#11

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.03.2016 01:39
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Das ist schon klar - Lightroom ist zumindest bis v.5.7 nicht in der Lage, Plug-Ins zu integrieren, wie beispielsweise Photoshop das kann. D.h. will man solche Funktionen nutzen, führt Lightroom immer in Stand Alones wie NIK, Photomatix, Topaz Denoise oder Franzis analog projects / color projects über. Die Stand Alones machen dann ihre Arbeit, und das Ergebnis wird automatisch in Lightroom wieder aufgegriffen und auf Wunsch fortgeführt. Trotzdem ist die Vorgehensweise insgesamt non-destruktiv.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#12

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.03.2016 03:47
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Also noch einmal:
Ich lade in Analog Efex ein Bild ein, bearbeite es und drücke unten rechts auf "Speichern". Dann wird das vorherige Originalbild ohne Rückfrage überschrieben. Wenn ich auf "Speichern unter" klicke, wird nach einem neuen Namen gefragt und dann wird auch gewarnt, wenn es eine Datei dieses Namens schon gibt.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#13

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.03.2016 09:55
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Das "Speichern unter" wie Henning es beschreibt gilt bei den folgenden Modulen:

Analog Efex -> siehe Henning
+ Color Efex
+ HDR Efex
+ Silver Efex

Rechner mit Windows 7 - 64 Bit


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
zuletzt bearbeitet 28.03.2016 09:56 | nach oben springen

#14

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 28.03.2016 18:27
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von HenningH im Beitrag #12
Also noch einmal:
Ich lade in Analog Efex ein Bild ein, bearbeite es und drücke unten rechts auf "Speichern". Dann wird das vorherige Originalbild ohne Rückfrage überschrieben. Wenn ich auf "Speichern unter" klicke, wird nach einem neuen Namen gefragt und dann wird auch gewarnt, wenn es eine Datei dieses Namens schon gibt.


Gut, fassen wir zusammen: du / ihr möchtet die NIK Filter als reines StandAlone ohne Photoshop oder Lightroom nutzen, ruft ein Bild auf, verarbeitet es, drückt auf "speichern", und ohne Rückfrage wird das Bild überspeichert. Zudem gibt es die Funktion "speichern unter". Ich sehe immer noch nicht das Problem.

Zitat von HenningH im Beitrag #3
Und hier Details zu den Einschränkungen:


Unter "Einschränkungen" verstehe ich generell etwas negatives, erst recht, wenn es um ein neues, für mich bisher unbekanntes Programm geht. Ich verstehe nur nicht, was an dem oben beschriebenen Prozess negativ sein soll. Wenn ich in Photoshop ein Bild öffne, verändere und speicher, überschreibt er es mir ohne Vorwarnung. Wenn ich eine MS Word Datei öffne, nehme die Hälfte heraus oder andere wesentliche Änderungen vor, klicke auf speichern, ist auch sofort der neue Zustand abgespeichert, der unrettbare verloren. Das gleiche gilt z.B. für Excel- oder PowerPoint-Dateien. Eigentlich für sämtliche Dateien irgendwelcher Programme und Editoren.
Das ist völlig normales Gebaren sämtlicher Programme, die neben einer "speichern unter" auch über eine "speichern"-Funktion verfügen. Genau dafür bieten ja die meisten Programme (bis auf solche Billigprogramme wie MS Paint) auch noch die "speichern unter"-Funktion, um die ursprüngliche Datei unter einem anderen Namen abzulegen und das Original zu bewahren, also non-destruktiv vorzugehen.

Für mich also beileibe kein Grund, bei einem Programm bzw. einer Programmgruppe von "Einschränkungen" zu sprechen.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#15

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 29.03.2016 01:48
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Sven, mein erster Beitrag lautete: "Die lassen sich mit Einschränkungen aber auch eigenständig einsetzen."
Zu diesen Einschränkungen gehört, dass sich Define, Sharpener und Viveza nicht eigenständig einsetzen lassen. Bei den anderen Programmen gibt es eine Schaltfläche "Speichern"; diese öffnet kein Speichern-Menü, sondern überschreibt die alte Datei und schließt automatisch das Programm. Man hat also keine Möglichkeit, den letzten Befehl rückgängig zu machen.
Das sind Einschränkungen beim eigenständigen Einsatz und nichts anderes habe ich geschrieben.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#16

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 29.03.2016 02:16
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von HenningH im Beitrag #15
gibt es eine Schaltfläche "Speichern"; diese öffnet kein Speichern-Menü, sondern überschreibt die alte Datei und schließt automatisch das Programm. Man hat also keine Möglichkeit, den letzten Befehl rückgängig zu machen.

Wie Sven schon schrieb, ist das bezüglich des Speicherns genau das Verhalten, das fast alle Programme haben. Und so soll es meiner Meinung auch sein. Wenn man den alten Zustand behalten will, dann muß man explizit einen neuen Dateinamen vergeben oder einen neuen Speicherort. Ich habe 1 Programm, das fragt, ob die vorhandene Datei überschrieben werden soll. Das finde ich lästig.

Daß dann allerdings auch das Programm oder die DAtei geschlossen wird, das finde ich sehr unglücklich, denn dann passiert ja genau das, was Dir wohl mißfällt und was ich auch sehr schlecht finde. Man kann keine Aktion mehr rückgängig machen. Ich möchte bei umfangreichen oder komplizierten Arbeiten schon zwischendurch speichern, aber trotzdem die rückgängig-Funktion nicht verlieren.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 29.03.2016 02:23 | nach oben springen

#17

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 29.03.2016 02:23
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Edit: Hat sich durch die Bearbeitung erledigt.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
zuletzt bearbeitet 29.03.2016 02:24 | nach oben springen

#18

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 29.03.2016 02:25
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Falls Du mich meinst, dann bist Du jetzt schneller gewesen als meine Edith.

Das ist natürlich nicht normal und auch sehr schlecht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#19

RE: Nik-Software gratis

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 31.03.2016 12:16
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Verwendung der Nik-Filter mit Capture NX2

Als Bildbearbeitungsprogramm verwende ich Capture NX2 von Nikon.

Mit dem Programm bearbeite ich meine digitalen RAW/NEF Bilder. Auch die analogen Negative, die ich abfotografiere, werden mit dem Programm letztlich zu TIF, JPG oder NEF-Dateien. Mit Capture NX2 kann man alle Module der Nik-Software in den Bearbeitungsvorgang von Capture NX2 einbinden

1. Das zu bearbeitende Bild in CNX 2 als TIF öffnen
2. Bearbeiten --> Voreinstellungen --> Allgemein
3. Anwendung für Option >>Öffnen mit<< und hier den Ordner anwählen, wo der Filter abgelegt ist
4. Dann: Datei --> Öffnen mit --> einem gewählten Nik Filter
5. Auch die, die als Solo-Programm nicht zur Verfügung stehen
6. Hinweis: Für einen weiteren Filter muss die Prozedur wiederholt werden
7. Bild mit dem Filter bearbeiten und speichern
8. Bild gegebenenfalls mit Capture NX2 oder einem anderen Programm weiter bearbeiten
9. Das wars

Quelle die mir den Hinweis gab:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin...collection.html


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de