#1

S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2012 20:39
von Paris-W123 • Mitglied | 30 Beiträge

Hallo zusammen,

bin neu hier und gleich einige Fragen, einige wurden schon im Forum angesprochen, aber ich wollte fragen ob meine bestehende Ausrüstung brauchbar ist, oder ob etwas ausgetauscht werden sollte.

Als Neuling verwende ich als KB-Filme Agfa APX 100 und Kodak TMax 400, als MF-Film habe ich in der Nähe den Ilford HP5+ gefunden.

Entwicklerdosen sind von Patterson.

Als Filmentwickler für Agfa und Ilford nehme ich Adox Adonal (für Kodak TMax den TMax Entwickler), der Fixierer ist Tetenal Superfix.

Zur Dunkelkammer :

Der Vergrößerer ist ein Durst M601 mit einem Sivocon 50 Konverter unten und einem Sivocon 80 Konverter oben. Als Objektive habe ich ein P. Angénieux F 4,8 G10 1:4 und ein Schneider Kreutznach Comparon 1.4/75

Die Zeitschaltuhr ist ein Philips PDT 021/03

Der Maskenrahmen ist ein Ahel Marge 3

Als Entwickler verwende ich Adox Liqude NE, das Stoppbad Tetenal Acide 60%, Fixierer ist Tetenal Superfix, Wässerundsbeschleuniger Tetenal lavaquick und als Netzmittel Tetenal Mirasol 2000.

Dann noch 3 Tangen, 5 Schalen und 2 Messbehälter (50cl und 1 Liter)

Als Papier habe ich für Kontaktabzüge das Tetenal TT Varo und für 18 x 24 cm Abzüge das Adox MCP 312 Seidenmatt.

Für Hinweise wäre ich dankbar

Gruß aus Paris

Roger


KB-Kameras : Canon EOS 33V, Praktica Super TL 1000, Yashica AF230
MF-Kamera : Rolleiflex SL66E


zuletzt bearbeitet 28.05.2012 20:53 | nach oben springen

#2

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 03:44
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Multigrade Filter vorhanden?

sonst scheint das ja echt ordentlich ausgestattet zu sein! Filme sind gut, Rodinal (=Adonal) ist etwas Geschmackssache, mir ist er meistens zu körnig, der APX soll aber sehr gut damit harmonieren, und im Mittelformat ist das Korn ja auch harmloser. Netzmittel nehme ich nur für Filme, nicht für's Papier. TT Vario finde ich ein bisschen teuer (dafür, dass da wohl ein Standardpapier eines anderen Herstellers drinnen ist).
Mit dem M601 und seinen Kondensatoren kenne ich mich nicht so aus, hätte gedacht, dass der Sivocon 50 für KB und der 80er fürs Mittelformat verwendet wird.


nach oben springen

#3

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 04:00
von Paris-W123 • Mitglied | 30 Beiträge

Hallo Bernhard,

Nein, Multigradfilter habe ich noch nicht, werde ich mir noch anschaffen. Das Rodinal hab ich genommen, da wir es im Fotokurs auch hatten. Netzmittel, war im falschen Regal sollte auch zum Entwicklerbedarf. Das TT wurde mir von einen Fotoladen hier empfohlen. Im Durst M 601 sind 2 Kondensatoren drinne einer unten (der 50er) einer darüber (der 80er), da ich aber keine Bedienungsanleitung habe weiß ich auch nicht ob der Vorbesitzer da was verändert hat.


KB-Kameras : Canon EOS 33V, Praktica Super TL 1000, Yashica AF230
MF-Kamera : Rolleiflex SL66E


zuletzt bearbeitet 29.05.2012 04:01 | nach oben springen

#4

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 05:50
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Bedienungsanleitung:
http://manuelsphoto.free.fr/
Mit dem Kondensor: 50er unten sieht mir nach Problemen mit der Ausleuchtung von MF Negativen aus (für KB aber gut). Würde mal sagen, für MF das 80er nach unten und 50er wahrscheinlich weglassen. Und dann halt schauen, ob's gleichmäßig genug ausgeleuchtet ist. (was ich annehme) Für Kontakte würde ich eher *irgendein* Papier nehmen, wenn es günstiger war, als es das MCP gewesen wäre, dann könnte es sowas wie ein Restposten sein, und Dein Händler hätte Dich auch gut beraten. (Das aktuelle TT Vario ist (zumindest im deutschen Handel) mit Abstand das teuerste Standard-Photopapier... ca. 70 % teuerer als z.B. das Adox MCP.)


nach oben springen

#5

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 05:59
von Paris-W123 • Mitglied | 30 Beiträge

Hallo Bernhard,

ich hab die englische Anleitung wohl gesehen, aber da keine Erklärung gefunden wo welcher Kondensator hin gehört, mein Französisch ist auch besser als mein English. Aber in einen englischemsprachigem Forum habe ich das auch gerade gefunden, das mit dem 80er unten bessere Ergebnisse bei KB erzielt werden. Das Papier hat er mir extra für kontaktabzüge als günstigstes raus gesucht, hatte ich auch so auf der Internetseite gesehen.

Gruß aus Paris

Roger


KB-Kameras : Canon EOS 33V, Praktica Super TL 1000, Yashica AF230
MF-Kamera : Rolleiflex SL66E


nach oben springen

#6

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 20:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Roger,

ich habe hier noch einen Link für Dich: http://www.hmw-foto.at/duka/duka.shtm

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#7

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 22:06
von zaungast • Mitglied | 188 Beiträge

Hi Roger!

Zitat von Paris-W123
ich hab die englische Anleitung wohl gesehen, aber da keine Erklärung gefunden wo welcher Kondensator hin gehört

Das Ding heißt übrigens Kondensor, engl. condenser, franz. condenseur. Nicht zu verwechseln mit dem Kondensator, eng. capacitor, franz. condensateur welches ein elektronisches Bauteil ist.

Genug der Klugscheisserei! Viel Spaß beim Vergrößern! Ach ja: Eine gute Dunkelkammerbeleuchtung ist auch wichtig. Sicher muss sie sein (Schleiertest), aber nicht zu dunkel!

Mit freundlichem Gruß, Thomas


nach oben springen

#8

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 22:17
von Paris-W123 • Mitglied | 30 Beiträge

Hallo Thomas,

mea culpa! Also Kondensor!

Als Rotlicht habe ich eine Philips DecoLed 1W rot, die ist hell genung und die Kontaktabzüge die ich gemacht habe waren klar, ohne Schleier.

Gruß aus Paris

Roger


KB-Kameras : Canon EOS 33V, Praktica Super TL 1000, Yashica AF230
MF-Kamera : Rolleiflex SL66E


nach oben springen

#9

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 23:38
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von zaungast
Das Ding heißt übrigens Kondensor


Asche auf mein Haupt...


nach oben springen

#10

RE: S/W-Dunkelkkammer für Einsteiger

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.05.2012 23:45
von Paris-W123 • Mitglied | 30 Beiträge

Hallo Nils,

hab den Link in die Lesezeichen gelegt!

Dankender Gruß

Roger


KB-Kameras : Canon EOS 33V, Praktica Super TL 1000, Yashica AF230
MF-Kamera : Rolleiflex SL66E


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de