#1

Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 06:41
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Hallo alle zusammen,

heute gibt es mal wieder einen Beitrag aus der Bastelecke.
Vor Weihnachten bekam ich eine recht umfangreiche Kamera-Ausrüstung geschenkt; reichlich Zubehör war mit dabei und so u.a. auch ein Eigenbau-Teleobjektiv.
Dieses mußte ich natürlich auch mal ausprobieren - hier seht ihr die Ergebnisse.

P.S. Die Brennweite liegt so um die 500mm; leider vignettiert das Objektiv etwas.
Die Aufnahme entstand übrigens aus der Hand - Stativaufnahmen folgen sicherlich noch.

VG
Holger

Angefügte Bilder:
101_0200.JPG
101_0202.JPG
IMG_0001.jpg
IMG_0002.jpg

___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#2

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 07:02
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Die Schärfe und Vignettierung erinnert an eine Boxkamera. Aber vom Prinzip her ist das natürlich toll!


nach oben springen

#3

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 07:10
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von Stephan K.
Die Schärfe und Vignettierung erinnert an eine Boxkamera. Aber vom Prinzip her ist das natürlich toll!



Na ja, schau Dir mal das Objektiv an. Das stammt noch aus den Zeiten der ganz großen Holzgehäuse. Die größte Blendenöffnung ist die 11 !!!
Zum Abblenden komme ich nur auf dem Stativ, mal sehen ob das Objektiv noch etwas mehr kann. Wunder erwarte ich natürlich keine.
Aber dafür ist´s ja auch nicht da.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#4

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 07:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich finde das geil.

Ist das also eine antike Linse, im Eigenbau an ein Riesenrohr geschraubt?

Und wie hast Du das Teil an die doch etwas modernere Kamera bekommen?

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#5

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 07:45
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von clickclackstart
Ich finde das geil.

Ist das also eine antike Linse, im Eigenbau an ein Riesenrohr geschraubt?

Und wie hast Du das Teil an die doch etwas modernere Kamera bekommen?

Viele Grüße,
Nils



Da hatte derjenige, der dieses Teil gebaut hatte vorgesorgt - mit M42! Somit kam ich mittels Adapter auf mein Bajonett.
Die Linsen sind allerdings wirklich, wirklich sehr antik.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 21.01.2011 07:48 | nach oben springen

#6

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 08:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was für eine schöne, experimentelle Konstruktion!

Ist über den Hersteller der Optik noch etwas zu entziffern?

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#7

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 08:46
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von clickclackstart
Ist über den Hersteller der Optik noch etwas zu entziffern?




Ferdinand Franz Meyer, Blasewitz
Ferdinand Franz Meyer fertigte seit 1894 in seiner optisch-mechanischen Werkstatt in Blasewitz bei Dresden die Objektive Lysioskop Serie 1 - 3 und Lysiostigmat sowie verschiedene Klappkameras. Unter anderem wurden eine Stereo-Reisekamera (1897, Mahagonigehäuse) und Reisekameras (1900) verschiedener Formate angeboten. Ab 1919 firmiert der Betrieb unter Arthur Zimmermann und Ernst A. Stoy als Fabrik photographischer Apparate und Bedarfsartikel.


Das ist ein Auszug aus angeführter Seite:

http://www.dresdner-kameras.de/firmenges...men/firmen.html

Sonst habe ich nichts weiter gefunden - leider.
Das Objektiv ist ein "Rapid Aplamat No.13"

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#8

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 08:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Also vermutlich um die Jahrhundertwende. Die Offenblende von 11 spricht auch dafür. Das ist definitiv antik.

Haben diese Nummern bei den antiken Objektiven nicht darauf hingewiesen, für welche Plattengröße sie gedacht waren? Ich glaube, da mal was gelesen zu haben. Das könnte mal ein Objektiv für eine größere Kamera mit entsprechender Brennweite gewesen sein, vielleicht hat der Eigenbauer es deshalb zur Basis seines Teles gemacht.

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 21.01.2011 08:55 | nach oben springen

#9

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 09:47
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von clickclackstart
...Haben diese Nummern bei den antiken Objektiven nicht darauf hingewiesen, für welche Plattengröße sie gedacht waren?...



Da habe ich so überhaupt keine Ahnung.
Vielleicht weiss der eine oder andere hier im Forum darüber Bescheid??

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 21.01.2011 09:48 | nach oben springen

#10

RE: Bastelecke

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.01.2011 09:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich nur wüßte, wo ich das mal (vielleicht auch falsch) aufgeschnappt habe.

Den Kadlubek-Objektivkatalog habe ich auch nicht, da könnte man das Ding auch vielleicht finden.

EDIT: In Kadlubeks Kamera-Katalog steht unter dem Hersteller eine "Sereo-Reise-Kamera" mit Aufnahmeformat 8,5x17 cm, bei der ein Rapid Aplanat verbaut ist. Leider sonst keine Infos zu Lichtstärke etc. Die ist jedenfalls von 1897.

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 21.01.2011 10:03 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de