#1

Ilford spürt analogen Aufwind

in News & Fakten 30.05.2007 20:29
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Ilford spürt analogen Aufwind

Nein, die analoge Technik ist kein zum Aussterben verurteilter Dinosaurier, sondern die Nachfrage steigt ganz im Gegenteil seit einiger Zeit ständig und nennenswert, sagt Ilford:

Ilford Photo hat dieser Tage die Zukunft analogen Fotomaterials aus Ilford-Sicht kommentiert. Ilfords Marketingdirektor Howard Hopwood entwirft ein optimistisches Bild und sagt dem traditionellen Medium eine gemäßigt positive Zukunft voraus. Die Nachfrage steige ständig, und das sowohl bei Amateuren wie Profis. Obzwar die einstigen Höhen von vor Eintritt der Digitalfotografie wohl nie mehr erreicht würden, zeige sich doch ein ein neu erwachtes Interesse, das die Nachfrage der vergangenen Jahre übersteige.

Die Zeit des extremen „Entweder-Oder“ sei heute Vergangenheit und nahezu jeder, der mit der Fotografie zu tun habe, habe auch erkannt, dass sowohl Film wie Digital ihre jeweiligen Stärken hätten.

Schwarzweiß sei heutzutage ein lebendiger Nischenmarkt. Während der letzten 12 Monate blieben die Filmverkäufe stabil, wobei sich allerdings nennenswerte Verschiebungen der Marktanteile ergeben hätten: AgfaPhoto und Konica produzieren keine Filme mehr, aktuell werden die Lagerbestände abverkauft. Und die Zukunft der Kodak-Filme ist ungewiss. Durch den Rückzug anderer Anbieter aus den schrumpfenden Märkten sei Ilford Photo als der weltweit führende Hersteller in diesem Bereichs übriggeblieben.

Kodaks Aufgabe der Schwarzweißpapiere und AgfaPhotos Insolvenz hätten den Schwarzweißpapiere von Ilford Photo Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich beschert; besonders in den USA. Der Markt für Schwarzweißfilme sei weiter geschrumpft, doch Ilfords Verkäufe seien stabil geblieben. Dies sei einerseits auf das Ableben von AgfaPhoto zurückzuführen, andererseits auf die sehr negative Presse, die Kodak bezüglich der Zukunft konventioneller Filme verbreite. Das treibe ständig einst treue Kodak-Kunden zu anderen Marken.

Film werde nicht sterben, so Hopwood, die Nachfrage werde allerdings überschaubar bleiben. Wenig populär bei der Masse der Amateurfotografen, habe Film doch noch starken Rückhalt bei engagierten und professionellen Fotografen auf der ganzen Welt.





nach oben springen

#2

RE: Ilford spürt analogen Aufwind

in News & Fakten 30.05.2007 20:37
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Wie ich immer gesagt habe... die analoge Fotografie wird nicht sterben, sondern zu einem Nischenprodukt für Liebhaber. Also ich freue mich, das wir in letzter Zeit auch mal wieder gute Nachrichten zu hören bekommen

Diese ewigen Sticheleien aus der digitalen Szene ... ...

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#3

RE: Ilford spürt analogen Aufwind

in News & Fakten 30.05.2007 21:57
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Freut mich zu lesen, dass Ilford nicht nur optimistisch ist, sondern auch ganz langsam wieder einen gewissen Mehrumsatz in diesem Bereich einfährt. Je stabiler der für Ilford ist, desto sicherer ist die langfristige Versorgung.

Eines haben die im Bericht aber vergessen aufzuführen: auch Forte hat die Produktion von Fotopapieren eingestellt . Ich für meinen Fall werde wohl langfristig, wenn meine Vorräte an Fortepapier erschöpft sein sollten, zu ADOX (oder waren das auch Forte-Papiere ?? Ich kann's mir wohl nie merken) bzw. Ilford (von denen ich bereits die großen Papierformate mit großer Zufriedenheit verwende) wechseln. Auch der Wegfall von Forte auf dem Markt kommt mit Sicherheit Ilford zu Gute.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#4

RE: Ilford spürt analogen Aufwind

in News & Fakten 01.06.2007 20:43
von Madial • Mitglied | 530 Beiträge

Guten Morgen

Ja da hüpft das Herz eines jeden Analog Fotografen doch um vieles leichter.Warum sollte es denn auch keine Filme mehr geben,nur weil man auch Digital Fotografieren kann?
Für gewisse Sachen braucht man eine Analoge Kamera nach wie vor,speziell die art von Fachkameras.Da können aber auch die Kleinbild und Mittelformatkameras nicht mithalten.Und solange diese Kameras am Arbeiten sind wird es auch Filme geben.
Im Schwarz Weiß Sektor hat die Analoge Seite noch viele Jahre die Nase vorne,und darum macht Euch mal keine Sorgen um Euer Hobby.

Grüsse aus der Alpenwelt

Dietmar


( der mit der Kiev tanzt )

Fotografieren ist eine Sprache die jeder versteht

http://madial-photography.meinatelier.de/
http://www.flickr.com/photos/dietmar-mathies/
http://dietmarmathies-impressionen.blogspot.com


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de