#1

Mamiya RZ67 PRO II - AE-Prisma - Modi

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.06.2011 01:42
von Oliver-Jorst_Jürgen • Mitglied | 440 Beiträge

Guten Tag,

erfreulicher Weise konnte ich beim stöbern im Forum feststellen, dass auch andere Forum-Mitglieder mit einer RZ67 fotografieren. Vielleicht hat ja Jemand eine Antwort auf eine etwas speziellere Frage:

Ich Nutze ein Mamiya-AE-Belichtungsmessprisma an einem RZ67-Pro II-Gehäuse. Auf dem Prisma befinden sich zwei Enstellräder für die Dioptriekorrektur und die Verschlusszeiten. Das Verschlusszeitenrad bietet zwei rot-markierte Belichtungsmodi; zum einen A und zum Anderen AEL. Wo ist da der genaue Unterschied ?
Ich vermute mal, dass eine könnte eine vollautomatische und das Andere eine halbautomatische Belichtung oder sowas sein. Ich habe immer AEL eingestellt. Vielleicht kann man in einstellung A die Blende variieren, ohne, dass sich die Verschlusszeit automatisch anpasst. Ich hab's aber leider noch nicht rausgefunden.

Gruß Oliver



nach oben springen

#2

RE: Mamiya RZ67 PRO II - AE-Prisma - Modi

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.06.2011 08:36
von Rapier • Mitglied | 153 Beiträge

Hallo Oliver,
erstens: die von Dir erwähnte Dioptrienkorrekturskala dürfte , wenn sie von -3 bis +3 geht, nichts mit Dioptrien zu tun haben. Es handelt sich vielmehr um eine Belichtungskorrekturskala. Durch Druck auf das zentrale Knöpfchen und Drehen des Rades läßt sich die Belichtung in Drittelstufen verändern. Richtung + ergibt Überbelichtung, Richtung - ergibt Unterbelichtung.

Zweitens: Die roten Buchstabengruppen haben ebenfalls mit der Belichtung zu tun.
AEL (Automatic Exposure Lock) ist die Meßwertspeicherung. Sie wirkt am besten bei der Spotmessung (seitlicher Schiebeschalter auf SP). Du visierst den belichtungswichtigsten Bildteil mit dem Sucherkreis an, drückst den Auslöser halb durch und stellst dann im Sucher den gewünschten Bildausschnitt ein und drückst dann den Auslöser voll durch. Dann passt die Belichtung auf den wichtigsten Bildteil.
A ist das Zeichen für die automatische Belichtung. Du wählst die Blende vor und die Automatik sucht die entprechende Zeit. Dabei muß das Verschlußzeitenrad am Kameragehäuse auf AEF gestellt sein. Sonst funktioniert die elektronische Zeitenkopplung und damit die Belichtung nicht. Das Ganze haut aber nur bei einem Sucher mit Lichtmessung hin, also nicht mit dem Lichtschachtsucher. Das A- und AEL-Rad läßt sich ebenfalls nur nach Druck auf den Zentralknopf in die entsprechende Position bringen.
Hoffe, geholfen zu haben. Gruß, Christopher


nach oben springen

#3

RE: Mamiya RZ67 PRO II - AE-Prisma - Modi

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.06.2011 08:54
von Oliver-Jorst_Jürgen • Mitglied | 440 Beiträge

Hallo Christopher,

lichen Dank für die Antwort ! Oha, da lag ich mit meinen Vermutungen völlig daneben.
Das Problem war, die Kamera hatte ich bei eBay erstanden und Mamiya Deutschland konnte mir leider nur eine Bedienungsanleitung vom Kameragehäuse kopieren und leider nicht vom AE-Prisma. Du hast mir da mit Deiner Antwort wirklich sehr geholfen ! War ein Glückstreffer, dass sich Jemand gerade mit diesem speziellen Kameramodell auskennt. Die Kamera selbst habe ich seit etwa einem Vierteljahr.
Nun verstehe ich auch warum meine Bilder zur Unterbelichtung tendieren: Die vermeintlichen -1 Dioptrien waren in wirklichkeit -1 Blende.

Gruß Oliver



nach oben springen

#4

RE: Mamiya RZ67 PRO II - AE-Prisma - Modi

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.06.2011 11:02
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo Oliver,

bei butkus gibt es die (mehrsprachige) Bedienungsanleitung des AE-Prismensuchers zur RZ. Im direkten Vergleich zur Anleitung finde ich allerdings Christophers Erläuterung verständlicher...

Gruß,
Michael


nach oben springen

#5

RE: Mamiya RZ67 PRO II - AE-Prisma - Modi

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.06.2011 03:40
von Oliver-Jorst_Jürgen • Mitglied | 440 Beiträge

Hallo Michael,

vielen Dank für den Link. Habe die Anleitung gerade mal durchgearbeitet.
Die Anleitung beschreidt ein Vorgängermodell meines Prismensuchers für die RZ67. Das neue Belichtungsmessprisma für die RZ67 II sieht inzwischen ein wenig anders aus und funktioniert auch etwas anders, aber die Anleitung ist vollkommen ausreichend. Geändert hat sich ein wenig das Design: Der aktuelle Sucher hat nun zwei getrennte Einstellreder auf der Oberseite des Prismas und auch die Einstellung "off" gibt's wohl nicht mehr, stattdessen wird die Kamera nun am Auslöser ausgeschaltet. Dieser AEL-Modus ist wirklich praktisch; damit beschränkt sich die Spottmessung nicht mehr zwangsläufig auf die Bildmitte.
Interessant ist, dass das bisherige Messprisma der RZ76 Pro überhaupt nicht mehr an die RZ67 Pro II passt, wie auch der Winder für den Filmtransport - da passt nun auch nur der aktuelle Winder II. Ich bin Euch für Eure Hilfe sehr dankbar, nun gehören Bedienungsfehler der Vergangenheit an.

Gruß Oliver



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de