#1

Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 09:08
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Ich habe am Wochenende mal ein wenig rumexperimentiert und den Retro 100 ausprobiert. Als Entwickler hatte ich Ilford ID-11 und Paterson FX-39 da. Zum Vergleich habe ich einen Ilford HP5+ herangezogen, auch wenn der Vergleich 100er und 400er vielleicht hinkt - aber ich hatte ihn halt da ...

Außerdem muss ich sagen, dass mich gerade auch der Kornvergleich zwischen den beiden Filmen in den jeweiligen Entwicklern doch etwas überrascht hat. Damit Ihr seht, was ich meine, folgen auch noch Ausschnittvergrößerungen.

Verdünnung war beim ID-11 1+1 und beim FX-39 1+9, also Standardverdünnungen bei Einmalentwicklung. Auch bei den Zeiten habe ich mich an die Standardwerte gehalten, Retro in ID-11 bei 13,5 min, HP5 bei 13 min, beide Filme in FX-39 bei 12 min.

Alle Negative sind brauchbar, Abzüge habe ich allerdings (noch) keine gemacht. Angehängt habe ich (unbearbeitete) Scans der Negative, alle unter gleichen Bedingungen gescannt, allerdings bei 1.200 dpi (2.400 wäre mit meinem Scanner möglich, aber da schmiert Linux gerne mal ab).

Hier erstmal die Scans der Gesamtansicht.

Angefügte Bilder:
hp5_haeuser_fx39_s.jpg
hp5_haeuser_id11_s.jpg
rollei100_haeuser_fx39_s.jpg
rollei100_haeuser_id11_s.jpg

Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen

#2

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 09:11
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Und hier die Ausschnitte in 100% bei 1.200 dpi. Der Ausschnitt entspricht im Negativ etwa 1x1cm.

Ich hoffe, den ein oder anderen interessiert es ...

Angefügte Bilder:
hp5_haeuser_fx39_ausschnitt.jpg
hp5_haeuser_id11_ausschnitt.jpg
rollei100_haeuser_fx39_ausschnitt.jpg
rollei100_haeuser_id11_ausschnitt.jpg

Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen

#3

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 09:34
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

eigenartig finde ich v.a., dass der Retro/APX beim FX-39 am meisten körnt, in Verbindung mit dem HP5 am feinkörnigsten aussieht. überhaupt körnt der APX mehr als der HP5? Also zumindest gescanned...


nach oben springen

#4

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 09:50
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Solche Vergleiche sind immer interessant, allerdings haben alle Negative einen milchigen Schimmer, woran liegt das?

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#5

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 10:16
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Das liegt denke ich an den Scans. Ich hoffe, dass ich demnächst mal wieder Zeit für eine längere DuKa-Session habe (muss halt mein Badezimmer umbauen), dann lassen sich auch die Abzüge vergleichen.

@namir: Genau das hat mich auch so erstaunt. Insbesondere bei den beiden Filmen in FX-39 lassen sich übrigens Entwicklungsfehler/-unterschiede ausschließen - waren beide in der selben Dose ...


Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen

#6

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 17:49
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Ein interessantes Ergebnis, muss ich sagen. Ich hätte auch nicht damit gerechnet, dass der HP5+ mit FX-39 den Retro 100 einfach im Regen stehen lässt. Aber damit bestätigt sich für mich wieder, was ich eh schon geahnt bzw. bei einigen Experimenten selbst gemerkt habe - nicht jeder Entwickler bringt mit jedem Film optimale Ergebnisse (geschweige denn bei Nichtnutzung der Nennempfindlichkeit - Moersch hat mir dringend davon abgeraten, einen auf ASA 50-64 genutzten FP4 Plus mit Tanol Speed zu entwickeln, weil der Entwickler dafür nicht geeignet sei).

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 19:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Zitat von Maco zum FX-39: "Außerdem ist er zur Entwicklung von höherempfindlichen Filmen mit klassischen Emulsionen wie z. B. Tri-X und HP-5 geeignet, wenn eher Schärfe als feines Korn verlangt wird."

Hmmm.

zuletzt bearbeitet 21.04.2009 19:01 | nach oben springen

#8

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 21.04.2009 20:12
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge
in der Tat eigenartig: hab' den APX (=Retro) bisher immer in Calbe A 49 gebadet, da bei 10 facher Vergrößerung kein Korn erkennbar. Der FP4 (allerdings in Rodinal, FX-39 geht seiner Beschreibung nach auch eher in die Richtung Rodinal) hat dagegen schon ordentlich Korn. Der HP5 sollte ja eigentlich noch körniger sein... Verwirrung,..., meine nächsten APXe werden in D76 (~ID11) gebadet werden (so ungefähr in einem halben Jahr, wenn meine FP4 Vorräte aufgebraucht sind), melde mich dann, ob er dann zum körnen anfängt.
Grüße
Bernhard

zuletzt bearbeitet 21.04.2009 20:13 | nach oben springen

#9

RE: Rollei Retro 100 und Ilford HP5+ in ID-11 und FX-39

in analoges Fotozubehör 23.04.2009 04:21
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Der FP4 Plus geht eigentlich, er ist etwas körniger als der APX, aber kommt z.B. in Ilfosol 3 wirklich schön heraus, die Kombi passt. Der APX 100 kommt übrigens auch sehr schön - sowohl mit ASA 64 als mit ASA 100 - in Tetenal Neofin blau, eine Traumkombi.

Nichtsdestotrotz kann ich, wenn Du nach Alternativen zum FP4 Plus suchst, wärmstens die Kombi Delta 100 in Rollei High Speed (RHS) empfehlen. Der Entwickler wurd mir hier zum Film empfohlen, und ich muss sagen, er begeistert mich in Korngröße, Schärfe, Kontrastdarstellung und Scannbarkeit (Anhang). Ist zwar nicht der günstigste Film (...), aber bei den guten Ergebnissen ist das für mich zugegebenermaßen wurscht.

Gruß
Sven

Angefügte Bilder:
Distel.jpg



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de