#1

Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.10.2008 06:32
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

So einfach geht's. Steinchen drunterlegen - fertig. Wie ich meine durchaus mit Symbolkraft. Man sollte öfters mal nach einfachen Lösungen suchen
Eine etwas ältere Aufnahme mit meiner geliebten Seagull. Auch so etwas einfaches, das tadellos funktioniert.

ciao

Bernd

Angefügte Bilder:
1047.jpg

By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#2

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.10.2008 10:06
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

feines Bild, die Struktur ist sehr gut. Ist deine Seagull ein 3 oder ein 4 Linser ?


anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#3

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.10.2008 18:29
von Harald

Das wird wohl ein dreilinsiges Objektiv sein- was aber nichts heißen muss.


nach oben springen

#4

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.10.2008 19:26
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Das ist ein 3-Linser und stammmt noch aus der Zeit als die "Fotostube Weiden" (heute Brenner) diese Kamera importiert hat. Ich habe sie damals in einem Fotogeschäft in Mannheim für 129 DM gekauft.
Die 4-Linser kamen meines Wissens auf, nachdem Brenner die Chinesen dazu überredete die Kamera weiter zu produzieren. Die Seagulls wurden dann etwas wertiger hergestellt und alternativ auch als 4-Linser angeboten.


viele Grüße und schönen Sonntag


Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#5

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.10.2008 19:38
von Harald

Aha, das erklärt auch warum meine 99Dm Seagull einfach kein sonderlich gutes Bild gepackt hat- egal mit welchem Film ..
Vermutlich waren zusätzlich noch Justierungsfehler etc.


nach oben springen

#6

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.10.2008 22:52
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Schönes Detail !!!

Hast Du mit Absicht auf der rechten Seite den "Trauerflor" drangelassen ?

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#7

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.10.2008 08:30
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo Bernd,

ein "Super" Foto, erstklassig gesehen und fotografiert. Da sieht man doch den Vorteil des Mittelformates denke ich. Ich habe auch mal eine Seagul gehabt, frag mich allerdings nicht ob Drei oder Vierlinser, keine Ahnung. Ich war damals von der "Schärfe" der Kamera überzeugt, die ist schon ok und zumindest meine war auch im Gegensatz was man in der Fachpresse las technisch in Ordnung.
Mit was miss Du die Belichtung? Die ist auf diesem Foto, toll gemessen und Du hast da sehr viel Kontraste drin, nicht einfach zu messen, aber trotzdem toll hinbekommen.
Ich freu mich auf ein nächstes Foto von dir.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#8

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 06.10.2008 01:18
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Zitat von Holger
Hast Du mit Absicht auf der rechten Seite den "Trauerflor" drangelassen ?


Hallo Holger,

was heist hier "Trauerflor"? Eine einseitig positionierte Randlinie wertet ein anspruchvolles Foto ungalublich auf und macht damit das Kunstwerk erst wirklich komplett. Unvorstellbar, dass es Bilder ohne diesen Kulturbalken gibt. Das ist dilentatischer Murks und gehört auf den Müll.ciao

Bernd

PS: Schei ...! Hab' ich gar nicht gesehen. Dank' Dir für den Hinweis


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#9

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 08.10.2008 06:10
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Frank,

danke für Dein Interesse. Gemessen habe ich mit einem Sixtino2 von Gossen, einem relativ simplen Belichtungsmesser. Die Feinarbeit erfolgte in der Dunkelkammer. Der helle Untergund und der Stein mußten ziemlich detailliert nachbelichtet werden.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#10

RE: Improvisationskunst

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 08.10.2008 09:21
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Der helle Untergund und der Stein mußten ziemlich detailliert nachbelichtet werden.




Hallo Bernd,

dachte ich mir, der Kontrast ist hier heftig und nicht leicht in den Griff zu bekommen, aber das hast Du Klasse hinbekommen, keine leichte Aufgabe. Ein wirklich tolles Foto

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de