#1

S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 09:08
von FotoMax • Mitglied | 11 Beiträge

Hallo,

ist es denn möglich Schwarzweiß Fotopapier als positiv zu entwickeln?
Mit manchen Negativfilmen ist das ja möglich.
Wenn ja, kann man dir Rezepturen von S/W Film Umkehrentwicklungen nehmen und hat das schonmal jmd gemacht?

Grüße


nach oben springen

#2

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 09:22
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Inwiefern meinst du Positiv entwickeln? Willst du sozusagen auf dem Papier ein Negativ haben? Wenn ja, dann ist das möglich.

Gruß,
Stephan


zuletzt bearbeitet 13.07.2009 09:23 | nach oben springen

#3

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 09:25
von FotoMax • Mitglied | 11 Beiträge

Hallo,

nein, das meinte ich nicht, wobei das auch interessant wäre.
Ich meinte, wenn ich Fotopapier mit einem positiv belichte, dass ich es dann umkehrentwickle um wieder ein Positiv zu haben.

Grüße


nach oben springen

#4

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 09:36
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Das heißt du willst das Fotopapier mit sw-Diafilm belichten? Oder verstehe ich dich schon wieder falsch?

Gruß,
Stephan


nach oben springen

#5

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 10:24
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ja, man kann Photopapier umkehrentwickeln, das stellt an und für sich keine unüberwindbare Schwierigkeit heraus, nur beinhaltet der Prozeß allerdings folgende Schritte: Erstentwicklung - Zwischenwässerung - Bleichbad - Wässerung - Klärbad - Wässerung - Zweitbelichtung - Zweitentwicklung - Wässerung -Fixierbad - Schlußwässerung (das sind schon einmal 5 anzusetzende Bäder ohne Stopp- Härte- oder Netzmittelbad). Einen Chemikaliensatz gibt es dafür regulär auch nicht zu kaufen, so daß Du da improvisieren oder gar selbst ansetzen mußt, außerdem weißt Du erst, nach der Zweitentwicklung ob Dein Bild was geworden ist und im Verein mit dem Umstand, daß es wohl keine Anleitungen für heutige Materialien geben dürfte, kann das bis zum fertigen Bild einige Experimentierfreude abverlangen. Einfacher und letztendlich wohl sogar billiger wird es wahrscheinlich sein, zu diesem Zweck Zwischennegative von den Diapositiven anzufertigen.

Ansonsten gibt es ein vorbelichtetes Papier (Kraus Direkt Positiv oder so ähnlich), das vorbelichtet den Solarisationseffekt nutzt und im normalen Papierentwickler verarbeitet werden kann.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 13.07.2009 10:32 | nach oben springen

#6

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 10:52
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Wenn man sich die Sache (Umkehrentwicklung) mal ganz recht überlegt, dann wird als Umkehrpapier wohl nur ein weicharbeitendes Material ohne eingelagerte Entwickler und in Festgradation in Frage kommen - alles andere dürfte sich negativ auf die Prozeßkonstanz auswirken. Als Barytmaterial käme da Fomabrom bzw. Wephota Universal B "weich" in Frage, aber ein PE-Papier das auch auf dem deutschen Markt verfügbar wäre, fällt mir in diesem Zusammenhang nach dem Forte-Konkurs nicht ein und ich bezweifle, daß Du noch einen draufsetzen willst und Deine Umkehrentwicklung mit Barytpapier machen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 13.07.2009 10:54 | nach oben springen

#7

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 11:23
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

gibt ein Papier, welches direkt zum Positiv entwicklet werden kann. Ist aber nicht gerade billig ==> http://www.ars-imago.ch/kraussilbergelat...end-p-6647.html

Gruß
Alex



nach oben springen

#8

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.07.2009 12:28
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Genau das meinte ich, aber das Bildbeispiel überzeugt nicht gerade. Bei Moersch scheint es auch zu haben sein, das wäre zumindest einfacher als aus der Schweiz zu bestellen: http://www.moersch-photochemie.de/content/shop/papier/104

Aber ganz ehrlich: Zwischennegative mit weich entwickeltem und feinkörnigem Film sind die beste Lösung, als Entwickler käme vielleicht 1:3 verdünnter a49 oder Microdol X mit Kodak Plus-X oder Efke 50 in Frage; Flachkristaller sind leider nicht gut in der Gradation steuerbar, daher würde ich es damit (Acros, Delta, Tmax)nicht probieren.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 13.07.2009 12:42 | nach oben springen

#9

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2009 00:58
von FotoMax • Mitglied | 11 Beiträge

Hallo,

vielen Dank für die Antworten!
Dann werde bald mal die Chmeikalien ansetzen und das ausprobieren.
Wo bekommt man denn noch Chemikalien zum Selbstansatz her? Für das Bleichbad z.B. Kaliumpermanganat oder Kaliumdichromat?
Ich habe zwar noch ein bischen da, aber da es meine Bezugsquelle nun leider nicht mehr gibt halten die Vorräte wohl nicht mehr lange...


Grüße


nach oben springen

#10

RE: S/W Fotopapier Umkehrentwickeln...

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2009 04:58
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Brenner oder Photo Mayr hatten immer Rohchemikalien in amateurfreundlichen Mengen, allerdings wohl nicht gerade besonders preiswert wie die passionierten Selbstansetzer meinen (dazu gehöre ich nicht, ich setze nur mal im Ausnahmefall selber an), dann gibt es gutsortierte Drogerien und Apotheken und ferner den spezialisierten Chemikalienhandel mit und ohne Versand, bei letzterem ist es in der Regel am Preiswertesten. Beim Kaliumdichromat könnte es allerdings schwierig werden, ich meine mitbekommen zu haben, daß man da inzwischen einen Sachkundenachweis braucht,um es zu erhalten, oder man muß halt wen kennen, z.B. den Apotheker auf dem Dorf bei dem man seit vierzig Jahren seine Medikamente kauft.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 14.07.2009 05:02 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de