#1

Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 15.03.2008 21:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

an dieser Stelle möchte ich Euch einige Ziele und Möglichkeiten vorstellen, welche für das Bundesusertreffen 2008 in Frage kommen können. Da ich darüber nicht alleine entscheiden möchte, würde ich gerne Eure Meinung dazu hören, bevor ich das Programm fest mache. Da wir uns nicht auf eine Stadt, sondern eine großflächige Region geeinigt haben, werden wir uns ohnehin auf einige Autos aufteilen und jeweils ein wenig fahren müssen - das Sauerland ist berühmt für seine Wintersportmöglichkeiten und seine Entspannung und Ruhe, dafür bietet es nur eingeschränkt Touristenziele. Mögliche Ziele wären z.B.

- Freilichtmuseum Hagen: ein langläufiges Gelände am Rand vom Sauerland, auf dem alte Fachwerkhäuser inkl. alter Industrie und Industrie aus der Zeit des 19. und frühen 20 Jahrhunderts zusammengezogen wurden. Insgesamt sind 60 Handwerksbetriebe dargestellt bzw. erhalten, einige sind z.B. diverse Schmieden, Brennerei, Druckerei, Seilerei, Papierherstellung, Bäckerei (mit herrlich leckeren Broten ), Zigarrenherstellung,... Das ganze eingebettet in eine schöne Landschaft. Wettervorraussetzung: trocken

- im Sauerland findet man an vielen Stellen Tropfsteinhöhlen. Die bekanntesten sind die Attahöhle (Attendorn), die Reckenhöhle im Hönnetal und die Dechenhöhle (Iserlohn). Ich schlage einen Besuch der Attahöhle vor, lt. Internetseite sind ab 10 Personen auch Gruppenarrangements möglich - hier könnte ich mich informieren, ob man vielleicht länger als 45 Minuten zum Fotografieren bleiben könnte. Wettervoraussetzung: unabhängig. Empfehlungen: warme Bekleidung (Temperatur konstant 9°C, höchstempfindliche Filme von ASA 800 bis ASA 1600).

- Burg Schnellenberg (Attendorn): eine gut erhaltene Burganlage südöstlich der Stadt inmitten ausgedehnter Wälder verspricht einen traumhaften Blick über die Stadt. Da aber ein Hotel drin untergebracht ist, ist die Burg als solche wohl nur sehr eingeschränkt zu besichtigen

- Gloertalsperre (bei Attendorn): ähnlich groß wie die Möhne, bietet sie als Naherholungsgebiet Surfern, Seglern und Wanderern Entspannung. Auch hier sind Schifffahrten möglich, zudem soll die (begehbare???) Insel ein Eldorado für die Tierwelt sein.

- Möhnesee: der größte von vielen Stauseen im Sauerland ist der Möhnesee. Er ist sowohl für den Wanderinteressierten, als auch für eine Schifffahrt über den See sehr reizvoll. Wettervoraussetzung: gutes Wetter wäre schön, ist aber kein Muss.

- Burg Altena: die wohl besterhaltene Burganlage im Sauerland ist die Burg Altena. Ehemaliges Sitztum des Fürsten von der Mark, ist die Burg - in der auch die erste Jugendherberge Deutschands angesiedelt wurde - ausgiebig zu besichtigen, bietet alte Ritterrüstungen, Wehrgänge, ein Museum und einen Zugang auf den Burgfried. Auch ein exklusives Restaurant ist in der Burg eingerichtet, die Preise entsprechen aber dem hohen Standard des Essens, um es mal so auszudrücken . Wettervoraussetzungen: schönes Wetter wäre toll, die Burg ist aber auch bei schlechtem Wetter eine Alternative

- Was kann besonders gut im Sauerland?? Wandern natürlich. Wer also Freund einer Wanderung ist, dem sei der Vollständigkeit halber auch hierfür die Möglichkeit genannt. Ich selbst muss mit Wanderungen passen, Henning hat jedoch schon eine Route vorgeschlagen, Berthold kennt sich bestimmt auch gut aus. Ansonsten könnte ich - bei Bedarf - an den SGV (Sauerländer Gebirgsverein ) herantreten und mir von denen eine interessante Route vorschlagen lassen

- Da das Sauerland nur gebrenzt touristische Ziele bietet, noch ein Vorschlag meinerseits, da wir eh auf Autos angewiesen sind: einen Tagesausflug in die Gegend um Detmold und Paderborn, in den Teutoburger Wald. Hier gibt es viele interessante Ziele auf kleinem Raum, z.B.
-> Freilichtmuseum Germanengehöft bei Oerlinghausen
-> Westfälisches Freilichtmuseum bei Detmold
-> Hermannsdenkmal (begeh- und besteigbar) bei Detmold, erinnert an Hermann, der die Schlacht gegen die Römer im Teutoburger Wald schlug
-> Externsteine (bei Horn), eine mythologische, beeindruckende, ca. 40 Meter hohe und begehbare Gesteinsformation, von der Mike hier schonmal Bilder einstellte
-> Adlerwarte
-> Burgruine Iburg bei Bad Driburg
-> Wewelsburg, im Süden von Paderborn, in der neben dem Kreismuseum eine Dauerausstellung "Wewelsburg 1933-1945" untergebracht worden ist.

