#1

Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 11:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie sind die Billigfilme der Drogeriemärkte (DM, Müller) im Vergleich zu Markenfilmen (Kodak, Fuji)?

90 Cent gegen 5 EUR? Beim 400er vom Müller komm ich ins grübeln. Hier ein Link zu einer Gallerie. Die letzten 2 sind rel. hochauflösend und ca. 1MB unbearbeitet, so wie sie von der CD kommen:

http://s446.photobucket.com/albums/qq186/grommi2/X-300/

M hat auch einen 100er, muss man da die Unterschiede zu 5-8x so teuren Filmen mit dem Mikroskop suchen?


nach oben springen

#2

RE: Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 11:41
von andré.vt • Mitglied | 106 Beiträge

Meistens stecken da eh Markenfilme hinter, so dass die "Großen" auch in diesem Marktsegment noch abschöpfen können. Früher gab es eine Übersicht von ColorFoto, welche Marke hinter welchem Discounter-Film steckt. Da die aber augenscheinlich auch kein großes Interesse mehr am analogen Sektor haben, gibt es diese Übersicht nicht mehr. Vielleicht weiß aber sonst jemand eine Informationsquelle im Web?


Gruß
andré

Portfolio


nach oben springen

#3

RE: Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 12:27
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Es hilft immer viel, auf das Haltbarkeitsdatum zu sehen, das wird bei den unterschiedlichen Herstellern unterschiedlich aufgedruckt. Manche finden auch die Wahl der Filmdose hilfreich beim Erkennen des Herstellers...


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#4

RE: Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 19:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Also hab mal meine Lesebrille aufgesetzt. Auf den Müllerfilmen 100 und 400 steht "made in Japan" und C41-CN16. Das sind dann wohl Fujis. Beim nächsten Filmkauf immer die Brille mitnehmen ;) Heute geh ich mit Brille mal zum DM und Schlecker.


nach oben springen

#5

RE: Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 19:41
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

hm ... ich liebe meine Kodaks :-) sind aber halt auch recht teuer.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 21:06
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Im hiesigen Raum sind die Schlecker-Negativfilme ebenfalls von Fuji -Made in Japan-!
Die 'Paradies-Filme' (Negativ und Dia) von dm dagegen scheinen von Kodak zu kommen, auf den Verpackungen steht "Hergestellt in den USA".

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#7

RE: Farbneg. Billigfilme vs. Marken?

in analoges Fotozubehör 19.04.2009 21:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Und die DM-Filme sind sehr gut! Es würde mich nicht wundern, wenn das Gerücht stimmen würde, daß dort der Farbwelt drinsteckt...

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de