#1

für Euch Kameraverrückte

in Buchtips & Artikel 15.05.2013 18:29
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

"camera crazy" von Arthur Elgort für 7.99 bei 2001 http://www.zweitausendeins.de/arthur-elg...mera-crazy.html

Elgort ist Mode- und Werbefotograf und hat ständig seine Models, Assistenten, Papparazzi und andere Leute beim Fotografieren bzw. mit ihren Kameras fotografiert. Er selbst hat wohl überwiegend die Graflex Großformatkamera benutzt. Damit kann man also offenbar auch Schnappschüsse machen. Etwas schade an dem Buch ist, daß die Texte sehr schwer lesbar sind - nicht weil es Englisch ist sondern weil sie in kleiner Schrift teilweise hellfarbig auf weißen Seiten gedruckt sind. Gelb oder Hellblau in (schätzungsweise) 6-Punkt Schrift auf Weiß ist mindestens suboptimal, um kein schlimmeres Wort zu benutzen. Dafür gebührt dem Designer Stieve Hiett eine ziemlich schlechte Note.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: für Euch Kameraverrückte

in Buchtips & Artikel 15.05.2013 19:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

""Damit kann man also offenbar auch Schnappschüsse machen""

Graflex und Co. waren seinerzeit DIE Pressekameras, und als Krönung gab es dafür noch einen Aufsatz, mit dem der Reporter dann direkt an der Front seine Negative vergrössern konnte.
Meines Wissens rannte dann ein Lakaie direkt mit den fertigen Bild zur Redaktion...


nach oben springen

#3

RE: für Euch Kameraverrückte

in Buchtips & Artikel 15.05.2013 20:09
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Weegee ("the famous" wie er sich selbst nannte) hatte in der Redaktion ein Zimmer, wo er entwickelt, vergrößert, geschlafen, teilweise gelebt und sicher auch die eine oder andere Dame "empfangen" hat.

Aber das war in den 30ern. Da war Elgort noch nicht geboren. Bei einem Bild, wo er im Spiegel zu sehen ist, schreibt er, daß er auf einem Stuhl steht. "Mit einer Graflex steht man häufig auf einem Stuhl". Er hatte wohl die mit dem mordsmäßigen Spiegelsucher, in den man nur reinschauen konnte, wenn man die Kamera unter Bauchhöhe hielt.

Nachtrag zur Lesbarkeit:
heute bei Tageslicht - ich muß erst Mittag zur Arbeit - liest sich das besser. Für Lampenlicht am Tisch ist das Buch also offenbar nicht gedacht - oder nicht nachgedacht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 15.05.2013 20:13 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de