#1

Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2010 10:28
von Arne • Mitglied | 79 Beiträge

Moin,
also ich habe gerade einen Thread gelesen wo vom Film pushen die Rede ist.
Mir ist klar das man nicht wie bei den digitalen Kameras die ISO-Zahl verändern kann, man braucht also einen lichtempfindlicherin Film, sprich mehr ISO.

Ich konnte aus dem Beitrag entnehmen das es halt noch eine andere Möglichkeit gibt, das Filme pushen.

Liege ich da richtig?

Und wenn wie pushe ich den Film richtig?


__________________________________
Minolta dynax 800si
Minolta Zoom xi 100-300mm F4.5-5.6
Minolta Zoom xi 28-80mm F4-5.6
Sigma 170-500mm F5 - 6.3

http://www.arne-fotografie.blogspot.com


zuletzt bearbeitet 05.02.2010 10:29 | nach oben springen

#2

RE: Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2010 12:03
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Ein Film an sich wird dadurch nicht empfindlicher... Man unterbelichter und passt durch eine längere Entwicklungszeit den Kontrast an. Hat den Nachteil, dass die Ergebnisse dann meist körniger werden, und weniger Zeichnung in den Schatten.
Kodak empfiehlt (zumindest für seine 400er) für eine Unterbelichtung um eine Blende nichts an der Entwicklung zu ändern, weil das beim Vergrößern einfach durch eine härtere Gradation ausgeglichen werden kann. Denke, das kann man auch mit den Neopan 400 und dem HP5 so handhaben.
diese 400er FIlme kann man bei entsprechender ENtwicklung auch auf 1600 "pushen"

Bei FIlmen wie dem Fomapan 400 oder APX 400 ist das nicht so ohne weiteres möglich, da das eigentlich bessere 200er sind, bei denen push-Entwicklung von 1/2- 2/3 Blende von Vornherein vorgesehen ist.


nach oben springen

#3

RE: Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2010 12:16
von Arne • Mitglied | 79 Beiträge

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, belichtet man das Bild kürzer und macht es nachträglich bei der Entwicklung wieder heller?

Und gleich noch ne Frage(Man ist das peinlich) Was versteht man unter Gradation. Bisher weiß ich nur das es Fotopapier mit fester und variabler Gradation gibt. Von der digitalen Fotografie meine ich zu wissen, das das irgendwie mit Kontrasten und aufhellung/abdunklung von hellen/dunklen Bereichen zu tun hat.


__________________________________
Minolta dynax 800si
Minolta Zoom xi 100-300mm F4.5-5.6
Minolta Zoom xi 28-80mm F4-5.6
Sigma 170-500mm F5 - 6.3

http://www.arne-fotografie.blogspot.com


zuletzt bearbeitet 05.02.2010 12:17 | nach oben springen

#4

RE: Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2010 13:07
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo Arne,

Begriffe wie Pushen/Pullen oder Gradation findest Du auf dieser Seite definiert:

http://elmar-baumann.de/fotografie/lexikon/index.html

Zum Thema Gradation in ausschweifender Ausführlichkeit auch hier:

http://www.mktrout.de/?p=3275

Zum Pushen, schau' Dir auch einmal diesen Diskussionsfaden an. Im Rahmen einer allgemeinen Einführung in die Filmentwicklung ist vielleicht auch diese Seite hilfreich:

http://www.schwarzweiss-magazin.de/swmag..._erste_schr.htm

Unter "So entwickle ich meinen ersten Film" -> "Weiterführende Techniken" steht etwas zur sogenannten forcierten Entwicklung bzw. Pushen. Bernhard hat schon erwähnt, daß diese Technik immer mit Qualitätseinbußen verbunden ist.

Viele Grüße,
Michael


nach oben springen

#5

RE: Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2010 13:28
von Arne • Mitglied | 79 Beiträge

Vielen Dank


__________________________________
Minolta dynax 800si
Minolta Zoom xi 100-300mm F4.5-5.6
Minolta Zoom xi 28-80mm F4-5.6
Sigma 170-500mm F5 - 6.3

http://www.arne-fotografie.blogspot.com


nach oben springen

#6

RE: Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.02.2010 18:04
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Ein Film an sich wird dadurch nicht empfindlicher... Man unterbelichter und passt durch eine längere Entwicklungszeit den Kontrast an.



So ganz stimmt das aber auch nicht, ich würde eher sagen, daß ein Film beim forcierten Entwickeln sich sowohl steiler als auch zu einem gewissen Grade empfindlicher verhält. Man könnte sagen, daß einer bestimmten Gammakurve in einem bestimmten Entwickler eine bestimmte Empfindlichkeit zugeordnet ist. Letztlich ist die Sache aber höchst kompliziert und sicher von den fabrikatorischen Eigenschaften des Entwicklers und des Films sowie verschiedenen Faktoren der Meßmethodik abhängig.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#7

RE: Was ist "Filme pushen"?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.02.2010 00:12
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Zitat von Photoamateur
Letztlich ist die Sache aber höchst kompliziert



Kompliziert schon, und als Nicht-Chemiker bin ich mir auch nicht aller Einflußfaktoren bewußt. Aber ich denke, man kann sagen, daß der Drang der Filmindustrie zur einfachsten Standardisierung und die daraus resultierenden eindimensionalen Maßzahlen im Fall der Schwarzweiß-Materialien nicht (immer) hilfreich sind. Die ausschließliche Angabe einer Nennempfindlichkeit bei den Filmen und einer Gradation beim Papier verdeckt die Tatsache, daß jede Kombination aus Emulsion und Entwicklersubstanz eine verschiedene Empfindlichkeit und Gradation besitzt.

Arne, zu Gamma- oder Schwärzungskurve findest Du wieder etwas im Fotolexikon von Elmar Baumann. Das Gamma ist einfach die Steigung des mehr oder weniger linearen, mittleren Teils der Schwärzungskurve. Es wird als Maßeinheit für die Gradation verwendet. Wenn Du weiter in diese "komplizierte" Materie einsteigen möchtest, empfehle ich Dir unbedingt den folgenden Artikel von Uwe Pilz im Teil "Wissen" des Schwarzweiß-Magazins.

Viele Grüße,
Michael


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de