#1

Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 05:43
von DonVito • Mitglied | 7 Beiträge

Hallo, bin neu hier im Forum und ich habe mich auch schon fleissig durch die Beiträge gelesen !
Bin noch Anfänger, was das selber in schwarz-weiss entwickeln angeht und habe stets das gleiche Problem und zwar einen Schleier auf den Fotos.
Habe die typischen Fehlerquellen, wie Lampe zu dicht am Entwicklungsbad etc. ausgeschlossen. Woran könnte es Eurer Meinung nach liegen ? ich wäre dankbar für jeden Tip !
Habe 2 Beispielbilder eingescannt, aber ich habe noch nicht so drauf, wie ich hier ein Foto einstellen kann.
Also auch hier, wäre ich für Tips dankbar !
Herzliche Grüsse
Don Vito
P.S. Benutze Ilford Multigrade 4 und Kaiser universal Dokulampe in Orange.


nach oben springen

#2

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 06:05
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Hallo "Don Vito" (ein Vorname wäre schön...),

du kannst Fotos als Datei anhängen. Siehe mein Bild.

Gruß, Thomas

Angefügte Bilder:
bild_hpf.jpg

nach oben springen

#3

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 06:22
von DonVito • Mitglied | 7 Beiträge

Hallo Thomas !
Sorry, war etwas hastig, da ich gerade etliche Fehlversuche mit dem Schleier hatte.
Also, mein Name ist Tim.
Danke, dass Du so schnell reagierst !!!
Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass ich meine gesamte Ausrüstung als Paket gebarucht gekauft habe. (Durst M605)
Auch Fotopapier und Entwickler waren in dem Paket. Auf der verpackung von dem Ilford-Papier sind noch DM-Preise und auch auf dem Entwickler....könnte das schon das Problem sein ?
Herzliche Grüsse und schon mal vielen Dank
Tim F.
Mit dem Foto klappt es immer noch nicht so ganz, obwohl da immer steht, dass die Datei hochgeladen ist ???

Angefügte Bilder:
Entwicklungsversuche.jpg

nach oben springen

#4

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 06:45
von mks • Mitglied | 864 Beiträge

Hallo Tim,

willkommen im Forum!

Da ich von Dunkelkammer keine Ahnung hab nur kurz zum posten von Bildern hier: Die werden in der Vorschau nie angezeigt. Das hat vermutlich jeden hier beim ersten Mal verwirrt. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass dein Bild sehr groß ist. Wenn das für die Fehleranalyse sinnvoll ist kann man das schon mal machen, aber üblich ist, sich auf Bildgrößen zu beschränken die von den meisten Monitoren unskaliert angezeigt werden können. Schau einfach mal im Bereich Bildpräsentation was so die üblichen Größen sind.

Gruß!
Markus


_______________________________________________________________
I know Jesus loves me. But I just want to be friends.


nach oben springen

#5

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 07:43
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Also von der Dukalampe kommt das nicht. Dazu sind die Schleier zu ungleichmäßig.
Hast Du irgendwas anderes in der Nähe, z.B. LEDs von irgendwelchen Timern oder Geräten?
Nimm mal ein frisches Blatt möglichst ohne Lichteinwirkung (auch Dukalampe) und entwickel es einfach mal recht lange (Schicht in der Schale nach unten). Zeigt das auch den Schleier oder wirds komplett schwarz, liegts am Papier.
Altes Papier ist normalerweise nicht schlimm. Habe selbst fast 30 jahre altes und das geht noch.
Allerdings kein Multigrade, nur normales PE und Barytpapier. Überlagerungsschäden zeigen aber normalerweise ein eher gleichmäßiges Vergrauen. Waren die Papierschachteln versiegelt oder angebrochen?
Hast Du schon mal ein Blatt aus der Mitte oder von hinten rausgenommen und probiert. Manchmal sind die oberen Blätter kaputt, weil die evtl. mal Licht abbekommen haben (solche laborsachen werden oft von Laien verkauft, die keine Ahnung haben und aus Neugier mal einen Blick in die Schachteln geworfen haben).
Entwickler könnte ein Problem sein. Der müsste eigentlich futsch sein, wenn da noch DM-Preise dranstehen. Das äußert sich aber normalerweise so, dass einfach nichts mehr geht, also kaum noch Schwärzung. Wenn im Entwickler natürlich schon "Bodensatz" abgesetzt war und Du in der Schale nur wenig bewegst, könnte das diese Schleier produzieren.

gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#6

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 07:51
von DonVito • Mitglied | 7 Beiträge

Hallo Joachim,
vielen Dank ! Werde morgen gleich mal weiter probieren mit dem länger belichten.
Ansonsten ist die eimzige Lichtquelle eine Rotlampe (Kaiser - Universallicht orange), die in der Ecke vom Raum steht.
Werde morgen gleich berichten.
Herzliche Grüsse
Tim F.


nach oben springen

#7

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 08:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

HAllo Tim,

herzlich willkommen bei den Grottenolmen. Die Bilder sehen ja wirklich schlimm aus. Bei deinem Problem können mehrere Ursachen gleichzeitig schuld sein.

