#1

HDR

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2010 05:34
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ja ein Begriff aus der digitalen Welt. Ich bin gerade durch einen Artikel wieder gestolperpt http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,651181,00.html und Überlege ob man dies nicht auch Analog erreichen kann. Ohne Scanner und Photoshop?
Zum einen gehört sicherlich das genaue ausmessen des Lichtes dazu damit ich möglichst nichts verschenke, aber kann man dann nicht auch bei der Vergößerung durch Masken, abwedeln, nachbelichten zu ähnlichen Bildern kommen?
Ist die Genauigkeit bei dem belichten von mehreren Bildern auf das gleiche Fotpapier überhaupt möglich?
Leider ist meine Laborerfahrung ja erst am Anfang, trotzdem reizt mich die Überlegung.


Steve
nach oben springen

#2

RE: HDR

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2010 06:37
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Die Open-Source Kamera verfolge ich bereits seit längerem. Da bestht die Chance, jenseits des allgemeinen Feature-Wahns ein sinnvolles Kamerasystem zu realiseren.

Der Spiegel-Artikel verschweigt allerdings, dass bereits einige Sponsoren gewonnen wurden und zu befürchten ist, dass diese dfas Projekt im sinne ihrer Marktpolitik beeinflussen. An den ehemals genanten Preios von etwa 800 bis 1000 Dollar glaube ich nicht wirklich.

HDR analog. - Wie stellst Du Dir das vor? Soweit ich HDR verstehe, habe ich mehrere unterschiedliche Belichtungen und "mixe" die zusammen, zumeist zur Steigerung des Kontrastumfangs über das gesamte Bild.

Da müsstest Du in der Analogtechnik mehrere Negative passergenau auf ein Blatt Fotopapier belichten.
Du brauchst zunächst eine Passer-Bildbühne,die es früher für Farb-Isohelien und anderes gab und mehrere Negative mit den Passermarken. Bei KB- und Rollfilm kann ich mir das nur schwerlich vorstellen.

vG

Karl


nach oben springen

#3

RE: HDR

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2010 06:44
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Deswegen ja auch die Frage. Im Digtalen erfolgt ja letztendlich auch nur eines - mehere Unterschiedeliche Belichtungen zeichnen verschieden auf. Anschleißend wird das ganze im Rechner zu einem Bild montiert. Im Zeitalter des PS natürlich leichter als eine analoge Montage. Von der Überlegung müste mann verschieden belichtete Negative in die Bühne einlegen - dazu müssen die immer an der gleichen Stelle sein - dürfte das schwierigste (unmöglich?) sein.
Dann auf ein Blatt belichten wo durch Masken nur der gewünschte Umriss frei ist. Das nächtste wäre dann die Übergänge nicht zu scharf erscheinen zu lassen.
Im Grunde wird digital ja nichts anders gemacht - der Aufwand ist halt dank Rechner und auch der Backtatse etwas einfacher.


Steve
nach oben springen

#4

RE: HDR

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2010 13:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Analoges HDR (high dynamic range) in schwarzweiß heißt Zonensystem und Splitgrade-Belichtung. Damit kannst du locker 13-14 Blendenstufen Objektkontrast aufs Papier bringen. Von einem einzigen Negativ.


nach oben springen

#5

RE: HDR

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.05.2010 21:11
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ich denke da sind wir beieinander - nichts anderes war ja auch gemeint mit dem "genauen Ausmessen ..." gedacht. Aber warum wird das Zonensystem immer nur bei SW ins Spiel gebracht - aicherlich ist es von Amsel für das SW Aystem zu Papier gebracht worden. Vereinfacht gesagt dient es ja dazu die gesammte Bandbreite des Materials auzunützen. Aber wo ist der Kanckpunkt das man dies nicht auch in Farbe anwendet? unterschiedliche Farbtemp.? Mehrschichtenfilm?


Steve
nach oben springen

#6

RE: HDR

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.05.2010 02:33
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Dank den von "photo-charly" überlassenden Heften bin ich gerade auf Gregory Crewdson gestossen
http://www.zeit.de/online/2008/23/bg-crewdson?page=5 oder http://www.zeit.de/online/2008/23/bg-crewdson?page=5

Wenn ich mir die Bilder so ansehe und davon ausgehe das diese Analog aufgenommen sind - dann sind wir hier doch schon im Bereich HDR.


Steve
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de