#1

Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 06:03
von schmicki • Mitglied | 530 Beiträge

Hallo,

was ist besser zu scannen, Dia- oder Negativfilm? Welcher Film bietet die höhere Auflösung, und welchem kommt der Scanner (Canon 4400) am besten zurecht?

Gruß
Thomas



nach oben springen

#2

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 08:36
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Thomas,

mit dem CanoScan 4200F/4400F erhälst Du normalerweise die (unbearbeitet) besseren Ergebnisse, wenn Du Negative scannst - SW oder Farbe ist beliebig. Ich weiß z.B. von Horst, dass er auch seine Dia's ohne Probleme scannen kann. Ich selbst habe hierbei ein wenig matschige Scan's, die ich mitterweile aber - EBV sei Dank, auch in sehr gute Endergebnisse umsetzen kann. Es kommt also eher darauf an, ob Du zumindest ein paar Grundbegriffe der EBV beherrscht (vgl. hier Unterforum "Scanner" - das Tutorial -> kann analog auch auf Farbscans angewendet werden).

Grundsätzlich bietet Dia eine höhere Auflösung als Negativmaterial. Dies hängt aber auch mit der Verarbeitung zusammen - und dem, was Du willst und brauchst. Ein Rollei PAN25, gebadet in Tetenal Neofin blau, oder ein Gigabit-Film ist mit Sicherheit nicht weniger hochauflösend als ein günstiger Dia-Film (z.B. dm-Hausmarke). Ob solche Negativfilme gegen einen guten Diafilm (z.B. Velvia 50) vergleichbar sind, kann ich Dir aber nicht sagen.

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#3

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 09:05
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge
@Sven:

Der dm-Diafilm war üblicherweise immer ein ganz normaler Agfachrome CTx precisa ohne Randsignatur.

Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


zuletzt bearbeitet 11.01.2007 09:05 | nach oben springen

#4

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 18:52
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Da habe ich andere Informationen. Ich habe mich hierzu mal mit einer dm-Mitarbeiterin unterhalten, die mir ausdrücklich bestätigt hat, dass der dm-Film von Fuji stammte, wie auch die damals komplette Zusammenarbeit auf Fuji abgestimmt war (Fuji-Labor, Fuji-Druckerpapier, etc....). Das heißt, in den Dia-Filmpatronen war eher ein Sensia 100 und in den Negativ-Filmpatronen die Superia-Reihe.

dm hat sich mittlerweile von der Fuji-Kette getrennt und gibt die Filme nun zu CeWe zum Entwickeln. Auch die Filme sind komplett neu gelabelt worden und enthalten mittlerweile - meines Wissens nach - Kodak-Produkte.

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#5

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 19:17
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Moin, merkwürdig ich habe gedacht, das das genau anders herum war - früher Kodak und heute Fuji. Nun ich muss zugeben das ich mich nie richtig darüber informiert habe. Die Farbfilme von DM sind auf jedenfall ok.

Gruß mike



nach oben springen

#6

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 19:55
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Ich glaube, daß sich das auch lokal bei DM unterscheidet. Meine letzten Abzüge von DM (vor 2 Wochen) waren definitiv auf Kodak Papier - und ich kann mir nicht vorstellen, daß Fuji Kodak-Papier benutzt .

Der billigste Film in meiner DM-Filiale ist aber momentan der AGFA CT

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#7

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 20:04
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von kugefisch
Ich glaube, daß sich das auch lokal bei DM unterscheidet. Meine letzten Abzüge von DM (vor 2 Wochen) waren definitiv auf Kodak Papier - und ich kann mir nicht vorstellen, daß Fuji Kodak-Papier benutzt .



Ich hab oben doch geschrieben, dass dm sich von Fuji getrennt hat. Das ist jetzt ca. 6 - 9 Monate her. Seitdem wird im CeWe-Großlabor geprintet, und die nutzen Kodak-Papier.

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#8

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 20:53
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Zitat von Grisu
Zitat von kugefisch
Ich glaube, daß sich das auch lokal bei DM unterscheidet. Meine letzten Abzüge von DM (vor 2 Wochen) waren definitiv auf Kodak Papier - und ich kann mir nicht vorstellen, daß Fuji Kodak-Papier benutzt .


Ich hab oben doch geschrieben, dass dm sich von Fuji getrennt hat. Das ist jetzt ca. 6 - 9 Monate her. Seitdem wird im CeWe-Großlabor geprintet, und die nutzen Kodak-Papier.
Gruß
Sven
-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)


Wer lesen kann ist im Vorteil
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 11.01.2007 20:54 | nach oben springen

#9

RE: Dia oder Negativfilm scannen

in analoges Fotozubehör 11.01.2007 21:08
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge
Agfa, Schlecker und Ihr Platz bezogen ihre Filme von Agfa, die Ringfoto-Gruppe (Voigtländer-Filme) und Porst von Fuji. Es gab dazu in einem Foto-Magazin oder in einer COlor Foto irgendwann zwischen 2000 und 2002 mal TEsts. Mal suchen, ob ich die Ausgabe noch habe.

Gruß
Niko

Nachtrag: Im Fuji-Hauptlabor in Düsseldorf verwendete man übrigens lange Zeit Agfa-Großlaborgeräte.


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


zuletzt bearbeitet 11.01.2007 21:09 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de