampen zulegen.

PS:Wer geschick ist kann dies auf eigene Idee auch selber bauen, in den Baumärkte gibts das meiste davon!

Angefügte Bilder:
Minifototisch.jpg
Minifototisch 2.jpg

Viele Grüsse aus Oberfranken vom
Hartmut
zuletzt bearbeitet 17.01.2012 06:48 | nach oben springen

#2

RE: Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 22.01.2012 06:07
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Glückwunsch
eine interessante Sache, vor allem das die Hintergrundfarben einfach getauscht werden können finde ich sehr gut. Damit werde ich mein selbstgebautes Fotostudio bei den nächsten Aufnahmen vervollständigen.

Gruß Lutz


nach oben springen

#3

RE: Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 26.02.2012 10:17
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

ich habe mir vor nicht allzu langer Zeit auch ein Miniaturstudio für die Produktfotografie selbst gebaut - da für den einen oder anderen vielleicht interessant, beschreibe ich hier mal mein Vorgehen:

1. Grundlage war ein üblicher, alter, quadratischer IKEA LACK-Tisch, den ich auf die Seite gelegt habe (Tischplatte nach hinten, Beine zeigten zu mir)
2. auf die unten liegenden Beine habe ich eine alte, entsprechend zugesägte Sperrholzplatte geschraubt, um Stabilität zu schaffen
3. die übrigen drei Seiten habe ich mit halbtransparentem Papier (Pergamentpapier) als Diffusor beklebt - die vorderen Abstände zwischen den Tischbeinen habe ich mit sehr stabilen Kartonstreifen stabilisiert
4. für zusätzliche Stabilität habe ich alle nun entstandenen Außenkanten mit breitem, schwarzem Panzertape beklebt
5. Last but not least passen in dieses so gebaute Ministudio Tonkartonbögen im Format A3 (weiß, schwarz, ...) perfekt.

Und fertig ist es. Durch die Tisch- und Unterplatte sowie die Tischbeine lässt sich das Ministudio gut transportieren und tragen. Als Lichtquellen nehme ich meinen einzelnen Studioblitz, möglich sind aber auch ein oder mehrere entkoppelte Aufsteckblitzgeräte.

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 26.02.2012 12:16
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hi,

Mein Mini- Aufnahmestudio besteht aus einem Küchentablet ca 2,5 cm dick aus Plastik. In diesem sind Löcher für die 12 V Halogenbeleuchtung 100 W. Die Halogenlampen haben unterschiedliche Abstrahlwinkel. Bei Bedarf in unterschiedliche Richtungen drehbar. Als Hintergrundhalter nehme ich einen Hefter. So kann ich die Ausleuchtung und Schärfentiefe in Ruhe einstellen.

Gruß Lutz

Angefügte Bilder:
DSCF0200.jpg

nach oben springen

#5

RE: Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 16.04.2012 03:27
von seehas • Mitglied | 297 Beiträge

Hallo Freunde,
so jetzt zeige euch was letztens gebastelt habe,
wenn die Preise im Handel oder bei Ebay sehe
wirds mir schwindlig und daher beschloß ich
sowas selber etwas grösseres zu basteln,(70x70 cm)
Materialkosten beim OBI 23,00 € und etwa diese grösse
bei Ebay weit über 100,00 € zu kaufen.
obwohl vor ein paar Monate ein kleineres(30x30 cm) bei
Ebay gekauft habe.(19,90 €)folgendes Bild zeigt eins davon:

[img]http://up.picr.de/10156208ps.jpg[/img]


Hier die Fotos vom Bastelei die folgende Aufnahmen habe mal
Ausnahmsweis Digital fotografiert.:


[img]http://up.picr.de/10155271kk.jpg[/img]
Hier das benötigtes Material und Werkzeuge,
es gibt Acrilplatten in verschiedenen Grössen und Stärken
und man kann auch bestimmte Grössen zuschneiden lassen.
Zwei Scharniere, 8x 4,10mm Schlitzschrauben, 4,3 mm U-Scheiben
und Muttern
[img]http://up.picr.de/10155272sw.jpg[/img]
Scharnierplatzierung anzeichnen, mit 4er Bohrer ganz vorsichtig
bohren und säubern und zusammenbauen.
[img]http://up.picr.de/10155273zu.jpg[/img]

[img]http://up.picr.de/10156150ra.jpg[/img]
Hier das fertige Objekt und...man kann dies auch mitnehmen.
[img]http://up.picr.de/10156151na.jpg[/img]
Etwa so lässt es sich mit dem gewünschten Motive aufnehmen,
dafür gibt es in Schreibwarengeschäften grössere Fotokartons in
verschiedenen Farben als Hintergrund, oder man kann auch
undursichtige Stoffe verwenden.


Viele Grüsse aus Oberfranken vom
Hartmut
zuletzt bearbeitet 16.04.2012 03:29 | nach oben springen

#6

RE: Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 17.06.2013 09:15
von Moutevelidis • Mitglied | 8 Beiträge

Ein sehr spannendes Thema, denn die Selbstbautische sind meist viel preisgünstiger und noch dazu langlebiger, als die Fertigvarianten.
In unserem Studio haben wir vor einigen Jahren dazu 2x1 Meter große Plexiglasscheiben angeschafft, die wir dann für die Produktfotografie einsetzen und durch die Zusammenstellung beider Elemente eine nahezu 1 Meter großes Lichtzelt zur Verfügung stehen haben.
Plexiglas ist noch dazu enorm haltbar und bei entsprechender Stärke unkaputtbar.


Entdecke deine Schönheit

http://www.moutevelidis.com
http://www.hochzeitstraeume-exklusiv.de
http://www.Unternehmens-Fotografie.com
nach oben springen

#7

RE: Miniaufnahmetisch selberbauen

in Studiotechnik 21.06.2013 13:44
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Mein Aufnahmetisch für tabletop sollte etwas größer werden. Zwei Platten aus 8mm Sperrholz mit den Maßen 60x125cm wuden an den langen Seiten mit Klavierband vereinigt. Auf zwei schlichten Klappböcken kann ich nun einen 60x125 oder 120x125cm Tisch auslegen.
Als Papierhohlkehle nehme ich Party-tischdecke 1,25x5 meter. (10,-€)
Das Abrollgestell ist das billige von Wallner.

Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de