#1

Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 12.11.2011 00:08
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Bei der Suche nach Grossformat Aufnahmen im Internet bin ich über die Seite von "Jack" gestolpert. Er ist mit einer 4x5 inch Kamera durch die Berge gezogen http://www.widerange.org/gallery/resolution/ .
Seine Grossformatbilder http://www.widerange.org/gallery/large-format-photos/

Leider ist bei seinen anderen Aufnahmen http://www.widerange.org/gallery/ nicht zu sehen, mit welcher Kamera diese aufgenommen sind, da er inzwischen auch der digitalen erlegen ist http://www.widerange.org/page/about/

Seine Bilder lassen sich auch über die Internetseite kaufen.

Viel Spaß beim durcklicken


Steve
nach oben springen

#2

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 12.11.2011 09:52
von Fritz 55 • Mitglied | 90 Beiträge

Danke für den Tipp. Wenn ich solche Bilder sehe, würde ich am liebsten alles hinschmeissen!!!
Aber was solls, morgen ist auch noch ein Tag.

Viele Grüße Friedhelm


nach oben springen

#3

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 12.11.2011 23:09
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Da brauchst du nicht hinschmeißen. Die Bilder wirken überwältigend - aber das kommt hauptsächlich wegen der grandiosen Naturkulisse. Habe selbst ein paar Jahre im Westen der USA gelebt. Da gibt es wirklich die beeindruckendsten Landschaften, noch richtige Wildnis. Das besondere am Großformat, das ist im wesentlichen die gewaltige Auflösung, kannst du am PC gar nicht beurteilen. Eine (gute) Kleinbildaufnahme vom selben Motiv, herunterskaliert auf Bildschirmmaße, wird sich wenig unterscheiden.

Thomas


nach oben springen

#4

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 13.11.2011 07:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ThomasN
Die Bilder wirken überwältigend - aber das kommt hauptsächlich wegen der grandiosen Naturkulisse. Eine (gute) Kleinbildaufnahme vom selben Motiv, herunterskaliert auf Bildschirmmaße, wird sich wenig unterscheiden.


Hallo, ThomasN,
dazu meine ich:
wenn ich weder die Ahnung noch die passende Technik habe, lassen sich auch derart grandiose Kulissen schlecht wiedergeben.
Die beeindruckende Bildwirkung kommt hier u.a. von der vermittelten räumlichen Tiefe. und vom erstaunlichen Detailreichtum im Bild selbst.

Von Vergleichen herunterskalierter Aufnahmen hab ich leider gar keine Ahnung, aber Grossformat hat ja noch ein,zwei weitere Aspekte, die es neben einer sicher nicht schlechten Auflösung auch heute noch interessant erscheinen lässt : die gewaltige Tiefenschärfe durch Anwendung des "Scheimpflug-Prinzips".
Gerade gestern hab ich wieder meine Plaubel eingepackt, weil ich ein Motiv von vorn bis hinten scharf haben wollte, und das kann eine zur Bildebene hin starre Brennweite leider nicht bieten.
Auflösung ist ok, aber was bedeutet das?
Beim GF heisst das für mich nicht nur Schärfe, sondern Detailreichtum .

Ich denke nicht, dass Du o.g. Bilder mit KB vergleichbar hinbekommst - wie willst Du da diese Schärfe vom Vordergrund bis zum hintersten Berg realisieren?
Irgendwas über die Auflösung hinaus hat mich seinerzeit zum grossen Format getrieben - nämlich die Bildwirkung.
Und die unterscheidet sich zuweilen dramatisch vom KB.
Viele Grusse,
Ritchie


nach oben springen

#5

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 13.11.2011 09:08
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hi Ritchie

Die Bilder sind wirklich beeindruckend. Beispiel: Ice Lakes Wildflowers Für die Schärfentiefe würde ich es mit einer Blende 16 versuchen, ein gutes Tele drauf, damit die Blumen im Vordergrund 5m weit weg sind, dann noch Windstille und klare Luft bestellen, Insekten und Tiere vertreiben. So könnte dann mit einer Kleinbildkamera so ein Motiv eingrucksvoll gelingen.

Gruß Lutz


nach oben springen

#6

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 13.11.2011 09:17
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Klar, Verstellmöglichkeiten erlauben dir eine Ausdehnung der Schärfezone. Aber das benötigt man nicht für alle Motive. Die meisten Bilder in dieser Galerie haben keinen besonders tiefen Vordergrund.