Man kann es nicht oft genug und nicht deutlich genug sagen: wer mit der Dunkelkammer anfängt, sollte ausschließlich nagelneue Chemie und Papier verwenden. Was machst du in deinem Fall. Du hast keine Ahnung (und wir auch nicht), ob es am Papier, an der Chemie, der Duka-Beleuchtung, Fremdlicht, Streulicht, was ganz anderem oder an allem zusammen liegt. Du fängst also an allen Baustellen gleichzeitig an zu frickeln. Außerdem wirst du nie wissen, wie es mit garantiert einwandfreiem neuen Material aussehen kann und hast keine Messlatte. Alles andere ist vergeudete Lebenszeit. Am weiteren Rumdoktern möchte ich mich nicht beteiligen. Nicht böse gemeint.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 27.08.2010 08:26 | nach oben springen

#8

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 08:33
von DonVito • Mitglied | 7 Beiträge

Hallo Reinhold,
da hast Du wohl ein wahres Wort geschrieben...werde mir morgen neue Chemikalien und neues Papier kaufen und melde mich dann, sobald ich neue Ergebnisse habe.
Herzlichen Dank und Grüsse
Tim F.

Reinhold, ich hoffe ich kann dann trotzdem mit hilfreichen Tips von Dir rechnen !?


nach oben springen

#9

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 23:42
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo Tim,

der Kauf von neuem Papier und Chemikalien ist ein guter Entschluß. Aber bevor Du da einfach loslegst, solltest Du einen Schleiertest mit dem neuen Papier und Deiner Dunkelkammebeleuchtung machen. Dabei sind zwei Faktoren wichtig:

a) Verschleierung im eigentlichen Sinne
b) Gradationsverflachung durch das DUKA-Licht

Während uns bei Punkt a) nur die Frage interessiert, ob ein Papier auf das Duka-Licht mit Schwärzung/Vergrauung reagiert, ist in Punkt b) zu beachten, daß das Duka-Licht bevor es verschleiert gradationsverändernd wirkt.

Bei Punkt a) nimmt man ein Blatt Papier (oder ein Stück von einem Blatt) im vollständig verdunkelten Raum aus der Packung und legt eine Münze auf das Blatt, dann schaltet man für 10 Minuten das Duka-Licht ein und wieder aus. Bei der anschließenden Entwicklung (muß im Dunkel erfolgen) darf sich kein Unterschied zwischen der Stelle wo die Münze lag und dem restlichen Papier zeigen.

Für Punkt b) wird das Papier wie gehabt bei ausgeschalteter Duka-Beleuchtung aus der Schachtel genommen, an einer Stelle mit einer Münze abgedeckt und dem Duka-Licht ausgesetzt und das Licht wieder gelöscht. Im Unterschied zum ersten Mal legst Du das Blatt dann aber unter den Vergrößerer und belichtest so lange, daß es nach der vorgeschriebenen Entwicklungszeit mittelgrau ist. Falls sich die Münze in einem anderen Grauton abzeichnet, dann wirkt das Licht der Duka-Lampe gradationsverändernd. Auch hier soll bis zur Fixage das Duka-Licht aus bleiben.

Generell muß man allerdings zur Verschleierung durch das Dukalicht sagen, daß erstens ein gewisser Mindestabstand zur Lampe eingehalten werden soll (abhängig vom Filtertyp und der Papierempfindlichkeit) und sie zweitens irgendwann doch eintritt. Wer auf die Idee kommt, er könne sein Photopapier stundenlang in ziemlicher Nähe zu seiner Beleuchtung offen in der Duka rumliegen lassen, der wird garantiert Schleier oder Gradationsverschiebung bekommen, so gut kann man die Filter gar nicht machen, daß es nicht passiert. Ab dem Zeitpunkt, wo das Papier allerdings mit der Chemie in Berührung kommt, nimmt die Lichtempfindlichkeit ferner deutlich ab, daher braucht man die Zeit ab diesem Zeitpunkt praktisch nicht mehr zu berücksichtigen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 27.08.2010 23:46 | nach oben springen

#10

RE: Schleier auf Fotos

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2010 23:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von DonVito
Reinhold, ich hoffe ich kann dann trotzdem mit hilfreichen Tips von Dir rechnen !?


Nu klar! Und dann haben wir ja noch Walter, die graue Eminenz, und viele andere. Das wird schon. LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de