#1

Planfilm entwickeln

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.09.2008 22:11
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Hallo,

ich habe bei ebay sehr günstig 3 Planfilmrückteile für meine Mamiya ergattert (alle 3 für nur nur 12 EUR!) und wollte mal fragen, was beim Entwickeln von Planfilmen zu beachten ist? Besser Schalen- oder Trommelentwicklung? Gibt es andere Zeiten als beim KB oder MF? Was ist sonst noch zu beachten?

Vielen Dank schon mal!

Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#2

RE: Planfilm entwickeln

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2008 00:05
von Gerd Orfey • Mitglied | 78 Beiträge
Eigentlich ist alles wie bei KB. Die Zeiten sind i.d.R. zumindest ähnlich, kann man aber Fallweise in den Datenblättern, oder den üblichen Quellen, nachschlagen. Eintesten muss dann ja sowieso sein.

Eher ein Problem bei Planfilm ist die gleichmäßige Entwicklung, je größer, desto problematischer.

Schalenentwicklung ist IMO nicht ganz einfach, insbesondere wenn man mehrere Filme gleichzeitig entwickeln will. Das "shuffeln" der Filme kann schon mal zu Kratzern führen, das ist aber nichts, was man nicht nach ein paar mal üben beherrschen könnte. Es ist nicht jedermanns Sache bei absoluter Dunkelheit 20 min in der Duka rumzumachen und dann auch noch mit den bloßen Fingern in der Brühe rumzufummeln.

Ich nehme eine Jobodose für meine 4x5 und rotiere. Das ist völlig unproblematisch und braucht sehr wenig Chemie. Das Laden des Planfilms muss man aber vorher auch ein paar mal üben. Ausserdem sind die Dosen und Filmeinsätze eher teuer.

Am Ende ist es Geschmackssache welches Entwicklungsverfahren man nimmt.

Was für ein Format passt den in diese Rückteile?
Gerd

zuletzt bearbeitet 22.09.2008 00:06 | nach oben springen

#3

RE: Planfilm entwickeln

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2008 06:04
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Schalenentwicklung geht anfangs ganz gut. Die Schale eine Nummer größer als das Filmformat wählen, Planfilm in die Brühe einlegen, kurz Schale schaukeln, Planfilm einmal rausziehen und nochmal reinschieben (wg. Luftblasen) und weiterschaukeln. Mit einem Pappdeckel drauf sifft das auch nicht so sehr...

Mehrere Planfilme lassen sich auch gut in der Schale entwickeln, indem man sie auf einen Stapel legt, in die Entwicklerwanne gibt und dann langsam und regelmäßig durchblättert. Allerdings sollte man dafür kurzgeschnittene Fingernägel haben...

Bei Planfilmen würde ich nicht auf ein Stoppbad verzichten, weil die Schicht allgemein eher dicker ist. Bei KB- und Rollfilmen reicht ja auch eine Zwischenwässerung, bei Planfilmen wäre ich da vorsichtiger.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#4

RE: Planfilm entwickeln

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2008 11:59
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Man muß Panmaterial übrigens nicht in absoluter Dunkelheit entwickeln, es ist möglich zumindest zeitweise (je nach Empfindlichkeit) dunkelgrünes Licht einzusetzen. Entsprechende Leuchtkappen gibt es von AP, das entsprechende Agfa/Orwo Filter hieß 108.

http://www.apphoto.es/docs/eng/faroles_laboratorio.htm


gut Licht
Walter
nach oben springen

#5

RE: Planfilm entwickeln

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2008 12:18
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

... und falls noch jemand so eine Kappe sucht, hätte ich noch eine...

(Gegen die ist die Standby-LED meines CD-Players ein Flutlicht. )

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#6

RE: Planfilm entwickeln

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2008 12:59
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ja das stimmt schon, für Entwicklung nach Sicht ist das Licht eher nicht geeignet, aber man sieht nach einiger Zeit doch soviel, daß man nicht mehr tasten muß und man kann zumindest seine Uhr an die Lampe halten, um die Badedauer zu kontrollieren.


gut Licht
Walter
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de