#11

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 04:54
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Bleib Du nur bei Deiner wissenschaftlich untermauerten Erkenntnis, die ich ja nicht bestreite, und nimm Kupferfolie. Bei mir hat Alufolie auch schon mehr als 50 Wochenenden ihren Dienst verrichtet.

Erinnert mich ein wenig an eine Diskussion zu Tagesmüttern, wo es dem Professor nicht zu dumm war zu sagen: "Frau XY urteilt ja NUR aus der Praxis. Wir Wissenschaftler haben andere Erkenntnisse."


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#12

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 06:43
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hi,
solang die Praktiker dass nicht mit Radreifen oder Atomkraftwerken machen, ist dass schon ok.

Wenn es bei Dir geht und Du zufrieden bist, ist es doch bestens.

Gruß Lutz


nach oben springen

#13

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 06:43
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Ich denke auch, daß die Alufolie für den Hausgebrauch in den allermeisten Fällen ausreicht, wenn sie auch nicht so "schön" aussieht. Wer also täglich in sein Batteriefach schauen und sich der Ästhetik erfreuen möchte, für den ist Alufolie wahrscheinlich indiskutabel. Aber von der Funktion her langt's.

Ich habe heute meinen PC repariert, der Lüfter im Netzteil hatte sich voller Staub gefressen. Der PC-Händler meinte, man könne ein Netzteil nicht reparieren, weil da [zitat]Starkstrom[/zitat] (kein Witz, er hat wirklich "Starkstrom" gesagt) innen drin sei. Mal abgesehen davon, daß es nicht mal Hochspannung ist (die gilt erst ab 1 kV), ist das pure Afferei. Lüfter "von der Stange" gekauft, Kabel/Stecker mit Lötkolben umkonfektioniert, eingebaut... und wenn ich jetzt hier im Forum schreibe, hat's wohl offenbar funktioniert - und der neue Lüfter dreht munter seine Runden.

Also, Leute, nur nicht so zimperlich mit Basteleien. Die Devise lautet: "Versuch macht kluch."

Daniel


nach oben springen

#14

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 07:55
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hi Jochen,
jetzt habe ich ein Problem, ich habe 20 Blatt Alu- Küchenpapier übereinandergelegt und Widerstand gemessen. Verdammt er ist 0 Ohm gewesen -> Du hast recht, es geht, aber warum?
Sorry, Danke. Wieder was gelernt.


Lutz


nach oben springen

#15

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 08:19
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Esel18_24
es geht, aber warum?


Vermutlich weil bei Wiki irgendein Schlaumeier sein Halbwissen preisgegeben hat. Ich kenne wie gesagt Oxidschichten auf Aluminium nur bei langer Lagerung. Die mag zwar sehr dünn sein, aber auf jeden Fall ist sie matt und nicht glänzend.

Wenn ich etwas ernsthaft in Erfahrung bringen will, dann benutze ich Wiki zwar auch als Informationsquelle allerdings hauptsächlich wegen der weiterführenden Links. Bei Wiki kann halt jeder was schreiben, der will (habe ich auch schon), aber eine sachliche Überprüfung findet nicht statt.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#16

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 11:18
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hi!
Ihr habt alle Recht - auch der Schreiber bei Wikipedia ;-)
Aluminium bildet immer eine Oxidschicht am Luftsauerstoff aus und das sehr schnell. Diese Schicht selbst ist auch wirklich nur sehr schwach leitend wie alle Oxidschichten. Allerdings kann man die Dicke dieser Oxidschicht am besten in Atomlagen messen, so dünn ist sie. Daher wird sie schon durch das bloße Berühren mit einem anderen Metallgegenstand wieder abgekratzt, da z.B. auch die Messspitze eines Multimeters oder eine Kontaktfahne unter dem Rasterelektronenmikroskop aussehen wie der Grand Canyon. An der Stelle, wo die Kontaktfahne die Aluminiumoxidschicht abgekratzt hat, passt, solange die Kontaktfahne auf dem Alu bleibt, kein Sauerstoffmolekül mehr dazwischen, um die Oxidschicht wieder neu aufzubauen. Daher gibt es auch einen strom leitenden Kontakt, mit einem relativ guten Übergangswiderstand.
Allderings ist Alu generell nicht der beste Leiter, ausserdem ist es sehr weich und hat die unangenehme Eigenschaft, unter Druck (wie er z.B. durch eine Schraubklemme entsteht) quasi weg zu fließen. Daher wird Alu nicht so oft eingesetzt. Es gibt allerdings auch diverse Einsatzgebiete, wo Aluminium aufgrund des geringen Gewichts verwendet wird. Stellenweise werden Alu-Leitungen beim Freileitungsbau eingesetzt, um bei großen zu überbrückenden Distanzen die Gewichtsprobleme zu minimieren. In den USA wird das weitaus öfter eingesetzt als hier.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#17

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 12:15
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Danke Andreas für die Informationen, jetzt passt alles gut zusammen.
Gruß Lutz


nach oben springen

#18

RE: Suche Batterieadapter MR-9

in analoges Fotozubehör 31.10.2011 12:28
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Grueni76
sehr weich und hat die unangenehme Eigenschaft, unter Druck (wie er z.B. durch eine Schraubklemme entsteht) quasi weg zu fließen


Ja, aber mein Cent-Stück ist zu dick. Dann kriege ich das BAtteriefach nicht mehr zu :-(

Äh, worum ging es noch mal bei dem Thread??? sorry


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de