#1

Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 17.11.2006 11:54
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Hallo zusammen!

Da ich nun endlich in die Materie der Dunkelkammer einsteige, bin ich nun langsam auf der Suche nach einem vernünftigen Flachbettscanner.
Er sollte ordentliche Scans von Prints erstellen, Negative sind für mich persönlich uninteressant, da ich dafür bereits einen speziellen Scanner habe.
Ich hab zwar schonmal gegoogelt, aber noch nix weiter gefunden.

Gut für Staub- und Kratzerentfernung wäre ICE-Technolgie, Fare Level von Canon soll wohl etwas schlechter als ICE sein.
Natürlich weiß ich nun nicht, ob das so von Belang ist.
Sollte ich allerdings mal MF machen, dann wäre es sehr wohl wichtig.
Dann dürfte es aber auch den preislichen Rahmen sprengen.
Eine gute optische Dichte ist sicher wichtig für die vielen Grauabstufungen.

Preislich denke ich an max. 150-200 Euro.
So, nun seid Ihr dran!

Dank Euch schonmal!!!
Gruß, Patrick



nach oben springen

#2

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 18.11.2006 06:45
von Horst
Hallo Patrick,

ich habe den CanoScan 4200F. Bin mit dem Teil wirklich zufrieden. Er kann alles was man als "normalsterblicher" für zu Hause so braucht.
Ob ich für Sohnemann, mal ne Seite für die "Hausis", aus einen Buch scane, oder ob für die Arbeit mal ne Seite gescant werden sollte. Selbst meine KB-Negative und Dias, scant er in brauchbarer Qualität.

Es gibt einen "neuen" Scaner ( so neu ist er auch wieder nicht), der Deine Ansprüche genügen tun wird.
Es ist der "Flachbett-Scaner CanoScan 9900F.
Sein Nachfolger der "CanoScan 9950", unterscheidet sich nur geringfügig.

Anbei mal ein Testbericht:


http://www.filmscanner.info/CanonCanoScan9900F.html

BEDENKE:
CANON, ist Markenname. Also, kein billig No-Name aus Fernost.

Horst


zuletzt bearbeitet 18.11.2006 06:48 | nach oben springen

#3

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 18.11.2006 07:17
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo Patrick,

ich hab den Epson Perfection 4490. Der Scanner liegt knapp über deinem Preislimit. Ich hab allerdings mehr Wert auf die Durchlichteinheit für den Filmscan gelegt. Ein reiner Dokumentenscanner bekommst du in der gleichen Qualität sicher schon billiger.

Wenn du aber mal MF-Negative scannen möchtest, wäre das sicher was für dich. Scannt Negative bis 6x9.

Beispiel Scan vom Print: http://files.homepagemodules.de/b67077/f...8p9774004n1.jpg


Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#4

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 18.11.2006 07:33
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Alex

Dein Beispielbild ist von einem KB-Film oder von einem Rollfilm ??

Gruß Hartmut



nach oben springen

#5

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 18.11.2006 07:41
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Hartmut,

das Beispiel ist vom Print vom Kleinbild.

Ich habe leider (noch) keine Mittelformarkamera und die Agfa Billy von meinem Uropa hab ich noch nicht so im Griff

Hier noch zwei Negativscans von der Billy (6x9)

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php..._serialNumber=1
http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php..._serialNumber=2

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#6

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 18.11.2006 07:45
von rfshootist

Papierbild mit Epson 4490. Nicht lachen !! Lange her.
A la recherche du temps perdu

Angefügte Bilder:
kurs002_post2.jpg


nach oben springen

#7

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 19.11.2006 01:41
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo rfshootist,

wieso lachen? Ich lache nicht, die Bildidee und die Umsetzung gefallen mir sehr gut!
Da es eher um technische Belange geht: So eine Qualität ist mir bei meinem All-in-one-Gerät noch nicht annähernd gelungen. Werde mir wohl auch so ein Teil zulegen müssen, da hab' ich mal wieder an der falschen Stelle gespart.
Wie groß war eigentlich Dein Ausgangsbild?

ciao

Bernd

Degustibus non est disputandum

Zeit und Muße?
http://www.BerndDaub.meinAtelier.de



nach oben springen

#8

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 19.11.2006 19:46
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi !!

Ich selbst habe wie Horst auch den Canoscan 4200F. Der bietet sowohl beim Scannen von Dia's als auch beim Scannen von Vorlagen sehr gute und hochwertige Qualität. Mit dem Scannen von Dia's hatte ich zeitweise Schwierigkeiten (unscharf), nachdem ich aber nun die EBV im Griff habe, ist das für mich kein Problem mehr. Ich würde daher entweder zu dem von Horst erwähnten Canoscan 9950 oder zum 8400F/8600 (neu) raten, die können verdammt viel und haben eine enorme Qualität.

Ich würde mich nicht zu sehr auf Staubkorrekturprogramme verlassen, da jede Automatik wieder fehleranfällig ist. Zumindest wäre dies für mich kein Kaufargument. Mit einem Bildprogramm Staub wegzustempeln bekommt selbst der am PC Ungeübteste nach etwas Übung innerhalb von 15 Minuten locker in den Griff. Das ist allemal besser als die Vollautomatiken zu nutzen. Wir sind Analogfotografen, wir brauchen die Vollautomatiken nicht *hüstel*

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#9

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 19.11.2006 22:12
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge
Dank Euch schon mal!


Also zurzeit tendiert meine Wahl zum Canon CS 8600F.
Ist schon ab 166 (T)euronen incl. Versand zu bekommen und recht "brauchbar".
Der Epson Perf. 4490 Photo ist aber auch schon für 186 (T)euronen (o.Vers.) zu haben, also auch ein durchaus interessantes Angebot.

Grisu: hast schon recht, zuviel elektronischer Schnickschnack ist auch nicht gut.

Bsp.: mein Minoltascanner lieferte mit Silverfast (Ai6+Kalibrierungsdia!) schlechtere Bilder als mit der originalen Software!
Sicherlich auch eine Einstellung der Software, aber wer will sich schon elendig lange damit beschäftigen??
Dabei soll SF ja wirklich gut sein, gerade die Ai-Versionen.


Schreibt ruhig weiter Eure Meinungen und Erfahrungen!!


DANKE!

Gruß
Patrick


zuletzt bearbeitet 19.11.2006 22:22 | nach oben springen

#10

RE: Flachbettscanner - Eure Erfahrungen PRO + CONTRA

in Scanner und EBV für analoges Material 19.11.2006 22:24
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Patrick_M
Dabei soll SF ja wirklich gut sein, gerade die Ai-Versionen.



Soweit ich weiß, soll SF mit Canon-Scannern nicht optimal laufen, hier wäre also vorsicht angebracht. Genauso schlecht ist VueScan für Canon-Scanner brauchbar. Statt die Scan's zu optimieren bzw. feingliedriger zu scannen, werden die Ergebnisse damit etwas schlechter, spätestens bei Ausschnitten. Darüber hab ich mal in der VFDKV eine Diskussion geführt... Also, wenn Du Canon-Scanner nutzt, fährst Du mit dem Original-Treiber immer am Besten.


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de