#1

"Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 30.08.2008 08:09
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo,

was macht man nicht alles, wenn man nicht die richtigen Hilfsmittel hat.
Nun habe ich zwar einen Filmscanner für das Kleinbildformat. Was mache ich aber mit den 6x6-Fotos.

Ich stelle zwei Bilder ein, die ich gestern mit meiner Mamiya 330f auf Fuji Acros 100 aufgenommen und in MZB entwickelt habe. (Anmerkung: Aufnahme mit ISO 80 und mit den Zeiten und dem Kipprhythmus nach Vorschrift entwickelt)

Heute habe ich meinen Microtek - Flachbildscanner genommen, die Negative und anschließend umgekehrt meine Rex-Leuchtplatte aufgelegt und eingescannt. Scan eines Negatives mit 1000 dpi und mehreren tausend Graustufen.

Unten seht Ihr das Ergebnis. Für's Erste bin ich zufrieden. Man kann sicher noch mehr herausholen. Natürlich ersetzt das keinen Filmscanner.

Was meint Ihr?

Gruß Eduard

Angefügte Bilder:
MSW08_4_14.jpg
MSW08_4_19.jpg

nach oben springen

#2

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 20.09.2008 21:38
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Zum zeigen im Netz reicht das wohl allemal aus.

Gruß Stephan


nach oben springen

#3

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 21.09.2008 17:56
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Wirklich gar nicht mal so schlecht, die Abstufungen und die Schärfe sind prima, für's Netz wirklich locker ausreichend. Allerdings dürfte die Scandichte spätestens bei (Farb-)Dias schlapp machen, ggfs. auch bei so manchem Farbnegativfilm...

Tja, es ist und bleibt leider so, wer MF fotografieren und (digitalisiert) verarbeiten möchte, muss deutlich tiefer ins Portemonnnaie greifen als bei KB...

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 02.12.2008 08:54
von Lothar • Mitglied | 29 Beiträge

Hallo,
ich habe einen Epson Perf.1240 U Photo geschenkt bekommen und wollte ihn auch gleich ausprobieren. Dabei ist es denn aber auch geblieben. Treiber hab ich mir von Epson runtergeladen und auch installiert. Windoof erkannte ihn nicht, der Twaintreiber war zwar drauf, "bei Photoshop Elements 6 war Treiber da, es wurde aber keine Hardware erkannt". Unter System war kein Scanner und im Gerätemanager war er auch nicht.Ich hab es selbst nach zwei Tagen nicht geschafft, den Scanner zu installieren.Ich hab es erstmal aufgegeben.
Dann hab ich auf ich auf Linux gewechselt (ich hab zwei Systeme drauf) und siehe da, der Scanner wurde erkannt mit Durchlichtaufsatz, ich kann beide anwählen. Dann das erste MF Dia rein, gescannt und was soll ich sagen ich war maßlos enttäuscht. Allerdings sind das aber auch meine ersten Gehversuche. Zu matschig und unscharf. Ich habe es dann weiter versucht und in der Scannersoftware einige Einstellungen probiert aber zufrieden war ich immer noch nicht. Hat jemand vielleicht noch den einen oder anderen Tip für mich, der noch nicht besprochen wurde?
Gruß
Lothar


nach oben springen

#5

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 02.12.2008 09:20
von andreas

Hallo Lothar

ohne Dir nahetretten zu wollen, aber sind die Negatrive richtig rum eingelegt? (Da matschig und unscharf)
Lade doch mal ein Beispiel hoch.


Gruß
Andreas


nach oben springen

#6

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 02.12.2008 09:26
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von andreas
Hallo Lothar

ohne Dir nahetretten zu wollen, aber sind die Negatrive richtig rum eingelegt? (Da matschig und unscharf)
Lade doch mal ein Beispiel hoch.


Gruß
Andreas


Das ist ein guter Hinweis an die Heimlaborbesitzer, da die Negative genau anderstrum als im Vergrößerer eingelegt werden müssen! Ich hatte meinen Scanner vor dem Vergrößerer, irgendwann ist mir mal aufgefallen, daß meine ganzen Vergrößerungen spiegelverkehrt sind

Negativscans wirken allerdings meist ein bischen unscharf. Dezent nachschärfen muß normal sein.

Gruß
Alex






nach oben springen

#7

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 30.12.2008 01:58
von Lothar • Mitglied | 29 Beiträge

Zitat: ohne Dir nahetreten zu wollen, aber sind die Negatrive richtig rum eingelegt? (Da matschig und unscharf)
Lade doch mal ein Beispiel hoch.

Hallo Andreas,
wie kommst Du darauf, das Du mir zu nahetrittst, wir machen alle mal Fehler und ich finde es gut, wenn mich jemand darauf aufmerksam macht.

Und jetzt zu meinem Problem: Ich hatte ein MF Dia mit Rahmen gescannt und danach war ich enttäuscht. Ich hab dann nachgeschaut ob ich es richtig eingelegt habe, ich hab es denn gedreht und es war das gleiche Ergebnis. Ich muss ich aber auch noch in die EBV einarbeiten.
Zum Bilder hochladen: Welche Scannerauflösung soll ich bei MF wählen? Ich hatte schon Probleme mit meinem Konterfei.
Gruß
Lothar



nach oben springen

#8

RE: "Meine neuer MF-Scanner"

in Scanner und EBV für analoges Material 30.12.2008 09:07
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo Lothar,
Du kannst beide per Software an- und ausschalten, so wie ich dich verstehe? Also die Durchlichteinheit seperat? Ich habe so den Verdacht, wenn Du sagst die Bilder seien "Matschig", dass die Durchlichteinheit nicht läuft, ausserdem muss Du der Scannersoftware sagen, ob Du Negativ oder Positiv (Dias) scannst, dass ist ein Unterschied. Kannst Du den mal ein gescanntes Foto hochladen, dann kann man mehr dazu sagen. Ich habe mich am Anfang auch etwas schwer getan , mit dem Scanner. Legst Du die Dias oder Negative einfach aufs Glas, oder hat der Scanner einen speziellen Halter, daran kann es liegen, wenn der Abstand nicht stimmt.
Zusammen kommen wir bestimmt auf eine Lösung.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de