#1

Blaudruck

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.08.2009 02:59
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

Es geht um selbstgemachte Blaudrücke.
Sagt mal,
ist es möglich anstatt ausgedruckte Riesennegative auf Transparenzfolie,
auch einfach ein Negativ mit dem Vergrößerer auf das Lichtempfindliche Papier zu projezieren?
Bei guter Sonneneinstrahlung soll es ja 5-10 Minuten dauern,
nun hat ja aber ein Vergrößerer keine Stärke von UV-Strahlung
und wird ja ab einigen Minuten dementsprechend auch sehr heiß,
bei dauerhafter Belichtung.

Jemand ne Idee?
Liebe Grüße
Nico


*


nach oben springen

#2

RE: Blaudruck

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2009 07:39
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

Hat jemand da nochmal ne Antwort parat?
Danke.


*


nach oben springen

#3

RE: Blaudruck

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2009 08:43
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo, du meinst Cyanotopien, oder? Ich hab noch keine gemacht. Denke aber, dass das mit dem Vergrößerer nicht funktioniert. Die Vergrößererlampe hat ja keine UV-Strahlung, wenn ich mich nicht irre.

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#4

RE: Blaudruck

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2009 08:56
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Vielleicht geht es ja damit: http://www.conrad.de/Sound-Light/schwarzlichtlampe_75_w.sap Ich kenne mich damit allerdings auch nicht aus.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#5

RE: Blaudruck

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2009 09:25
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Interessant. Das könnte klappen. Wird aber wahrscheinlich wesentlich länger dauern, als in der Sonne. Die Sonne hat ja viel mehr UV-Strahlung, oder?


nach oben springen

#6

RE: Blaudruck

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2009 11:31
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich fürchte, daß da womöglich ein Schwellenwert unterschritten werden könnte, wenn Du es so konkret ansprichst, bzw. durch Schwarzschild-Effekt usw. Belichtungszeiten von Tagen nötig würden. Der Erfinder der Photographie mußte ja auch nicht weniger als 8 Stunden belichten, um ein Bild zu erhalten.

Aber auch hier wäre dem Fragesteller anzuraten, sich diese Lampe unverzüglich zu beschaffen, denn ich weiß nicht, ob die in Produktion bleiben dürfen, es gibt ja für den gleichen Zweck offensichtlich auch spezielle Leuchtstoffröhren.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 30.08.2009 11:39 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de