#1

Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.10.2008 06:46
von KlausH2 • Mitglied | 791 Beiträge

Entstanden bei unserem Jahrestreffen am 14.09.2008 im Felsenmeer in Hemer, Uhrzeit ca. 15:54 Uhr.
Technik: Nikon F6 mit Nikkor 105mm (F2.8), Fujichrome Velvia 100F, Stativ,4", F22

Klaus

Angefügte Bilder:
khsl_20081026HobbyPhoto_Usertreffen_2008_54_16_kl.jpg

--------------------------------------------------
"Kumbuka Kijijini" - Remember the village!
http://www.betterplace.org/p16711
http://www.tolohapartnership.de
nach oben springen

#2

RE: Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.10.2008 21:54
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Klaus,

eine gelungene Ansicht, mal was anderes - schöne Einrahmung durch die Baumgabelung, im Vordergrund verhaltene, dahinter knallige Farben, das macht das Ganze sehr angenehm anzuschauen.

Was ist das für eine horizontale weiße Linie im oberen Drittel, ein Kratzer auf dem Dia ??

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 27.10.2008 01:26
von KlausH2 • Mitglied | 791 Beiträge

Zitat von Grisu
Hi Klaus,

Was ist das für eine horizontale weiße Linie im oberen Drittel, ein Kratzer auf dem Dia ??

Ciao Sven


Nein, das ist tatsächlich eine Spinnwebe...

Klaus


--------------------------------------------------
"Kumbuka Kijijini" - Remember the village!
http://www.betterplace.org/p16711
http://www.tolohapartnership.de
nach oben springen

#4

RE: Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 27.10.2008 09:57
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo Klaus,

ein interessantes Foto, gefällt mir. Wie bist Du denn mit deiner F6 zufrieden? Ich suche auch noch nach einer analogen Kleinbildspiegelreflex.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#5

RE: Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 27.10.2008 16:57
von Harald
Mit der MTL (Praktica) habe ich persönlich die besten Erfahrungen machen können, wenn also eine analoge KB Kamera gesucht wird, ist dies wohl die Lösung oder eine Leica oder Rollei, sofern diese noch eine deutsche Produktion war.
(Nach meinen eigenen Kriterien)
Der Anspruch an den Fotografen ist denkbar hoch, weil absolut keine Automatiken oder Programme eingebaut sind.
(Für mich das Habenwollen - Kriterium schlechthin)
Da geht absolut alles manuell, vom Filmtransport bis zum Fokus.
Ein Stativ ist mir noch nie nötig erschienen, obwohl in meiner Tasche die erste Zeit immer eins dabei war: Ein altes DDR-Reisestativ, das ich mit einem Kugelkopf von Hama nachgerüstet hatte.
(Ausser bei Makro oder Dämmerung die ich sowieso nicht mache..)
Wie auch immer- die damals unter dem Label "Revue" verkauften MTLs waren sehr gut in der Qualität und sind heute noch sehr unterbewertet.
(Nicht der Preis der Cam macht das Bild, sondern der Typ hinter dem Sucher)

zuletzt bearbeitet 27.10.2008 17:01 | nach oben springen

#6

RE: Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 27.10.2008 20:28
von Harald

Nachtrag: Mein Beitrag von heute morgen bezog sich auf Frank, dem ich nur raten kann, zuvor eine gewisse "Philosophie" zu erarbeiten, damit eine lange und dauerhafte Zufriedenheit kommen kann.
(Nach meiner eigenen Erfahrung)
Was will ich damit machen?
Bei Bildern, die nicht extrem vergrößert werden, reicht eine KB vollkommen aus, wer nur eine Sparte (z.B. Landschaft) fotografieren will, braucht kein Makroobjektiv, wer sich auf die Totale versteift hat, kommt mit 35 oder 50mm prima hin und benötigt kein Zoom.. etc.
Auf diese pragmatische Betrachtungsweise habe ich erst einmal selektiert um Irrwege zu vermeiden.
Soll die Kamera auch automatisch sein oder will ich die Bilder immer und ganz alleine bestimmen?
So viele Fragen, die ein (eigentlich ganz einfaches) Hobby aufwerfen kann:
Schnell wird's horrorteuer, schnell verschlingt es zu viel Zeit, schnell bringt es mehr Ärger ein, als dass es Freude macht.
(Eigene Erfahrung)
Mein Weg zur Einfachheit war recht teuer- so bleibt mir nur der "gute Rat":

Eine einzige Kamera hätte mir vollkommen gelangt, wenn mit dem heutigen Wissen bereits zu Anfang...
Eine MTL 5b hat schon alles, was eine gute Kamera haben muss:
Solidität, hohe Verfügbarkeit und gute Reparaturgelegenheiten,
Präzision, prima Auswahl an Objektiven (M42) bei wunderbaren Qualitäten von
Meyer und Zeiss, gute Filmeinlegetechnik, feine Haptik, sowie (heutzutage)
seltene Erscheinung mit entsprechendem Aufmerksamkeitsgrad- dabei ist die Kamera recht kompakt und dezent.
Da funktionieren die Knöpfe jahrzehntelang- und leiern nicht aus.
Heute weiß ich, dass diese Cams ewig halten- die anderen Kameras hätte ich eigentlich nicht gebraucht!
(Mehr als die Zeiten und den Film führen kann eine Leica auch nicht...)



nach oben springen

#7

RE: Durchblick

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 28.10.2008 07:32
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Grüß dich Harald,

das mit dem M 42 hat was.

Danke
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de