(vielleicht hätte man das Ziel des Bundesusertreffens eher auf Paderborn verlegen sollen?? )

So, nun hab ich Euch erstmal genug vorgestellt, vielleicht können Henning und Berthold hier ja noch ergänzen. Würde nun gern Eure Meinungen über die vorgestellten Ziele hören.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#2

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 00:34
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo Sven,

das Freilichtmuseum würde mich schon sehr interessieren. Die anderen Ziele hören sich auch alle interessant an. Nur Wandern ist nicht so mein Ding.

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 01:24
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Nee, kein Freilichtmuseum. Außerdem ist Hagen für mich nicht Sauerland sondern Ruhrgebiet.

Auch wenn wir anders als in Würzburg nicht alles zu Fuß machen können, sollte sich meiner Meinung die Fahrerei auf ein Minimum beschränken. Weitere Fahrten finde ich überhaupt nicht ok, sonst hätten wir uns nicht im Sauerland treffen brauchen sondern im Teutoburger Wald.

Wenn ich deine Vorschläge richtig lese, dann wären allein die Ziele rund um Attendorn nicht an dem verlängerten WE zu machen. Also warum nicht von dort starten.

Meine Favoriten:

Spaziergänge in der Umgebung unserer Unterkunft, egal ob das vielleicht ein Städtchen wie Attendorn ist oder nur ein Dorf, was vielleicht noch interessanter wäre, wenn man dort auch an der Landwirtschaft schnüffeln könnte. Vielleicht kann man ja sogar auf einem Bauernhof unterkommen. Die bieten doch sowas an.

Schiffsfahrt auf dem Biggesee oder einem der anderen, falls möglich.

Natürlich eine Naturwanderung, die eigentlich kein besonderes Ziel braucht (der Weg ist das Ziel). Praktisch wäre es, am Endpunkt Autos abzustellen, sodaß man nicht zurücklaufen muß. Ein Rundweg ist natürlich auch ok. Mit Autos, die man später abholt, kann man eine Wanderung ja auch oben beginnen, fällt mir gerade ein

Damit wären die 2 1/2 Tage auch schon mehr als ausgefüllt.

Ich habe jedenfalls wegen der Natur für das Sauerland gestimmt. Kultur und so, ist dann beim nächsten Mal wieder dran.

Die Attahöhle ist sicher auch interessant, aber ich weiß nicht, ob das zum Fotografieren sinnvoll ist. Wenn es da nur geführte Rundgänge gibt, findet man keine Zeit mit Stativ zu arbeiten, und aus der Hand ist es analog sehr schwierig.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 02:05
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Hi Jochen,

um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, wer das Sauerland eingebracht hat - ist ja legitim, die Wahl sowieso. Aber Du solltest das Sauerland auch nicht überschätzen. Wie es in einem Motorrad-Reiseführer, den ich heute morgen als Inspiration noch dazu gezogen habe, heißt:

"An wirklich Aufsehen erregenden landschaftlichen Höhepunken mangelt es. Stattdessen findet man Ruhe, Entspannung und Erholung. Und zwar in solchen Mengen, dass man mehrere Vergnügungsparks einrichten musste, damit sich die Internetgeneration nicht in Grund und Boden langweilt."

In Attendorn selbst hast du halt das Städtchen, die Burg (die man wohl betreten, aber durch das eingerichtete Hotel nicht wie eine klassische Burg besichtigen kann), die Attahöhle (deren normaler Rundgang (nur) 40 Minuten beträgt - daher mein Vorschlag nachzufragen, ob mit einer größeren Gruppe ggfs. auch eine lange und langsame Führung mit Zeit zum Fotografieren drin wäre) und den Biggesee, an dem man wandern und eine Schifffahrt (vielleicht 2 Stunden??) machen kann.

Das war's dann aber auch schon wieder in der Gegend, für mehr muss man leider fahren. Selbst an Fast Food könnte es unter Umständen mangeln Wenn ich das richtig einschätze, wird das ein Programm für einen Tag, aber nicht für ein ganzes Wochenende werden. Abends / nachts werden in solch ländlichen Gegenden die Bürgersteige hochgeklappt , mit Nachtfotografie ist also ohne Fahrerei auch nichts drin.

