#1

Burg Schnellenberg

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.03.2008 23:16
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

...aus aktuellem Anlass...

Swingende Grüße

Henning

PS: Ich brauch' einen neuen Scanner...

Angefügte Bilder:
Schnellenberg1.jpg
Schnellenberg2.jpg

_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#2

RE: Burg Schnellenberg

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.03.2008 23:25
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Und hier die verwendete Kamera: Eine "Adox Golf 66" mit Adoxar 75mm/f6,3.

Film war die Portra 400VC-Probe aus dieser Zeitschrift...

Leider macht sich die fehlende Vergütung sehr bemerkbar, sobald die Sonne irgendwie ins Bild kommt. Beim nächsten kostenlosen 120er nehm' ich dann die Geli mit...

Angefügte Bilder:
AdoxGolf66.jpg

_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#3

RE: Burg Schnellenberg

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 29.03.2008 00:45
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Aber wenn wir kommen, wird doch hoffentlich der Parkplatz gesperrt, oder?

Die Gänse auf dem ersten Bild sind die echt? Das ist ja wirklich DIE Kitschhärte. Fehlt nur noch die Liesel ... aber die bringt Sven ja mit

Gruß
Jochen

ps
Geli bei 'ner Falter ist wirklich zu blöd aber dringend zu empfehlen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Burg Schnellenberg

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 31.03.2008 00:03
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Henning,

eine schöne Kamera hast Du da. Ich freu mich, mal was anderes von der Burg zu sehen als nur die typische Luftaufnahme, die ich bislang nur kenne. Die beiden Aufnahmen machen Spaß auf mehr, dann lass ich mich mal überraschen, was wir von der Burg zu sehen bekommen.

Ich persönlich bin nicht so der Freund pastellartiger Farben, daher hab ich meine letzten Portra NC's letzte Woche abgegeben. Ich brauch mehr Farbkraft, ich glaub, ich bin schon zu sehr auf Dia's eingeschossen (wohl im wahrsten Sinn des Wortes...).

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Burg Schnellenberg

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 31.03.2008 00:49
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Zitat von HenningH

Leider macht sich die fehlende Vergütung sehr bemerkbar, sobald die Sonne irgendwie ins Bild kommt. Beim nächsten kostenlosen 120er nehm' ich dann die Geli mit...


Allerdings. Die vornehme Blässe dieser Fotos weckte bei mir keinen Gedanken an die VC-Filme, das wirkt ein bisschen wie Agfacolor CN17 oder so (ooh, das ist jetzt aber böse für die guten VCs... ). Aber mir gefällt das eigentlich.

Die Kombination aus fehlender Vergütung und nicht vorhandener Geli macht's hier wohl aus. Bei meinem Elmar zur Schraubleica, welches ja erst später bei Leitz nachvergütet wurde, und bei meiner Agfa Silette der ersten Serie sind beispielsweise die Vergütungen noch stark farbbeeinflussend und sorgen für einen recht kalten Touch, der ins Bläuliche neigt.

Wie gesagt: Mir gefällt's mit der oben gezeigten Farbdarstellung.

Gruß,
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#6

RE: Burg Schnellenberg

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 31.03.2008 11:36
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Wie ich schon schrieb, taugt mein Scanner mittlerweile zu gar überhaupt nichts mehr...
Bei den Bildern musste ich den Kontrast aufs Maximum anheben und die Helligkeit deutlich absenken, um einigermaßen den ursprünglichen Eindruck herzustellen. Diese beiden Bilder sind - dank Sonne im Rücken - die einzigen des Films, die einwandfrei geworden sind. Schönes Himmelsblau, das Auto ist richtig signalrot, alles da. Zwar nicht mit Kodaks UltraColor zu vergleichen, aber schön bunt.
Alle anderen Aufnahmen sind teilweise extrem verschleiert...

Sobald ich einen neuen Scanner hab', gibt's die Richtigstellung!

Gute Nacht!

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de