#1

Entwicklung Fuji Filme Labor

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2011 10:00
von alex_hh • 1 Beitrag

Hallo zusammen,

ich bin (Quer)einsteiger in die analoge Fotografie, habe mir nach 6 Jahren Digital-DLSR eine analoge SLR zugelegt und begeistert.
Bei den Filmen bin ich aufgrund von Tipps von Bekannten mit Fuji Velvia und Acros eingestiegen.
Nun möchte ich diese Filme entwickeln lassen (online oder in HAmburg) - habt ihr Tipps, wo ich eine (sehr) gute Qualität bekomme?

Danke & Grüße

Alex


nach oben springen

#2

RE: Entwicklung Fuji Filme Labor

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2011 01:40
von hambo • Mitglied | 106 Beiträge

Für den SW Film würde ich dir zu "Grauwert" raten oder mal bei mir vorbeischauen. Die E6 Entwicklung wird schon schwieriger, meines Wisssens existieren nur noch " Open Eyes" und "Alstercolor", wobei ich mich beim dem letzten nicht mehr dafür verbürgen kann, das noch eine E6 Hängermaschine in Betrieb ist. Dann eher in einem Drogeriemarkt abgeben oder zu "Studio 13" einsenden.

Gruß Jürgen


nach oben springen

#3

RE: Entwicklung Fuji Filme Labor

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2011 01:59
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Eurocolor in Gera (Fuji-Labor) wäre noch ein Tipp, da lass ich meine Diafilme entwickeln. Zunächst Entwicklungsbeutel kaufen (Telefonnr. ohne Gewähr 0365/73 55 - 220 oder 73 55 0). Die belichteten Diafilme schickt man dann für 70cts Porto pro Film ein. Nach ca. 1 Woche bekommt man den Film (ungerahmt) entwickelt zurück.

Thomas


zuletzt bearbeitet 14.07.2011 02:01 | nach oben springen

#4

RE: Entwicklung Fuji Filme Labor

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2011 05:49
von mks • Mitglied | 864 Beiträge

Hi,
E-6 entwickeln viele. Fujicolor wurde schon genannt, Fotokabinett in Dresden und Foto Wolf und noch eine andere (kleine) Fotobude in Fürth sind die, die ich probiert hab. Bei CeWe hab ich zerkratzte Filme zurückbekommen, seit dem bekommen die keine Filme mehr von mir.
Das größere Problem ist der Scan. Einen bezahlbaren UND guten Scanservice hab ich noch nicht gefunden. Ich hab die oben genannten alle ausprobiert (5-18€/Film für eine Auflösung die für 13x18 reicht) und bin eigentlich nirgends so richtig zufrieden. Als Vorlage für eine Ausbelichtung bis 13x18 taugt es alles, aber sobald man was drucken will oder richtig scharfe Monitordarstellung haben möchte wirds problematisch.
Gruß!
Markus

Edit: meine Erfahrungen hab ich fast ausschließlich mit dem Sensia 100 gemacht.


_______________________________________________________________
I know Jesus loves me. But I just want to be friends.


zuletzt bearbeitet 14.07.2011 05:50 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de