Thomas


nach oben springen

#7

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 13.11.2011 23:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Thomas
wenn man die Vorteile der GF-Kamera bei bestimmten Motiven nicht nutzen kann, dann reicht natürlich auch eine KB.
Beeindruckend finde ich hier auch nur einige wenige Fotos, und die sind dann z.B. plastisch und tief, haben Schärfe von den Zehenspitzen bis zum Horizont.
Und von diesen überwältigenden Fotos reden wir doch hier, oder:-)
@Lutz
ich find Dieses Beispiel nicht spektakulär.
Ob nun ein Tele diesen Ausschnitt und Blickwinkel erfassen kann, weiss ich nicht mehr - hab schon über 10 Jahre kein Tele mehr an der KB gehabt.Ist wohl brennweitenabhängig.
Allzu starkes Abblenden kann aber erheblichen Nachteil auf die Schärfe haben (Beugungsunschärfe).

Ein Vorteil beim GF ist ja, dass ich mit einem "weitwinkligen" Objektiv trotz des grossen Bildwinkels auch noch so was wie "Tele-Effekt" habe, weil eben die gute Auflösung auch noch Detailzeichnung erlaubt.Das krieg ich so mit KB nicht hin.

Ich lass mich durch Eure Beispielbilder aber auch gern überzeugen, denn wenn mit KB ( wir reden auch hier von analog? )grundsätzlich vergleichbare Aufnahmen gemacht werden können, brauch ich mein Gerödel ja nicht mehr durch die Gegend zu stemmen :-)

Viele Grüsse,
Ritchie


zuletzt bearbeitet 13.11.2011 23:11 | nach oben springen

#8

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 14.11.2011 02:10
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von Esel18_24
Für die Schärfentiefe würde ich es mit einer Blende 16 versuchen, ein gutes Tele drauf, damit die Blumen im Vordergrund 5m weit weg sind, ....



Neben den physikalischen Eigenschaften musst Du Dich erstmal mit der bildmäßigen Wirkung unterschiedlicher Brennweiten auseinandersetzen.
Natürlich kann ich eine Landschaft mit einem Tele ablichten (mache ich ja auch hin und wieder) und erhalte dann entsprechend ein flächiges Bild ohne räumliche Tiefe. Je nach Anwendung okay.
Für diese Bilder hier aber kann man diesen Denkansatz komplett vergessen. Selbst wenn ich die Schärfentiefe mit dem Tele hinbekommen sollte (was bei langer Brennweite physikalisch betrachtet schwieriger wird), würde ich niemals diese Perspektive hinbekommen. Beim Betrachten der genannten Blumenwiese wird sofort klar, dass hier eher mit einem Weitwinkel gearbeitet wurde. Sonst könnte ich niemals aus dieser Perspektive die Blumen im Vordergrund sehen.
Wenn die Blumen "im Vordergrund 5m weit weg" sind, schaust Du eben nicht mehr von schräg oben in die Blüten hinein, sondern die Blumen stehen angereiht da. Zwar "im Vordergrund", aber lediglich als Seitenansicht und flach wie ein Brett.

Zitat

Die Bilder wirken überwältigend - aber das kommt hauptsächlich wegen der grandiosen Naturkulisse.



Ja, aber es ist leider so, dass die tolle Kulisse dafür alleine nicht ausreicht. Ich möchte nicht wissen, wie oft der Fotograf alleine für die passende Lichtstimmungen am Aufnahmeplatz war. Und das mit GF-Ausrüstung in hochalpiner Umgebung. Hut ab!
Es sind aber ja noch andere Bilder dabei, für die ich nicht extra nach Patagonien muss. Die Alpen habe ich hier auch quasi vor der Haustür. Aber komischweise habe ICH noch kein solches Bild eines Sonnenuntergangs bei Schauinsland im Schwarzwald heimgebracht.
Und dazu bräuchte ich ja nur 100km zu fahren, mit der Seilbahn hoch und auf den Aussichtsturm zu steigen.
Also reichen wohl weder eine tolle Kulisse, noch eine tolle Kamera oder Photoshop alleine dafür aus, solche Bilder zu machen.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#9

RE: Jack Brauer

in Buchtips & Artikel 14.11.2011 04:27
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Forenten,

so jetzt habe ich lange suchen müssen, aber ich habs geschaft.

Michael Fatali heißt der Fotograf, in seiner Galerie mit traumhaften Foto's, hat er unter "Field Notes" immer die Rubrik "Waiting for the light". Erstaunliche Zeiten kommen da zustande. Aber die Fotos sind es wert angeschaut zu werden. Alles Großformat, traumhaft.
Nicht um einem die Zähne lang zu machen, nein aus Freude am schauen.
Viel Spaß beim stöbern.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de