#1

Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.02.2007 08:33
von zippo • Mitglied | 203 Beiträge

Hallo alle mit einander,

die Kamera meiner Verlobten gibt mir Rätsel auf, die ich alleine nicht zu lösen vermag. Ich habe ihr letztes Jahr eine gebrauchte EOS300 (ohne n,x oder v) geschenkt. Da sie oft Bilder hat die sehr dunkel sind bei hellem Hintergrund wollte ich ihr die Cam auf Spotmessung umschalten. Laut der Angaben vom Hersteller kein Problem da das gute Stück Mittenbetonte integrale, Mehrfach, und eben die Spot kann. Klasse wa?

nur wie zur Hölle kann ich das umschalten????

Habe schon alles mögliche versucht, aber ich find da keine Einstellung! Kennt einer von euch die Problematik und kann mir helfen.


Gruss Sebastian


nach oben springen

#2

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.02.2007 19:15
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Zippo,

ich weiß nicht ob ich dir helfen kann, mal schauen. Ich hatte zwei Jahre lang die Nachfolgerin, die EOS 300V. Diese hatte KEINE Spotmessung, sondern einerseits eine ausgeklügelte Matrixmessung, die Selektivmessung und die mittelbetonte Integralmessung.

Eine direkte Umschaltung zwischen den Modi (wie es ab der zweistelligen Reihe, z.B. der 33 oder der 30 möglich ist) gab es nicht.

Die Kamera arbeitete in allen Vollautomatiken und den Halbautomatiken (P, AV, TV, DEP) grundsätzlich im Matrixmodus.

Wenn man nun die Messspeichertaste drückte, wurde automatisch die Selektivmessung aktiviert und der gespeicherte Messwert unterlag dieser Messart.

Wählte man den rein manuellen Modus "M", so hatte man die mittelbetonte Integralmessung. Im "M"-Modus war weder die Matrixmessung noch die Selektivmessung möglich, auch war der Einsatz der mittelbetonten Integralmessung nicht in den anderen Modi möglich.

Ich denke mal, dass Canon das beim Vorgängermodell ähnlich gehandhabt hat. Obwohl ich mir ehrlich nicht vorstellen kann, dass Canon in der 300 eine Spotmessung einbauen sollte und auf diese beim Nachfolgemodell, welches als Technologieträger galt, verzichten sollte.

Soweit ich weiß, hat noch nicht einmal die 30/33 bzw. die 5er-Reihe die Spotmessung !! Diese ist, wenn ich nicht gänzlich falsch informiert bin, nur den Profikameras (1, 1N, 1V, 3) vorenthalten. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die 300 tatsächlich schon Spot gehabt haben soll.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.02.2007 21:44
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Nun sei mal nicht päbstlicher als der Pabst. Spot- und Selektivmessung sind ja nun nicht sooooo unterschiedlich.

Dein anderer Hinweis ist allerdings interessant. Das werde ich bei meinen beiden EOS -leider keine 300 dabei- mal auprobieren. Eine automatische Umstellung auf Selektivmessung beim Betätigen der Speichertaste würde schon einige Fehlbelichtungen erklären.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.02.2007 22:19
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Spotmessung und Selektivmessung sind sich wirklich schon ähnlich. Allerdings trotzdem verschiedene Modi , bei meiner EOS-1 habe ich alle vier hier genannten Modi einzeln anwählbar .




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.02.2007 01:25
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Also für mich macht das schon einen Unterschied ob ich mit einem Meßwinkeln von 1° (Spot) oder 7° (Selektiv) messe....

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#6

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.02.2007 01:52
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
EOS-1 habe ich alle vier hier genannten Modi einzeln anwählbar


Ja, was wählbar ist und was wirklich tieferen Sinn macht, das sind manchmal 2 Paar Schuhe, wobei ich das bei Canon nicht unterstellen will.

Bei der Nikon F5 ist jedenfalls der Durchmesser des Spotmessfeldes meines Wissens 5mm und der kleinste einstellbare Durchmesser des Selektivmeßfeldes 8mm. Ich persönlich würde in dem Fall sagen, daß ist ein von der Marketingabteilung lanciertes Feature für Erbsenzähler.

