#1

RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.02.2008 09:26
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi,

Habe mir eine Packung FORTE Polygrade-V Papier zugelegt. Da ich Forte schon kannte (Wephota) war ich mir über das Bildergebnis sicher. Jetzt kommt meine Frage:

Das Polygrade-V von Forte soll 255gr/m² haben! ich dachte: wow, das muss ja fast so dick und schwer wie Baryt sein! Irgendwie Fehlanzeige, nicht viel dicker/schwerer als das Kentmere VC-Select. Bin darüber richtig enttäuscht
Kann mir einer verraten, ob die Grammangabe stimmt und ob RC Papier generell sich dünner anfühlt (da ja keine Gelantine usw)?

Das Bildergebnis ist wie immer perfect, nicht so grottig schlecht wie beim FOMASPEED Variant III. Darum hat sich der Kauf ja irgendwie doch gelohnt

Gruß
Lui


nach oben springen

#2

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.02.2008 22:36
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
da ja keine Gelantine usw


Die Schicht unterscheidet sich doch nicht, oder?

Grundsätzlich sagt das Papiergewicht nichts über die Papierstärke aus. Die Papiere sind unterschiedlich dicht. Ein billiges Kopierpapier fühlt sich sehr viel dicker an als ein hochwertiges Flyerpapier mit dem gleichen Gewicht. Kunststoff ist vermutlich per se schwerer als Papier, also kann RC-Papier bei gleichem Gewicht dünner sein, denke ich. Hinzu kommt, daß RC-Papier ja nicht homogen ist, sondern aus mehreren Schichten besteht. Vermutlich wiegt der Kleber auch mehr als Papier, falls die Schickten geklebt sind.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 03:14
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Manche Hersteller geben das reine Trägergewicht an, während andere das Gewicht von Träger und Emulsion angeben. Außerdem kann es natürlich sein, daß der Träger gewechselt wurde, aber nicht die Etiketten, in letzter Zeit ging es in der fotochemischen Industrie ja drunter und drüber. Die Versorgungslage erinnerte mitunter mehr an teilorganisiertes Chaos als an geregelte Produktion, ich erinnere mich noch an so manchen Post in diversen Foren, daß es kein trägerpapier für Rollfilme oder keinen Barytkarton in der passenden Stärke gäbe und Forte stand ja seit ein paar Jahren kurz vor der Pleite.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#4

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 03:23
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Habe einmal bei Kentmere auf der Seite nachgelesen und was gefunden:

Das Kentmere VC Select hat ein Papiergewicht von 270g/m² und ist genauso dünn (oder dick) wie bei dem Forte. Somit kann ein RC Papier wohl niemals die Gesamtdicke wie ein Baryt Papier erreichen? oder kennt einer von euch solch ein RC Papier???

Gruß
Lui


nach oben springen

#5

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 03:36
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Warum sollte ein PE-Papier nicht die Dicke erreichen können? Technisch ist das schon möglich. Nebenbei gab es ja auch papierstarke Barytpapiere, die wesentlich dünner waren als PE-Papiere es heute sind.

Gruß,
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#6

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 04:13
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Zitat von Knipsophon
Somit kann ein RC Papier wohl niemals die Gesamtdicke wie ein Baryt Papier erreichen? oder kennt einer von euch solch ein RC Papier???

Hallo Lui,

es gibt doch von Ilford das "Portfolio", das deutlich dicker als das normale MG IV ist. (Gibt's auch in 10x15 mit Postkartendruck...)

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#7

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 04:42
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

@Henning:

hast du das mal gesehen, dnn 250g/m² muss nicht gleich dick bedeuten?

Gruß
Lui


nach oben springen

#8

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 05:18
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Zitat von Knipsophon
hast du das mal gesehen, dnn 250g/m² muss nicht gleich dick bedeuten?

Gesehen noch nicht, angefasst leider auch noch nicht. Es ist halt 60g/qm schwerer und soll sich sehr wertig anfühlen... Mich hat bisher immer der doppelte Preis abgeschreckt.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#9

RE: RC-Papier Grammangabe der Träger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.02.2008 05:21
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge
Das mit dem Preis kenne ich

Würde das vorher nur gerne mal sehen/fühlen, bevor ich das kaufe...

Und es gibt nur Kartons mit 100 Blatt. Vielleicht hat ja jemand 10-15 Blatt 10x15 oder 13x18 für mich zum testen? Soll ja auch nicht kostenlos sein..


Gruß
Lui

zuletzt bearbeitet 02.02.2008 05:24 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de