#1

Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 07:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Beim DM-Ausverkauf hatte ich knapp 20 Ektars erwischt und schon überlegt, sie wieder zu verkaufen. Aber sie werden ja nicht so schnell schlecht.

Hier ein erstes Bild, es folgen wohl noch ein paar. Bin gerade beim scannen.

Gut Licht - Reinhold



Minolta H-Matic 7s II, Ektar 100 @ 100, DM/Cewe-Entwicklung, Negativscan mit Canoscan 8800F.


nach oben springen

#2

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 08:14
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Das Bild gefällt mir äußerst gut. Die Farben sehen sehr natürlich aus. Da bin ich ja direkt froh, daß ich hier in vier dm-Märkten alle Ektars abgeräumt und im Kühlschrank eingelagert habe.

Daniel


nach oben springen

#3

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 08:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sehr schön!

Die Ektars habe ich leider verpaßt (kein dm in der Nähe) - und das, wo doch jetzt wieder überall Farben Einzug halten...

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#4

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 08:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es hängt gerade bei Farbbildern sehr viel an der Ausarbeitung. Hier mit nur geringfügig mehr Kontrast, das erhöht die Farbsättigung sofort, und mit manuellem Weißabgleich.


nach oben springen

#5

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 08:58
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

grommi in Farbe, wie hübsch *grins* .... gute Abwechslung.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 09:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar




nach oben springen

#7

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 09:51
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Ich bade meine Augen in Deinen Frühlingsbildern, Reinhold! Hier ist der Schnee immer noch nicht völlig verschwunden und die Wald-und Wiesenböden sehen noch so richtig ausgelutscht aus. Kann es kaum abwarten, dass es auch hier grünt und blüht. Und auch der Ektar macht sich bei Dir gut. Was war denn das für eine Linse, die Du dafür benutzt hast, wenn ich mal fragen darf?

Mit einem Minoltaobjektiv und einem Nikkor hab ich mal ein paar Ektare belichtet und nur unnatürliche Farben dabei herausbekommen. Okay, das Nikkor benutzte ich mit Polfilter. Das war wohl in Verbindung mit dem Film nicht so empfehlenswert.

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#8

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 10:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Peter, das war das fest verbaute Rokkor 1.7/40 an der Hi-Matic 7s II. Der Scanvorgang und die Bearbeitung hat m.E. einen wesentlich größeren Einfluss auf das Ergebnis als alle Unterschiede in der Farbdarstellung von Filmen oder Objektiven. Die 9x13 Erstabzüge von DM sehen wie immer richtig sch.... aus. Ich scanne grundsätzlich mit Vuescan und fast immer mit manuellen Einstellungen für Weißabgleich, Weiß- und Schwarzpunkt, Helligkeit und Kontrast. An der Farbe muss man immer drehen, der Rest passte hier fast ohne Korrekturen.

Gut Licht - Reinhold


zuletzt bearbeitet 07.05.2013 10:04 | nach oben springen

#9

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 10:16
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Entschuldige. Ich hab wohl was an den Augen. Du hattest das ja angegeben.

Hmmmm hmmmm

Dann haben wir ja ähnliche Erfahrungen gemacht. Vor einer Weile hab ich mich mal mit einem anderen Fotografen unterhalten, der berichtete, von unterschiedlichen Entwicklungsdiensten ganz unterschiedliche Resultate erhalten zu haben. Es ist wohl nicht jedes Labor in der Lage, den Ektar richtig zu behandeln.

Na, dann will ich ihm noch eine Chance geben. Hab ja noch zehn davon eingefroren. Ein wenig Nachbearbeitung macht ja nix.

Gruß

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#10

RE: Frühling mit dem Ektar

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 07.05.2013 10:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Peter, das gilt nach meiner Erfahrung für alle Filme. Es sei denn, das Labor filtert jeden Abzug, jeden Scan händisch - und das kostet natürlich. Meine eigene Zeit - und ein Farbscan "kostet" mich ca. 20 Minuten mit allem drum und dran - muss ich ja nicht bezahlen. Am besten ist es nach meiner festen Überzeugung, direkt im Scanprogramm die wesentlichen Einstellungen vorzunehmen um nachher nur noch feine Korrekturen machen zu müssen. Es sei denn, du bekommst RAW-Scans.


zuletzt bearbeitet 07.05.2013 10:47 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de