#1

Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 19.08.2008 08:01
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo,

nun ist es endlich soweit.
Der neue Scanner ist ersteigert. Beim 4. Scanner hatte ich Glück. Die Nachfrage ist ja enorm.

Jetzt besitze ich einen Nikon Coolscan V.

Nach der Installation und dem Anschluss heute abend habe ich direkt die beiden Bilder eingescannt, ein SW-Foto meiner letzten Urlaubsreise in Namibia und ein Dia aus Paris vom vorletzten Wochenende.

Ich habe einfach die erstbesten Bilder genommen, die mir in die Finger gefallen sind. Nichts außergewöhnliches, halt normales Bildmaterial.
Das SW-Bild habe ich ohne ICE gescannt, musste einige Staubflusen in Photoshop entfernen. Beim Dia war das mit ICE nicht notwendig. Bei beiden Bildern habe ich dann eine Tonwertkorrektur mit Photoshop durchgeführt.
Bei den Filmen handelt es sich um einen Acros 100 und einen Sensia 100 von Fuji.

Jetzt bin ich gespannt, wie die Bilder im Netz wirken.

Gruß
Eduard

Angefügte Bilder:
BlickVomSossuspoort.jpg
ParisSeineQuer Kopie.jpg

nach oben springen

#2

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 19.08.2008 18:19
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Eduard,

dann herzlichen Glückwunsch zum neuen Scanner, Du hast hier ein Top-Gerät .

Die Ergebnisse sind wirklich sehr hochwertig, scharf und brillant. Hast Du Probleme mit der Farbechtheit bei Dias ?? Hier hab ich bei meinem Gerät (Scan Elite II), mit dem ich ansonsten sehr zufrieden bin, dann doch etwas zu kämpfen. Für eine Kalibrierungssoftware (mit Kalibrierungsdia) hatte ich bis jetzt noch kein Geld... Daher muss ich nach dem Scannen immer ran und eine Farbkorrektur vornehmen, bei Dias relativ einfach, bei Farbnegativen (aufgrund der - nach Filmart unterschiedlich intensiv eingefärbten - Orangemaskierungen) schon nerviger...

ICE ist wirklich eine tolle Sache, auch wenn es bei SW-Filmen nicht funzt, ist es doch bei Farbfilmen eine enorme Erleichterung.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 19.08.2008 20:48
von marks • Mitglied | 162 Beiträge

Hi Eduard
hattest du einen Blaufilter in Namibia dabei?


nach oben springen

#4

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 19.08.2008 20:51
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Für eine Qualitätsbeurteilung sind die Bilder hier meiner Meinung zu klein. Einen Tipp will ich aber noch loswerden, da Du den Sensia 100 benutzt: Bei sehr scharfen/feinkörnigen Filmen (ich habe da nur aber Erfahrung mit dem Provia 100 und dem Velvia) mußt Du unbedingt die Staub- und Kratzerkorrektur ausschalten. Die Details auf dem Film liegen offenbar unter der "Schmerzgrenze" der Korrektur und wenn es sich z.B. um feines GEäst oder eine Wiese handelt, dann werden die Details einfach "plattgebügelt". Das sieht dann so aus, als seien Bäume oder Wiese wie mit Watte oder Nebel überzogen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.08.2008 05:56
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge
Hallo,

zunächst einmal danke für Eure Antworten.

Nachdem ich mir das Dia noch einmal genau am Lichttisch angesehen habe, stelle ich doch eine gewisse Unzufriedenheit fest. Einmal ist nur einen Ausschnitt eingescannt, weil ich das Dia falsch herum eingeschoben habe. Da war ich wohl zu schnell.
Aber weiter, und das ist wichtiger, fehlt mir doch die Leuchtkraft des Dias. Die kommt so nicht heraus. Ich werde wohl mit den Einstellungen experimentieren müssen. Oder muss da Vuescan bzw. Silverfast her? Wenn man den Artikeln in den Zeitschriften glauben darf, können diese Programme viel mehr.

Sven, ich habe mit Photoshop versucht, diese leuchtenden Farben "nachzubauen". Das gelingt mir aber nicht. Ich habe es also bei der Tonwertkorrektur belassen. Und ein bisschen unscharf maskiert.

Noch zwei weitere Anmerkungen:

Jochen: Ich habe das Dia noch einmal ohne ICE gescannt. Mir fällt dabei kein so großer Unterschied auf. Oder? Ich werde es aber bei nächsten Abzügen beachten.

Markus: Ja, ich hatte Blaufilter dabei. War gar nicht so einfach, welche zu bekommen. Da musste in Düsseldorf eine Restekiste her.
Aber ich habe im Sossusvlei Fotos gemacht. Leider ohne konkrete Notizen. Werde sie demnächst einscannen. Vergleichsfotos haben zumindest einen dunkleren Himmel.