Wollen wir hoffen, dass die Wetterverhältnisse wie beim letzten Treffen ausfallen - sonst könnte es selbst bei der Wanderung arg werden

Das ist das Problem, wenn man sich keine Stadt, sondern eine Gegend aussucht ... Deshalb hab ich hier auch den Teutoburger Wald als Alternative eingebraucht, der wohl mehr zu bieten hätte...

Ciao Sven



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 16.03.2008 02:07 | nach oben springen

#5

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 03:06
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
An wirklich Aufsehen erregenden landschaftlichen Höhepunken mangelt es

Ich habe auch hier schon eine Reihe von sehr schönen Landschafts- und Naturbildern gesehen, auf denen keine aufsehenerregenden Höhepunkte abgebildet waren. Macht es nicht vielleicht auch einen Reiz aus, sich Motive zu "erobern" statt sie vorgesetzt zu bekommen.
In Antwort auf:
damit sich die Internetgeneration nicht in Grund und Boden langweilt

s.o. Die Generation ist leider konsumverwöhnt.
In Antwort auf:
wird das ein Programm für einen Tag, aber nicht für ein ganzes Wochenende werden

Wenn du dich da mal nicht täuschst. Denk nur dran, wie viel Stunden wir allein im Schloßpark verbracht haben, und da wurden die Motive geradezu angeboten. Ich habe für die fotocommunity mal einen Spaziergang unter dem Motto "Slow-Photography" organisiert, der einen Fußweg von ca. 2-3 Stunden beinhaltete. Bis jetzt sind daraus 2 volle Tage geworden und das letzte Drittel haben wir noch nicht geschafft. Meine Tochter hat uns dabei 1x mitten im Wald mit Pizza versorgen müssen, weil ich natürlich schon längst mit einer Einkehr gerechnet hatte bei der Planung.
In Antwort auf:
weiß ich nicht, wer das Sauerland eingebracht hat

Du bist ja nicht gerade ein Befürworter dieses Zieles gewesen. Deswegen ist es für dich natürlich sehr schwierig, ein vernünftiges Programm auf die Beine zu stellen. Kein Wunder, daß du "nach draußen" schielst. Das ist verständlich und auch nicht schlimm, aber vielleicht wäre es dir und den Sauerlandfans lieber, wenn einer der Befürworter sich Gedanken um das Programm macht. Was meinst du?

Ich habe für das Sauerland gestimmt, weil ich dabei an Ländlichkeit und Natur gedacht habe. Solche Motive erwarte ich dort auch und keine "Sensationen". Und wenn die Nachtfotografie so wichtig ist, dann würde ich dafür einen "Ausflug" nach Hagen auf jeden Fall eher akzeptieren als für ein Freilichtmuseum. Daß wir uns einen zweiten Abend "daheim" mit Dias und Bildern auch sehr gut vertreiben können, haben wir ja gesehen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 06:29
von KlausH2 • Mitglied | 791 Beiträge
Hallo zusammen,

also ich bin hier auch eher auf Jochen's Seite: In's Sauerland möchte ich der Natur wegen und weil es viele Möglichkeiten zum Wandern gibt - ich will nicht 3 Tage lang mit dem Auto rumkutschieren, sehe aber ein dass man "ganz ohne" Fahrerei wohl auch nicht auskommt...

Mein Vorschlag:

1. Unterkunft in der Jugendherberge Altena
http://www.lvb.westfalen.jugendherberge.de/burg.altena
Highlights: erste Jugendherberge der Welt, Museum der Burg Altena, Drahtmuseum
Hier gibts auch Räume zum "Tagen". Einen Abend sollten wir wieder der Präsentation unserer Fotos und Dias widmen.

2. Freitag und Sonntag - kleine Wanderungen in und rund um Altena:

"Altena macht Wanderlust. Entdecken Sie auf über 250 km gezeichneten Wanderwegen die Natur von ihrer schönsten
Seite. Genießen Sie herrliche Ausblicke über die Höhen, ausgedehnte Spaziergänge durch Wiesen und Wälder oder
vielleicht entlang der Fuelbecker Talsperre. Das ist der Inbegriff von Ruhe und Entspannung. Und abends?
- Da lassen Sie sich in einem unserer zahlreichen Restaurants verwöhnen.
Wander-Tipps:
Drahthandelsweg
Fuelbecker Talsperre
Altenaer Rundwanderweg
Wanderfestival"