Gruß
jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.02.2007 01:57
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Bei Canon ist der Spotmesser nochmal ein gutes Stück kleiner als der Selektivmesser. Die genauen Größenverhältnisse kann ich Dir nicht nennen, aber man sieht es im Sucher genau.

Bei der Nutzung von Spotmessern ist aber eines nicht zu vergessen, was Andreas Bircher in seinem Buch zur Belichtungsmessung auch ausdrücklich anmerkt: mit dem Spotmesser sind natürlich die genauesten Messungen überhaupt möglich, allerdings (wenn man hier noch nicht so routiniert ist) besteht beim Spotmesser auch die größte Gefahr aller Messsysteme, mit dem Messergebnis völlig daneben zu knallen, wenn man auf einen falschen Punkt anmisst. Misst man z.B. statt einem Punkt, dem Mittelgrau entspricht, einen weißen oder schwarzen Punkt an, liegt man mit dem Messergebnis so heftig daneben, wie man es mit keinem anderen System möglich ist. Das sollte man also nicht unterschätzen.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.02.2007 03:36
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Misst man z.B. statt einem Punkt, dem Mittelgrau entspricht, einen weißen oder schwarzen Punkt an, liegt man mit dem Messergebnis so heftig daneben, wie man es mit keinem anderen System möglich ist. Das sollte man also nicht unterschätzen

___________________________________________________________________________________________________________________


Das ist ja das " Geheimnis " der Zonenmessung: die Belegung des Meßwertes mit einer Zone. Das heißt, weißes Feld anmessen + 2 Blenden (sonst wird es grau), dunkles Feld ./. 2 Blenden (sonst wird es grau). Bei der Spotmessung mit der Kamera ist das Objektiv zu berücksichtigen. Mit einem Normalobjektiv kann man nur auf kurze Entfernungen messen, weil bei long distance die Streuung zu groß wäre und damit der Wert ungenau. Ich schätze mal, bei 3 Grad Spot benötigt man ein 200 Objektiv.

Vg


nach oben springen

#9

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.02.2007 04:26
von zippo • Mitglied | 203 Beiträge

Hallo,
und dank für die viele nützlichen Info´s!

@Grisu
Jepp, ich meinte die Selektive! Sorry war der falsche Name, und recht haste! Wenn ich die Messwert-Speichertaste drücke krieg ich andere Werte.
Das hilft mir weiter!

Ich habe die Eos50 für die 1 reicht das Kleingeld noch nicht...

Die Geschichte mit dem Schwarzen und Weissen Punkt interessiert mich stark. Wenn denn ich habe es mal gelesen mit 1Blende plus bei weiss und 1Blende minus bei schwarz!


Gruss Sebastian


nach oben springen

#10

RE: Umschalten der Belichtungsmessung

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.02.2007 20:23
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

In Antwort auf:
Die Geschichte mit dem Schwarzen und Weissen Punkt interessiert mich stark. Wenn denn ich habe es mal gelesen mit 1Blende plus bei weiss und 1Blende minus bei schwarz!


Ist zwar grundsätzlich nicht verkehrt, führt aber nicht immer zum Opimum. Wenn Du z.B. Schnee bei bedecktem Himmel fotografierst, geht Dein Beli von 18 % Mittelgrau aus. Du musst also korrigieren, z.B. 1 Blendenstufe plus, wenn Du keinen katergrauen Schnee haben willst. Wenn es aber klarer Himmel ist und die Sonne knallt blendend auf den Schnee, wird 1 Blende Pluskorrektur wahrscheinlich nicht ausreichen.

Wenn Du mir Deine Emailadresse zukommen lässt, schicke ich Dir die PDF-Version von Andreas Bircher's Buch "Belichtungsmessung". Ist im Handel nirgendwo mehr erhältlich (auch gebraucht sehr schwierig dran zu kommen), daher ist mein Skrupel, dass PDF-Dokument zu verbreiten, nur eingeschränkt .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de