Gruß
Eduard
Angefügte Bilder:
ParisSeine.jpg

zuletzt bearbeitet 21.08.2008 05:59 | nach oben springen

#6

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.08.2008 06:44
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Eduard,

bei diesem Scanner brauchst Du kein VueScan oder Silverfast, der ist mit der mitgelieferten Software schon top. Aber es braucht Zeit, sich hier intensiv einzuarbeiten, ich habe meinen Scanner jetzt ziemlich exakt ein Jahr und lerne immer noch dazu. Für mehr Leuchtkraft / Brillanz in den Scans empfehle ich:

- zunächst eine Tonwertkorrektur
- dann Kontraste erhöhen / anpassen (s. meine Anleitungen) oder Michaels Anleitung (!!) zu lokalem Kontrast folgen
- ggfs. mal mit der Farbsättigung spielen und diese erhöhen

Das sind meine 3 Standardmethoden, um die Brillanz, die eine Diavorlage hat, zumindest größtenteil in den Scan zu bringen. 100%ig klappts aber nicht immer, je nach Scan. Das Beste ist halt immer noch analog .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.08.2008 17:35
von oetzel • Mitglied | 439 Beiträge
Hallo zusammen,

das Problem mit der Brillianz ist auch monitorbedingt. Ein Monitor ist normal einfach nicht so hell wie ein Leuchttisch. Am besten bekommt man das noch hin, wenn man in einem dunklen Zimmer sitzt und einen hellen Monitor, mit hohem Kontrastverhältnis hat. Andere sehen das dann aber nicht so
Ich fürchte das Problem wird sich erst so richtig in ein paar Jahren lösen. Dann werden wir über die dunklen Monitore von damals lachen

Grüße
Michael

--
http://www.cyber-simon.de -- mein Photoblog
zuletzt bearbeitet 21.08.2008 17:35 | nach oben springen

#8

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 21.08.2008 17:55
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Moin,

ach klar, wie konnte ich das nur vergessen ?? Michael, Du sprichst da etwas sehr wichtiges an !!

@ Eduard: klar ist es natürlich auch monitorabhängig. Selbst ein TFT ist nicht gleich ein TFT, die Unterschiede hier sind gewaltig, Kontrastverhältnis und Helligkeitsdarstellung sind wichtig. Und - ganz besonders wichtig - ohne kalibrierten Monitor wirst Du ohnehin keine 100%ig echten Farben / Farbstärken zu sehen bekommen.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#9

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.08.2008 01:12
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo,

das heißt, man müsste erst einen Abzug machen, um vergleichen zu können.
Oder Ihr könnt das an Euren Monitoren viel besser beurteilen. Denn Ihr habt doch sicher modernere Typen. Meiner ist mindestens 6-7 Jahre alt und nur 15" groß.
Ich habe das Problem im Frühjahr schon einmal ins Auge gefasst, mir von fotocommunity prints eine Testtafel zuschicken lassen und mit der heruntergeladenen Testdatei verglichen. Leider kann ich kein vollkommen identisches Bild herstellen. Die Leuchtskraft ist schon vorhanden, nur die Farben sind nicht ganz so intensiv. Also, irgendwie kalabriert ist er schon.

Eigentlich lohnt sich dann, schlussfolgere ich jetzt einmal, auch keine Kalibrierung mit einem Target. Dazu müsste man sich erst einen entsprechenden Monitor besorgen. Oder liege ich da falsch?

Gruß
Eduard


nach oben springen

#10

RE: Neuer Scanner

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 22.08.2008 03:35
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Für eine Qualitätsbeurteilung sind die Bilder hier meiner Meinung zu klein. Einen Tipp will ich aber noch loswerden, da Du den Sensia 100 benutzt: Bei sehr scharfen/feinkörnigen Filmen (ich habe da nur aber Erfahrung mit dem Provia 100 und dem Velvia) mußt Du unbedingt die Staub- und Kratzerkorrektur ausschalten. Die Details auf dem Film liegen offenbar unter der "Schmerzgrenze" der Korrektur und wenn es sich z.B. um feines GEäst oder eine Wiese handelt, dann werden die Details einfach "plattgebügelt". Das sieht dann so aus, als seien Bäume oder Wiese wie mit Watte oder Nebel überzogen.

Gruß
Jochen


Die Staub- und Kratzerkorrektur ist nach meiner Ansicht eh eine Mogelpackung. Staub und Kratzer werden hier nicht wirklich beseitigt, sondern nur mit allgemeiner Unschärfe kaschiert.

Gruß
Horst


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de