#1

Meine ersten Holga-Bilder

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2008 22:00
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo zusammen,

dass ich so ein Holga-Ding habe, hab' ich bereits beschrieben. hier sind Bilder, die damit entstanden sind. Es sind Scans von den Negativen, also keine nachträgliche Dunkelkammermanipulation.

Woher beim 2. Bild der getonte Effekt entstand - keine Ahnung. Find ihn aber angemessen und habe es deshalb dabei belassen.

Mir persönlich gefällt das 1. Bild am besten, mit diesem Überstrahlungseffekt durch ein Lichtleck oder Reflexen in der Plastiklinse.

ciao

Bernd

Angefügte Bilder:
holgafriedhof027.jpg
spiegelfabrik030.jpg
wasserturm028.jpg

By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#2

RE: Meine ersten Holga-Bilder

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 06.07.2008 03:48
von NT • Mitglied | 69 Beiträge

Da war ich wohl eben bisschen vorschnell, denn da sind ja schon die ersten Bilder!
Mir gefällt auch das erste am besten, obwohl alle drei einen schönen Stil haben.
Die Motive sind super gewählt, das paßt alles sehr schön finde ich.


___________________________________________________
Liebt das was Ihr tut und Ihr werdet nie im Leben arbeiten müssen! (Zitat: Bert Monroy)

nach oben springen

#3

RE: Meine ersten Holga-Bilder

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 06.07.2008 07:29
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Also das erste ist auch mein Favorit aus dieser Serie Bin gespannt was du daraus noch in der Duka machen wirst - obwohl es mir so schon sehr gut gefällt.

Das zweite ist natürlich eine Überraschung aber du hast recht der Effekt hat etwas. Mich würde auch interessieren wieso hier der Farbstich gekommen ist. Das letzte könnte ich mir in der Duka als Tonnung gut vorstellen. Ich denke durch einen Sepiaton und eine auf "altbearbeitung" wird diesem Motiv noch einiges rauskitzeln können.

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#4

RE: Meine ersten Holga-Bilder

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 06.07.2008 20:28
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Bernd,

der Effekt der ersten Aufnahme ist klasse, mal was ganz anderes, wirkt schon fast dynamisch, auf jeden Fall sehr mystisch.

Wie auch bei dem von Dir veröffentlichten Link zur Holga fällt mir auf der zweiten und dritten Aufnahme auf, dass die Bilder gar nicht mal so schlecht sind, erst recht in Relation dazu, wie billig die Holga ist. Klar, es ist bei weitem nicht die Schärfe oder Brillanz einer Mamiya oder Pentax MF, aber für so ein billiges Ding können sich die Bilder tatsächlich sehen lassen. Dabei gefällt mir der kräftige Schärfeabfall zum Rand, das hat was sehr Charakteristisches.

Der Farbstich ist schon etwas eigenartig - scanst Du Deine Bilder als SW oder als Farbe ?? Je nach Film und Entwickler (z.B. Stain-Entwickler von Moersch) können die Scans schonmal abweichende Farbstiche haben, wenn als Farbnegativ gescannt wurde.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Meine ersten Holga-Bilder

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.07.2008 01:48
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Skurrile und nette Bilder, aber ich bin kein wirklicher Anhänger der Lomo- und Holgaphilosophie. Es gibt ja Bücher, die einem heillos verwackelte und/oder unscharfe Bilder als Kunst anpreisen. Ist wirklich nicht mein Ding.
Aber als Gag sicherlich okay.

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#6

RE: Meine ersten Holga-Bilder

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 09.07.2008 05:34
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Herzlichen Dank, für Eure Kommentare und Eure Beschäftigung mit diesen Bildern.

Alex, danke für die Blumen - freut mich sehr. Ich versprech' Dir weitere Bilder von meiner "Holga"

Mike, ich werde wohl in der Duka reine "Straightprints" herstellen. Die Wirkung sollte allein dem Holgaeffekt vorbehalten sein. Einzig Tonungseffekte - ich denke die könnten das noch etwas "unterfüttern".

Sven, der Scanner war auf S/W-Negativ eingestellt, könnte aber sein sein, sein dass ein Häkchen bei Farbkorrektur gesestzt war. Ich ging davon aus, dass dies bei S/W keine Wirkung zeigt. Oder doch?

Riccardo, an dem Holga- Luma- usw.-Phänomen scheiden sich die Geister. Es steht schließlich in grassem Widerspruch zu den normalerweise üblichen Qualitätsansprüchen. Mir gefällt diese Kuriosität und find es spannend geeignete Motive zu finden, die der Eigentümlichkeit dieser Kamera entgegenkommt. Ich kann aber absolut auch verstehen, wenn das nicht immer "ankommt". Übrigens gebe ich Dir im Prinzip recht. Was manchmal an unscharfen Bildern als "Kunst" veröffentlicht wird finde ich auch oft fragwürdig.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de