#1

rb67 Zooms

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.03.2007 07:51
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hi,

hab auf Ebay ein Sekor C 100-200 gefunden, Schweinsteuer und lichtschwach (5,2). Wie ists denn um die leistung von so einem "Trumm" bestellt ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#2

RE: rb67 Zooms

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.03.2007 08:09
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hi Anton,

ich habe fuer meine 645 das Sekor-C 1:4.5 105-210mm
Das Objektiv ist nicht schlecht, kommt aber bei weitem nicht an die wirklich sehr guten Mamyia Festbrennweiten heran.
Ausserdem ist es ein "Mords-Drum" - Fazit: ich benutze es wenig...

Keine Ahnung ob man das auf das von Dir gesuchte Objektiv uebertragen kann.
Ich denke bei MF muss man sich schon sehr genau ueberlegen ob man ueberhaupt ein Zoom braucht, zudem wirst Du es ja wohl nur im Studio einsetzen, also unter absolut kontrollierten Bedingungen. Da sehe ich eigentlich keinen Grund.

Viele Gruesse
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#3

RE: rb67 Zooms

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.03.2007 08:42
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge
danke für den Hinweis ... ein Zoom wäre manchmal schon nützlich aber KB benutze ich auch keines


anTon

--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
zuletzt bearbeitet 16.03.2007 08:43 | nach oben springen

#4

RE: rb67 Zooms

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.03.2007 08:57
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Die Zooms bei Mamiya haben ebenfalls eine recht hohe optische Qualität. Eine sehr hohe sogar. Dennoch sind die Festbrennweiten überlegen. Im Interesse eines bezahlbaren Preises und eines halbwegs erträglichen Gewichts machte man Abstriche bei der Lichtstärke. Eine Konstruktion mit durchgängig 2,8 wäre problemlos möglich gewesen, aber man muss auch bedenken, dass z. B. die Filterdurchmesser ohnehin bei MF schon recht groß sind (nur als Beispiel) und durch die etwas aufwendigere Bauart der langbrennweitigen Objektive das Gewicht sprungartig in die Höhe schnellt. Man braucht sie eigentlich nicht, zumal sie wirklich unhandlich sind. Andererseits sollte doch die Lichtstärke im Studio bei Kunstlicht eher peripher interessieren, notfalls macht man's eben heller. Der geringere Einstellkomfort würde mich da mehr stören.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#5

RE: rb67 Zooms

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.03.2007 09:38
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

.. weil ihr immer was von Studio schreibt .... ich war wirklich schon mal im Freien, hab Zeugen dafür !

hab ja nur ein etwas sehr gebrauchtes 90er und überlege halt immer noch was kaufen. 127er wäre das sinnvollste, 250er "C" gibts auch relativ günstig ... an die teuren komm ich leider nicht ran.

Grüße von anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: rb67 Zooms

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.03.2007 08:06
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Durch das große Negativformat hat man genügend Reserven zum Rausvergrößern, da muß man sich nicht mit dem Zoom beschleppen - obwohl sie sehr gut sind.

VG


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de