#1

Minolta (Sony) ohne Sigma?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.01.2007 09:43
von Megimuck • Mitglied | 8 Beiträge

Hallo zusammen

Wie ihr vielleicht in meinem Profil gelesen habt, habe ich ein Sigma 70-210/2.8 für meine Minolta in einem Fotofachgeschäft in meiner Nähe bestellt. Das war am 3.7.2006. Da dieses Fachgeschäft eine kurzzeitige Aktion von 10% auf alle Objektive gewährte, habe ich zugeschlagen und das Sigma bestellt und sogleich bezahlt. Dass es etwas länger (2-3 Monate) dauern würde, wurde mir gesagt und ich akzeptierte es. Heute (!) bekam ich den Anruf der netten Verkäuferin, welche mir mitteilte, dass Sigma bis auf weiteres keine lichtstarken Objektive für Sony (KonicaMinolta) mehr baut, da der Markt zu klein sei...
Etwas niedergeschlagen frage ich euch nun: Bekommt man im grossen Kanton (Deutschland) so ein Objektiv auch nicht oder ist das nur eine Ausrede des Schweizer Importeurs? Es sollte doch möglich sein in einem halben Jahr ein paar Gläser zusammenzuschrauben, wenn ich doch dafür bereits bezahlt habe... (Ihr merkt, ich bin sauer)
Gibt es Alternativen? Mit dem 80-200/2.8 von Tokina bin ich nicht glücklich, weil die Offenblende meiner Meinung nach unbrauchbar, weil total unscharf, ist.
Für Anregungen bedankt sich
Bruno

Digital ist praktisch, aber feige!



nach oben springen

#2

RE: Minolta (Sony) ohne Sigma?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.01.2007 10:27
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

im Minolta (jetzt Sony) Forum wird auch schon rumgeheult, daß es das Objektiv nicht mehr für die Minolta gibt. Preislich keine Alternative ist wohl das neue Sony 70-210 mit Ultraschallantrieb - soll aber recht genial sein. Vieleicht bekommst du das alte 70-210 von Minolta in der Bucht.

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#3

RE: Minolta (Sony) ohne Sigma?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.01.2007 10:30
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
...das alte 80-210 2.8 (in schwarz) von Minolta soll auch gut sein.
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66


zuletzt bearbeitet 08.01.2007 10:58 | nach oben springen

#4

RE: Minolta (Sony) ohne Sigma?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.01.2007 11:02
von Megimuck • Mitglied | 8 Beiträge

Danke für die Tipps.
Bin fleissig (Schweizer halt) auf der Suche.
Das Original-Minolta 2.8 ist für mich unerschwinglich, zumal ich mit meinen Fotos immer noch kein Geld verdiene. Und die Schweden/Norwegen Reise an die Rallyes kommt ja auch noch Anfang Februar. Mal abwarten und den ersten Frust überschlafen.
Gute Nacht allerseits.

Bruno
Digital ist praktisch, aber feige!



nach oben springen

#5

RE: Minolta (Sony) ohne Sigma?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.01.2007 11:07
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Den Frust hatte ich auch schon. Der Auswahl an bezahlbaren hochwertigen Canon-Objektive ist einfach größer.
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de