Zitiert aus: http://www.altena-tourismus.de

3. Für einen Tagesausflug käme m.E. das Freilichtmuseum in Hagen schon in Betracht. Jochen, immerhin schimpft sich
Hagen "Das Tor zum Sauerland"... Man kann einen ganzen Tag dort verbringen, ebenfalls mit viel "Wandern" und vielen
Fotomotiven. Hagen als Stadt kann man aber ansonsten vergessen und ist sicher kein lohnenswertes Ziel für uns
(Ich bin in Hagen aufgewachsen... )

4. Alternativ für den Tagesausflug wäre der Biggesee sicher auch eine tolle Idee!

Klaus

--------------------------------------------------
"Kumbuka Kijijini" - Remember the village!
http://www.betterplace.org/p16711
http://www.tolohapartnership.de
zuletzt bearbeitet 16.03.2008 06:29 | nach oben springen

#7

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 07:03
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Dem kann ich mich anschließen, wobei ich natürlich die Alternative Biggesee mit Schiffsfahrt bevorzugen würde.

Nur die Sache mit der Jugendherberge ist vielleicht nicht so optimal. 10,50 pro Nacht sind zum Übernachtungspreis für die Karte hinzuzurechnen, wenn man sie sonst nicht nutzt, und ob wir zur "Bilderschau" dort ein oder 2 oder 3 Gläser Wein trinken dürfen, ist auch nicht raus.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#8

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 07:52
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Wie wäre es denn mit Arnsberg als zentrale Anlaufstelle?
Von dort aus ist es ein Katzensprung zur Möhne und über die A445 ist eine gute Anbindung bis Meschede und Bestwig gegeben.
Arnsberg selbst hat eine kleine aber sehenswerte Altstadt, verschiedene Tore und Türme der alten Stadtbefestigung, eine Schlossruine und noch ein paar Sehenswürdigkeiten zu bieten.
Wanderstrecken sollten sich für jedes Wetter und in jeder gewünschten Länge finden lassen.

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#9

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 19:15
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Jochen,

versteh mich bitte nicht falsch, ich bin nicht gegen das Sauerland, ich versuchte hier nur, möglichst vielen Usern etwas zu bieten. Wenn aber Natur gewünscht wird, bin ich dabei und organisier gern ein Programm. Allerdings würd ich mich bei Planungen für Wanderungen über Hilfe freuen, denn damit kenn ich mich wenig aus.

Die Jugendherberbe in der Burg fänd ich auch toll, allein das Flair wäre einzigartig. Ich glaube nicht, dass die Herbergsführer bei einer Runde durchweg Erwachsener etwas gegen Wein hätten. Ich sehe da eher ein anderes Problem. Soweit ich informiert bin, benötigt man für die Jugendherberge einen Herbergsausweis bzw. eine Mitgliedschaft - die müsste erstmal jemand haben .

Arnsberg ist mit Sicherheit auch ein schönes Ziel, auch hier kann man gut einen Tag verbringen. Wenn aber der Großteil der Interessierten für den Aufenthalt um Attendorn ist, sollten wir vielleicht eher dort einen Aufenthalt suchen, weil es von Arnsberg nach Attendorn 51 km sind - man sollte also so planen, dass man die Strecke möglichst nur einmal fährt.

Eine Tropfsteinhöhle würd ich trotzdem nicht völlig verwerfen, sie wäre eine lohnenswerte Alternative, wenn wir schlechtes Wetter haben.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#10

RE: Bundesusertreffen 2008 im Sauerland - Ziele??

in Bundesweite Usertreffen 16.03.2008 20:45
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
Wanderungen

Keine Sorge, man kann da GPS-Geräte leihen, damit du uns nicht in die Irre führst

In Antwort auf:
Herbergsausweis

Den kann man online beantragen. Muß man nur nach Jugendherbergsausweis googeln. Der kostet für Junioren (bis 26) 12,50 und für Senioren 21 Euro und gilt bis 31.1.09, weil er von Oktober bis Januar des übernächsten Jahres gilt.

In Antwort auf:
Arnsberg

Ist für die Leute aus dem Westen bis Süden etwas blöd an dieser Sackgassenautobahn gelegen, die man nur von Norden erreicht. Oder man nimmt eine längere Landstraßenfahrt in Kauf. Altena und Attendorn liegen dagegen nah an der A45. Arnsberg hätte natürlich den Vorteil eines Fremdenführers vor Ort, nicht wahr Berthold?

Wahrscheinlich werden wir das Quartier - und das Programm - aber auch abhängig machen müssen davon, wo wir eines mit genug Einzelzimmern finden. Das ist in einer größeren Stadt immer leichter als auf dem Land.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de