#1

Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 01.09.2006 07:19
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

ich hab mir gedacht es ist definitiv mal an der zeit, dass ich belichtungsreihen mache. worauf sollte ich machen, wie mache ich sie am besten und was kann man sonst noch falsch machen? man sollte für jeden film eine eigene machen, oder? wie viele verschiedene belichtungen sollte man ausprobieren usw, usw...



nach oben springen

#2

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 06.09.2006 03:02
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

mag oder kann mir keiner weiterhelfen?



nach oben springen

#3

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 06.09.2006 03:16
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Moin Moin Hornilla,

was hast Du denn vor mit den Belichtungsreihen?
Willst Du einen Film richtig eintesten?
Da mußt Du Dich erstmal auf eine Film/Entwickler Kombination festlegen oder eben auf eine überschaubare Menge.

Dann würde ich mir ein Standartmotiv suchen mit etwas Schatten, vielleicht eine Skulptur.
Dann einen festen Aufbau mit Stativ (der auch beim Einstellungswechsel an der Kamera gleich bleib)....
Dann fängst Du mit der Nennempfindlichkeit des Filmes an und blendest einmal auf und dann ab. Vielleicht auch zweimal...
Den Film dann mit den Standardangaben entwickeln.
Dann das ganze Spiel nochmal und die Entwicklungszeit etwas verlängern. Dann nochmal mit kürzerer Zeit (vielleicht zeigt der Unterschied zur Normalzeit auch das Du Dir das dann schenken kannst)....

Muß aber ehlich gestehen, ich habe noch nie einen Film echt eingetestet. Gibt aber im Internet bestimmt eine ganze Menge Anleitungen dazu...

Gruß,
Matze



nach oben springen

#4

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 06.09.2006 04:11
von Horst

Hallo Christoph,

stimme den Ausführungen von McMatze zu.

Guckst Du da:

http://www.grosskabinett.de/photo/Labor/entw/eintesten.php

oder auch da:

http://www.fotolehrgang.de/



So long !
Horst




12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#5

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 06.09.2006 18:20
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Christoph,

Du kannst natürlich auch bei der Farbfotografie Belichungsreihen machen. Wenn ich auf Dia oder auf Farbnegativ Nachtfotografie mache, dann fotografiere ich immer einmal korrekt belichtet und einmal um eine Blendenstufe überbelichtet. Ist der Hintergrund sehr dunkel bis schwarz, macht auch eine dritte Aufnahme mit 2 Blenden Überbelichtung Sinn. Es lässt sich nie genau vorher sagen, mit welcher Aufnahme Du dann zum optimalen Ergebnis kommst - bei mir waren z.T. die korrekt belichteten, z.T. die um eine Stufe überbelichteten Aufnahmen optimal.

Belichtungsreihen kannst Du entweder mit dem entsprechenden Programm deiner Kamera machen (und hierbei angeben, wie viel jeweils über- und unterbelichtet werden soll -> ideal ist meist je eine Blende), dann fotografiert Deine Kamera zunächst normal, dann unter- und dann überbelichtet. Oder Du machst das manuell, indem Du zunächst korrekt belichtest und danach gezielt um eine Blendenstufe unter- und überbelichtest.

Auf diese Weise kann man viel über die Eigenschaften - auch und insbesondere von Farbfilmen - lernen. Manche Farbnegativfilme kommen zum besten Ergebnis, wenn man um 1/2 Blendenstufe überbelichtet, manche Diafilme bringen die beste Farbsättigung bei 1/2 Stufe Unberbelichtung.

Gruß
Sven

-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#6

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 06.09.2006 21:37
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Ach ging es lediglich dadrum in Problemsituationen mehrere Bilder zur Sicherheit zu machen?
Da haben die aktuellen Kameras meist einen Schalter für Mehrfachbelichtung mit Belichtungsschritten.
Ja, gerade bei Farbfotos und Dunkelheit ist das sehr interessant.


Gruß,
Matze



nach oben springen

#7

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 06.09.2006 22:05
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

eigentlich gings mir drum mal zu testen wann ein film besser kommt oder schlechter. sowohl sw als auch negativ, als auch dia. ihr habt mir schon viel weitergeholfen, danke!



nach oben springen

#8

RE: Belichtungsreihen

in analoges Fotozubehör 07.09.2006 00:12
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Oh, S/W ist was anderes als Negative und Dia

Also wenn Du Dich jeweils für einen bzw. zwei Filme entschieden hast, dann macht Eintesten echt Sinn....
Vor allem bei S/W (also nicht Negativ und Dia :-) ) da Du bei unterschiedlichen Entwicklern auch ander Empfindlichkeiten rausbekommst...
Da ist auch eine gute Anleitung unter http://www.schwarzweiss-magazin.de/ darfst Du aber auch gerne füpr Negativ und Dia Filme nehmen....

Gruß,
Matze



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de