#1

Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 03.01.2012 13:34
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem ich mit dem ersten (wenn auch vom Großlabor) entwickelten Rollfilm Blut geleckt habe, wollte ich mal wissen, ob es gute und gleichzeitig günstige Immer-dabei-Knipsen gibt, die man mit Rollfilm füttern kann. Also jetzt nicht von der Sorte Holga und Diana, ein bißchen besser sollte es schon sein. Aber auch nicht gleich in der Preisregion einer gebrauchten Pentacon SIX.

Von der Qualität her sollte die Knipse besser sein als eine übliche KB-Knipse, ansonsten habe ich ja durch den Rollfilm keinen Gewinn. Eingebauter Beli wäre eigentlich sinnvoll, sonst paßt das "Immer-dabei"-Attribut nicht mehr, wenn ich noch einen separaten Beli mitnehmen müßte. Gibt's da etwas oder sieht es in der Preisregion düster aus?

Gruß,
Daniel


nach oben springen

#2

RE: Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 03.01.2012 14:21
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Daniel,

was willste denn nun, RF oder Spiegelreflex, achso RF für Rollfilm und nicht Rangefinder. Die haste ja schon. Die Pentacon Six wiegt nur die Hälfte der RB.
Wenn dann einen Falter. Aber..... dat Sparschwein kriegt dann nen Herzinfarkt, zumindestens wenns was modernes mit Beli und Entfernungsmesser sein soll im Rollfilmformat. Älteres gibts aber auch noch. Lassen wir mal die Mamiya 6 alt und neu weg. Wunderbare Kamera!!, habe neulich mal eine in der Hand gehabt, wirklich ein Gedicht, aber das Sparschwein war leer. Aber schau doch mal hier rein. Allerdings Beli ist da nicht.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 03.01.2012 14:24 | nach oben springen

#3

RE: Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 03.01.2012 14:43
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Hallo Michael,

die Mamiya 6 kenne ich schon und sie würde beinahe passen, aber eben nur beinahe. Sie hat einen schweren Fehler: Die Zahl auf dem Preisschild. Ansonsten rinnt mir bei dem Gedanken an das Stück immer der Geifer aus den Mundwinkeln.

Die Fujica Six sieht nicht schlecht aus, hätte auch mein Traumformat von >= 6x6. Aber ein Extrabeli würde die Jackentasche ziemlich ausbeulen.

Daniel

PS: Du weißt doch, daß ich höchstwahrscheinlich "Meßsucher" und nicht "Rangefinder" geschrieben hätte.


nach oben springen

#4

RE: Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 03.01.2012 23:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meine Rolfix 6x9 ist noch im Angebot: Braucht noch jemand Kameras?

Die ist so klein, daß Dein aktueller Beli fast größer sein dürfte und belichtet einen schönen, großen Negativ-Lappen. Ich habe sie immer mit kleinem Selen-Beli oder Belichtungstabelle (= noch kleiner) genutzt und die Entfernung geschätzt. Wenn Du Dir bei ebay ein Watameter dazu kaufst, hast Du für wenig Geld sogar noch einen Entfernungsmesser, der nicht weiter aufträgt (ein Watameter ist ungefähr so groß wie eine Streichholzschachtel).

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#5

RE: Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 04.01.2012 00:29
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

So ganz versthe ich dich nicht - soll bessere Aufnahmen machen als eine KB - vermutlich auch Farbe. Einfach zu händeln sein, billig, hochmodern, leicht usw.

du sollest mal den Anforderungskatalog überarbeiten. Kelinbild geht auch von Wegwerfkamera bis zur Leica mit Zeissobjektiven und ähnlich kannst du im RF von dem Falter bis zur Hightech gehen.
Die Preise für RF sind schon ziemlich im Keller, also wird es mit der Frage nch dem billig, schwierig.

Handlich sind die RF Kameras welche formmässig einer KB nachempfunden sind. Es gibt dazu auch Prismen mit Beli. Das Gewicht wird auch über das Objektiv bestimmt, wenn dir ein WW oder Normalobjektiv reicht, ist die Psix einfach zum mitnehmen.
Meine Bronica ETRSi ist da schon nicht mehr so handlich, obwohlk nur 6x4,5. Es sind mehr Arbeitsscvhritte für ein Bild notwendig als mit meiner Psix.


Steve
nach oben springen

#6

RE: Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 04.01.2012 00:45
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich bin 100% sicher, daß es weder bezahlbar noch unbezahlbar irgendeine Rollfilmkamera gibt, die so klein wie ein Falter+Belichtungsmesser ist. Es muß ja nicht ein Brikett a la Gossen Profisix oder Lunalite sein. Mein Zweitbelichtungsmesser ist jedenfalls kleiner als mein Handy (ist kein Smartphone-Klotz).


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Welche RF-Knipsen gibt es?

in analoges Fotozubehör 04.01.2012 03:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Da muß ich Jochen zustimmen. Das vollmanuelle Arbeiten muß dabei kein Nachteil sein, MF ist schließlich Entschleunigungsfotografie.

Ein kleiner Selen-Zweitbeli ist klein, wiegt fast nichts und ist schon für einen Zehner zu haben. Gelbfilter und Gegenlichtblende bekommt man für viele Falter auch recht einfach in der Bucht. Wenn Du ohnehin nur Sachen ab vier/fünf Meter Entfernung fotografierst, brauchst Du auch bei mäßigem Schätzvermögen nicht einmal einen Entfernungsmesser – aber, wie gesagt, mit Watameter & Co. ist auch sowas preiswert verfügbar.

(Nebenbei, meine Rolfix mag zwar etwas verlebt sein, aber sie funktioniert und einen besseren MF-Falter wirst Du für das Geld nicht kriegen, das Radionar ist ein Objektiv der gehobenen Mittelklasse, das auch heute noch zu überzeugen vermag).

Viele Grüße
Nils


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de