#1

Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.07.2008 23:10
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

ich hab hier noch 5 Ampullen verschlossenen Neofin Rot rumliegen. Hat jemand erfahrungen, wie lang der sich hält oder ob der sicher schon kaputt ist? Hab wo was von Jahren bis Jahrzehnten gelesen, das war aber auch nur in nem Forum.

Ich hab eh noch einen halbe APX 400 in der Jobo-Dose, den werd ich damit wohl mal testen. Der ist mir nämlich nicht besonders wichtig. Aber wenn jemand Erfahrungen hat wäre ich dnakbar dafür.

Ansonste werde ich berichten.


Gruß,
Christoph


nach oben springen

#2

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 00:45
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Wenn die Ampullen noch nicht geöffnet wurden und das Neofin unverfärbt ist (ansonsten eh wegkippen), müsste das eigentlich funktionieren. Allerdings ohne Gewähr...

Gruß,
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#3

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 03:11
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Danke!

Mir ist was seltsames aufgefallen. Die Fläschchen sind nicht ganz voll bis oben hin und eins ist ein wenig voller als die anderen?! Abfüllfehler?

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#4

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 03:18
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Also, meine Ampullen mit Neofin blau sind auch nicht hundertprozentig voll, oben ist eine kleine Luftkammer. Das ist normal, dass die nicht randvoll sind. Ob dann aber bei Dir ein Abfüllfehler vorliegt, da die eine abweicht, kann ich nicht berurteilen.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 07:29
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Geht es hier um Fläschchen mit Schraubdeckel, die alten brechampullen oder gar die Plastikfläschchen aus den 80ern? Ich habe vor ein paar Jahren eine Brechampulle Neofin blau aus den 1960ern verwendet, es funktionierte zwar ordentlich, aber es gabt komische Kornhäufungen und alles war sehr grobkörnig. Die Plastikfläschchen zum Aufschneiden dürften allerdings hinüber sein.

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 17.07.2008 07:30 | nach oben springen

#6

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 11:34
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Also es sind blaue Fläschchen mit roten Deckeln zum schrauben (glaub ich), Plastik (glaub ich, bin grad nicht zuhause, kann nicht nachschauen).

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#7

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 18:10
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Plastik ist nur in seltenen Fällen sauerstoffundurchlässig - eine der ersten Dinge, die ich gelernt habe, warum man angesetzten Entwickler in Glas- und nicht in Kunststoffflaschen lagern soll. Daher muss ich Photoamateur recht geben, wenn es Plastikfläschchen und die auch nicht aus der letzten Charge sind, ist das Neofin rot wahrscheinlich hinüber...

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2008 19:56
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo,

ich werds einfach machen wie Niko gesagt hat. Mal rauslassen und die Farbe begutachten.

Ich denke ich werde ein Schnipsel, das aus der Filmsdose immer vorne zum Einfädeln raushängt reinwerfen und begutachten. EIne schwärzung müsste ih dann doch auch ohne fixage sehen, oder? Wenn eine auftritt, dann entwickel ich in dem entwickler probehalber den Halben APX 400 und wenn das klappt, beginnt die Prozedur beim nächsten Film wieder von vorne. Danke euch!

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#9

RE: Erfahrungen zur Haltbarkeit von Neofin Rot

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.07.2008 06:33
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Zitat von hornilla
EIne schwärzung müsste ih dann doch auch ohne fixage sehen, oder?


Ja.


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de