#1

Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.09.2009 20:52
von piwi72 • Mitglied | 2 Beiträge

Hallo, ich bin nach einigen Jahren D-SLR aus Neugierde zur Analogen SLR zurückgekehrt. Ich nutze eine Olympus OM-2 und habe einen Testfilm belichtet, um die Kamera zu testen und besser kennenzulernen. Der Film ist ein ISO200 Farbfilm, ich habe ihn in der Drogerie DM entwickeln lassen. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich habe ein Motiv einmal mit ISO 200, dann ISO 400 und ISO 800 belichtet, die Kamera hat unterschiedliche Zeiten eingestellt und es wurden auch tatsächlich unterschiedliche Zeiten genutzt, was ich zum einen hören konnte und was sich auch auf den Bildern durch Bewegungsunschärfe zeigt.

Als ich jetzt sowohl die Negative, als auch die Abzüge in Händen hielt, ist mir aufgefallen, dass die Bilder nahezu gleich belichtet scheinen! Kann das sein? Woran könnte das liegen? Der Film ist doch ein ISO 200 Film? Ist der Film so flexibel, dass er auch bei ISO 800 gut belichtete Bilder liefert?

Grüße Piwi - mit dickem Fragezeichen vor Augen! :-)


nach oben springen

#2

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.09.2009 21:14
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

auf kleinen Drogerie-Abzügen kann man u.U. wirklich keinen Unterschied sehen. Kommt darauf an, welche Belichtung das Motiv eigentlich am besten vertragen hätte, normalerweise kann man bei 2 Blenden Unterbelichtung (also einen 200 auf 800 belichten) mit weniger Schattenzeichnung und mehr Artefakten rechnen.
Grüße
Bernhard


nach oben springen

#3

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2009 01:01
von Eska Pismus • Mitglied | 262 Beiträge

geht mir genauso...die beim DM entwickelten Bilder sahen ALLE 100% identisch aus, obwohl ich sie mit 1/60 bis zu 1/500 belichtet hatte

Das war mir ein einziges Rätsel als ich die Bider vor mir liegen hatte.



nach oben springen

#4

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2009 01:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Abzüge werden im Großlabor ja digital erstellt, der Film wird also gescannt und dann werden von den Daten die Abzüge gemacht. Ich denke, daß die so etwas wie die "intelligente Auto-Korrektur" bei Photoshop darüberlaufen lassen, um die Ergebnisse anzugleichen.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#5

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2009 01:29
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ja, genau so ist es. Die bekommen erstaunlicherweise noch von Negativen halbwegs brauchbare Abzüge an denen man in der analogen Dunkelkammer glatt verzweifeln würde. Allerdings wird bei perfekten Negativen aber dann auch keine Spitzenqualität erreicht. Digitale Verarbeitung nivelliert die Qualität der Vorlagen.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#6

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2009 02:33
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Farbnegativfilme haben i. d. R. einen recht großen Belichtungsspielraum, von ca. -eine Blende - +drei Blenden. Der Printer im Großlabor bügelt alles aus und versucht jeweils ein brauchbares Bild zu printen.
Deshalb siehst Du da auch keinen oder kaum einen Unterschied.
Mit Diafilm ist das ganz anders, da siehst Du Unterschiede in Drittel-Blendenstufen und der Belichtungsspielraum ist sehr eng.

Gruß Stephan


nach oben springen

#7

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2009 21:26
von piwi72 • Mitglied | 2 Beiträge

Erstmal vielen Dank für die Antworten *freu*

Ein so großer Belichtungsspielraum würde ja bedeuten, ein ISO200 Negativfilm kann durchaus mit 400 oder 800 ISO Einstellung des Belichtungsmessers verwendet werden, um z.B. in dunkleren Umgebungen noch freihand Aufnahmen machen zu können.

Weiterhin müsste dann ja mit einem Diafilm der Belichtungsmesser einer Kamera ziemlich genau zu testen sein? Ich werde mal einen Diafilm in meiner kürzlich erworbenen Revue 400SE Messsucherkamera belichten. Bei der Kamera frage ich mich, ob der Belichtungsmesser einigermaßen genau arbeitet.

Grüße Piwi


nach oben springen

#8

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2009 01:55
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Umgekehrt klappt besser!
Wie gesagt, der Negativfilm verkraftet Überbelichtung wesentlich besser als Unterbelichtung.
Einen 200er auf Iso 400 belichten, mag noch angehen, auf 800 ist wohl schon zu viel des Guten.
Wenn Du die hohe ISO-Zahl brauchst, empfehle ich Dir den FUJI-Superia 800 und den dann, wenn es die Verhältnisse zulassen, auf ISO 400 oder 500 belichten. Ist vom Kaufpreis teurer, vom Ergebnis aber um Längen besser, als aus einem 200er ISO 400 oder mehr rauszuquälen.

Gruß Stephan


nach oben springen

#9

RE: Ein Film, ISO200-800, alle Bilder gleich belichtet?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2009 01:56
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
Ein so großer Belichtungsspielraum würde ja bedeuten, ein ISO200 Negativfilm kann durchaus mit 400 oder 800 ISO Einstellung des Belichtungsmessers verwendet werden, um z.B. in dunkleren Umgebungen noch freihand Aufnahmen machen zu können.



Eine Blende unterbelichten geht im Notfall wohl immer, aber wenn die Negative auch für normale analoge Abzüge taugen sollen, dann sind zwei oder drei Blenden eher schon zu viel, weil dann Gradation von Negativ und Photopapier nicht mehr übereinstimmen.


gut Licht
Walter
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de