#1

Tipp für Objektiv-Schrauber von alten Kameras

in analoges Fotozubehör 14.07.2009 23:44
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Tipp für Objektiv-Schrauber von alten Kameras
Jeder, der alte Optiken zerlegen will benötigt z.B. bei den Balgenkameras eine Art Steckschlüssel um die Art Hutmutter zu lösen. Das geht gut mit einer alten aber guten Schieblehre/Messschieber die man an der Messspitze auf 1mm Dicke planschleift. Dieser dann verstellbare Schlüssel ist universell im Durchmesser einsetzbar und sehr schlang in der Bauform.
Benutze ich auch und ist gut.
Eine Alternative und eine gute preiswerte Möglichkeit ist:
In der Industrie wird sehr oft mit Stahlband Material gebündelt.
Im Alteisen sind diese Stahlgurtbänder 32mm breit, 1mm dick oft zu finden.
Diese Bänder sind sehr hart und scharfkantig.
So ein 5cm Stück mittig in Mutterbreite 5mm tief als Hutform ausgefeilt, ergibt einen sehr guten Schlüssel für die Hutmuttern.
Diesen Schlüssel eingespannt in einen Schaubstock ermöglicht ein sehr gut dosiertes Spannen oder lösen der Mutter, da man das Objektiv jetzt sehr gut mit den 2 Händen fest im Griff hat.
Dieser kleine Tipp kam vom Berthold aus dem Sauerland


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#2

RE: Tipp für Objektiv-Schrauber von alten Kameras

in analoges Fotozubehör 15.07.2009 02:54
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von BertholdSW
einer alten aber guten Schieblehre


So ähnlich (dünn gefeilt) habe ich es auch gemacht um die Ringe in der Frontfassung von Objektiven zu lösen, bis mir eine Spitze mal abgebrochen ist. Leider ist keine gute alte Schiebelehre mehr aufzutreiben sondern nur noch Plastikgelumpe. So ganz stimmt das nicht. Es gibt sie noch die guten WErkzeuge allerdings zu einem Preis, der noch über dem eines verstellbaren Objektivschlüssels liegt.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Tipp für Objektiv-Schrauber von alten Kameras

in analoges Fotozubehör 15.07.2009 03:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Berthold,

hört sich sehr interessant an, leider reicht mein Vorstellungsvermögen nicht ganz, um nachzuvollziehen, was du meinst. Ich bin halt eher der schlichte, optisch orientierte Typ. Und hab im Netzt noch nichts brauchbares gefunden (vielleicht auch nicht genug gesucht). Hast du mal ein Bildchen oder Bleistiftskizze auf Papier?

LG Reinhold


nach oben springen

#4

RE: Tipp für Objektiv-Schrauber von alten Kameras

in analoges Fotozubehör 15.07.2009 09:18
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge


Digitales Bild über den Hutmutterschlüssel sollte im Anhang sein.

Mit jeder Blechschere kann man das Material auf Länge bringen.
Grob mit der Handsäge den Nut aussägen, dann Feilen.
Die Nuten in passender Breite und Tiefe ausfeilen ist keine grosse Arbeit..
Gruß Berthold

Angefügte Bilder:
Schlussel Heliar.jpg

Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
zuletzt bearbeitet 15.07.2009 09:21 | nach oben springen

#5

RE: Tipp für Objektiv-Schrauber von alten Kameras

in analoges Fotozubehör 15.07.2009 09:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt hab ichs auch kapiert. Danke. Geniale Idee.

LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de