#1

SW-Film Einstellung und Entwicklung für ASA bei Agfa vista 200?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 00:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Leute

Habe mir gestern 2 Stück Agfa vista 200 gekauft und bräuchte mal Eure hilfe.

1. Kann ich den Film auch mit Asa 100 bzw. mit anderen Einstellungen belichten?
Können ja, aber mit welchen Einstellungen macht das bei diesem Film noch Sinn?

2. Da ich ihn nicht selbst entwickeln werde, was muss ich für die Entwicklung auf die Tüte schreiben lassen?
Ansonsten wird er ja nach Tabelle entwickelt, oder ?

Zur Erklärung:
Bis dato habe ich nur Ilfordfilme verwendet und bin bei der Entwicklung und Einstellung nach Herstellerangaben vorgegangen.
Agfa kenne ich überhaupt nicht und kommt eigentlich nur zu Testzwecken zum Einsatz und andere Asa-Einstellungen habe ich noch nie getestet.

lg Werner


nach oben springen

#2

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für ASA bei Agfa vista 200?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 00:55
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

einfach auf 200 oder 100 belichten, manche sagen auf 100 belichtet wären einige 200er Farbfilme sogar besser, auf jeden Fall tut eine Blende Überbelichtung einem Farbfilm normalerweise nicht viel. Im Bereich von 100-200 Einfach zum Entwickeln abgeben, kann durch den Standardprozess.


nach oben springen

#3

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für ASA bei Agfa vista 200?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 01:04
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Also, beim Danebenbelichten um "eine" Blende (+/-) würde ich mir bei einem Farbnegativfilm nix denken.


nach oben springen

#4

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für ASA bei Agfa vista 200?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 01:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ilford macht nur SW-Filme, der Agfa Vista war immer ein Farbnegativfilm und ist seit dem Untergang der richtigen Agfa ein umgelabelter Fuji Farbfilm. Den würde ich einfach mit Nennempfindlichkeit belichten, dann hast du einen komfortablen Spielraum für Über- oder Unterbelichtungen.

Gut Licht - Reinhold


nach oben springen

#5

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für diverse ASA-Einstellungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 05:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sorry Leute!

Habe gerade nachgesehen und mit entsetzen festgestellt das es ein Farbfilm ist (danke für den Hinweis).
Da ich farbig bei KB nur Portra und Ektar verwende habe ich den Film bereits entsorgt!

Bei der Frage geht es ausschließlich um SW-Filme da bei C-41 sowieso nur die Standardentwicklung vorgenommen wird.
Ich habe im Betreff die Wörtchen "bei Agfa vista 200" gleich mal rausgelöscht !

lg Werner


nach oben springen

#6

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für diverse ASA-Einstellungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 08:43
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Echte SW-Filme für die Entwicklung im Großlabor nur mit Nennempfindlichkeit belichten. Die kommen alle in eine Einheitsbrühe - mit garnicht so schlechtem Ergebnis. Du mußt natürlich SW-Film ankreuzen oder draufschreiben. Alles andere führt in der Regel nur zu teilweise exorbitanten Mehrpreisen. SW-Film Entwicklung bieten aber meines Wissens nicht mehr alle an.

Womöglich fährst Du mit einem Ilford XP2 oder Kodak BW400CN deutlich besser, weil die im Allerweltsfarbprozeß C41 entwickelt werden. Da brauchst Du nichts auf die Tüte schreiben auch nicht, wenn Du den mit abweichender Empfindlichkeit bis zu 2 Stufen belichtet hast.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 29.08.2013 08:43 | nach oben springen

#7

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für diverse ASA-Einstellungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 17:19
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Deswegen hätt'st den Film doch nicht gleich entsorgen müssen, nur weil ein anderer Name draufsteht.
Auch bei einem SW-Film wirst bei +/- 1 Blende nicht allzuviel Untersschied merken. Allerdings empfiehlt sich mittlerweile fürs Großlabor einer der Monochromen Filme XP2 oder BW400CN, die sind beim Danebenbelichten sehr tolerant.
Bei SW würd ich die Selbstentwicklung am Küchentisch zu Hause empfehlen.


nach oben springen

#8

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für diverse ASA-Einstellungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.08.2013 19:33
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #6
Echte SW-Filme für die Entwicklung im Großlabor nur mit Nennempfindlichkeit belichten. Die kommen alle in eine Einheitsbrühe - mit garnicht so schlechtem Ergebnis.


Wichtig dabei ist, dass du einen gutmütigen echten SW-Film der großen Hersteller nimmst. Also z.B. Agfa APX, Ilford Fp4 und Hp5 oder Kodak TriX bzw. T-Max. Foma, Efke, Adox und die Rolleis mit Ausnahme des Retro100(=APX100) würde ich keinem Großlabor überlassen.


zuletzt bearbeitet 29.08.2013 19:34 | nach oben springen

#9

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für diverse ASA-Einstellungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2013 13:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Deswegen hätt'st den Film doch nicht gleich entsorgen müssen, nur weil ein anderer Name draufsteht.



Auch so kann man dem Filmabsatz ankurbeln. Wenn jeder jede Woche einen Film wegwirft... Ja was könnte davon nicht alles gerettet werden. Das ist eigentlich die Pflicht jedes guen Analogfreundes.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#10

RE: SW-Film Einstellung und Entwicklung für diverse ASA-Einstellungen?

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.08.2013 17:04
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Zitat von Photoamateur im Beitrag #9

Zitat
Deswegen hätt'st den Film doch nicht gleich entsorgen müssen, nur weil ein anderer Name draufsteht.


Auch so kann man dem Filmabsatz ankurbeln. Wenn jeder jede Woche einen Film wegwirft... Ja was könnte davon nicht alles gerettet werden. Das ist eigentlich die Pflicht jedes guen Analogfreundes.



War auch mein erster Gedanke. Hoffentlich hat er den Film vor dem Wegwerfen aus der Patrone gezogen damit er wenigstens belichtet wurde.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de