#1

mein erster selbstentwickelter nach 27 Jahren

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 29.08.2007 20:12
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Deshalb eigentlich nicht wegen Kritik am Bild eingestellt, obwohl ich die Beschriftung auf der Bauzaunbespannung (in Spiegelschrift zu erkennen) besonders "interessant" fand. Etwas ordentlicher sieht das Museum Ludwig doch aus und auch etwas größer.

Nun zum Bild:
Ilford PanF in Neofin auf beta 0,55 entwickelt
eingestellte Empfindlichkeit 80 ASA (könnte vielleicht auch mit 100 belichtet werden)
erst mal nur "dm"-Scann

Bis auf minimale Schärfung nach dem Verkleinern keinerlei Bearbeitung.
Besonders begeistert bin ich von den sehr ausgeglichenen Tonwerten. Sogar in dem dunklen Umgang des Römisch-Germanischen sind noch Details in den Fenstern zu erkennen. Der erste PanF, den ich im Großlabor habe entwickeln lassen, war erheblich härter und nur auf 50 ASA belichtet. Bei einigen anderen Bildern wirken helle Partien (Himmel) etwas körnig. Das liegt sicher am Scann (Schärfung), denn auf den Negativen habe ich das mit der 10-fach Lube nicht gesehen. Jetzt bin ich auf größere Formate gespannt, die ich aber leider (noch) nicht selbst machen kann.

Gruß
Jochen

Angefügte Bilder:
Museumsmeile.JPG

Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: mein erster selbstentwickelter nach 27 Jahren

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 29.08.2007 21:35
von Warmduscher • Mitglied | 63 Beiträge
Im Zusammenhang mit dem Schriftzug "Römisch-Germanisches Museum" könnte man den abgzäunten Bereich für eine Ausgrabungsstätte halten ;-)

Du hast eine Menge Zeitkolorit auf dem Bild festgehalten, daß macht die Aufnahme interessant. Auf meinem Monitor kommt das Bild aber etwas kontrastarm (grau in grau), da Du keine Bearbeitung vorgenommen hast, könnte der Abzug aber durchaus sehr schön sein!

Viele Grüße,
André

zuletzt bearbeitet 29.08.2007 21:35 | nach oben springen

#3

RE: mein erster selbstentwickelter nach 27 Jahren

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 17.09.2007 18:39
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Hi Jochen,

eine interessante Übersichtsaufnahme, die beweist, was der PanF mit Neofin blau kann. Diese Kombination weiß zu begeistern. Allerdings bin ich etwas erstaunt, dass Du den PanF mit ASA 80 belichtet hast, ich hätte eher auf ASA 40 zurückgegriffen, da die meisten Filme eher im Bereich unter der Nennempfindlichkeit ihre vollen Fähigkeiten ausspielen.

Im Print könntest Du aus der Aufnahme noch etwas kräftigere Kontraste herausholen, zugegeben sind knackende Kontraste aber nicht jedermanns Geschmack.

Ich bin mal auf eine vergleichbare Kombi gespannt, die ich vorgestern entwickelt, aber noch nicht gesichtet habe: Rollei Pan 25 (auch belichtet auf ASA 25), entwickelt mit Neofin blau.

Ciao Sven



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 17.09.2007 18:41 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de