#1

M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 04:31
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Hallo,

ich habe noch einen guten alten Balgen mit M42 Schraubgewinde und 50mm-Objekiv von Schneider-Kreuznach von meiner alten Edixa und wollte den an meine EOS 350D anbringen. Im Internet kursieren ja verschiene Adapter dafür. Ich habe mir einen besorgt und alles passt ganz wunderbar - nur die Kamera streikt. Zeigt immer nur die Fehlermeldung 99 an (defektes Objektiv).
An meiner EOS 5 funktioniert es einwandfrei. Hatte diese Probleme mit der EOS 350D auch schon bei dieversen Fremdobjektiven.
Gibt es irgendeine Lösung oder ist der technische Kontrast M42-EOS doch zu krass?

Danke und viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#2

RE: M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 04:55
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Hi Riccardo,

es liegt nicht zwangsläufig am technischen Kontrast M42 vs. EOS, sondern insbesondere an M42 vs. EOS Digital. Die Fehlermeldung kenne ich auch, und sie ist sehr unbeliebt bei mir. Sie bedeutet an den digitalen EOS, dass die Blendenübertragung aufgrund Inkompatibilität nicht funktioniert. Anfang Januar 2008 hatte ich deshalb Probleme mit einem Verkäufer von Ebay, der mir ein (defektes !!) Tokina 28-70/2,8 als voll funktionstüchtig verkauft hat. Hab ihn aber überführt.

Bei einem Objektiv, das einfach zu alt ist, lässt sich oft neue Software aufspielen, so musste ich z.B. mal mein Sigma 28-300 Hyperzoom updaten lassen, um es an der EOS 300V einzusetzen. Und weg war hier der Fehler 99

Da Du aber weder ein defektes, noch ein update-fähiges Objektiv hast, wirst Du diese Kombination an neueren analogen oder allen digitalen EOS-Modellen vergessen können. Tut mir leid.

Ciao Sven



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 19.02.2008 04:55 | nach oben springen

#3

RE: M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 05:14
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Die Meldung wundert mich sehr. Die Verwendung von beliebigen Objektiven an der EOS ist ja gerade der Vorteil des Systems. Das was Sven beschreibt, ist inkompatible Software älterer Objektive mit EF-Bajonett. M42-Objektive haben aber keine Software oder einen Chip. Oder hast du einen Adapter mit Chip? Falls ja, dann gib ihn zurück oder klopp ihn in die Tonne, und nimm einen ohne Chip, dann funktioniert alles prima. Den Schärfe-Indikator kannst du sowieso vergessen.

Falls es garnicht klappt .... welches Objektiv ist es denn? Ein Xenon würde ich dir vielleicht abnehmen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 06:15
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Zitat von Grisu
Da Du aber weder ein defektes, noch ein update-fähiges Objektiv hast, wirst Du diese Kombination an neueren analogen oder allen digitalen EOS-Modellen vergessen können. Tut mir leid.


Hallo Sven,
hast wohl Recht. Mein Sigma Spiegeltele 8/600 ohne jede Elektronik verursachte dieselbe Fehlermeldung. Da ich auch ein EF 4/300 mit Extender nutze, hab ich das Spiegel dann bei eBay verkauft.

Zitat von fotoknipser
Oder hast du einen Adapter mit Chip? Falls ja, dann gib ihn zurück oder klopp ihn in die Tonne, und nimm einen ohne Chip, dann funktioniert alles prima. Den Schärfe-Indikator kannst du sowieso vergessen.
Falls es garnicht klappt .... welches Objektiv ist es denn? Ein Xenon würde ich dir vielleicht abnehmen.


Hallo Jochen,
Ich hab mir extra einen Adapter ohne Chip gekauft, da ich mir gleich dachte, dass es Schwierigkeiten geben wird. Alle Anbieter schreiben, dass der Adapter auch mit digitalen SLR funktioniert. Dem ist aber allem Anschein nach nicht so.
Das Objektiv ist ein Edixa Xenon 1,9/50mm von Schneider Kreuznach. Da da aber noch eine Edixa dranhängt, behalte ich es, um den Balgen noch nutzen zu können. Und mit der EOS 5 funktioniert der Adapter ja.

Danke + Gruß
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#5

RE: M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 07:04
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge


In Antwort auf:
Xenon

Kann man mit so 'ner alten Gurke überhaupt noch fotografieren???


Gruß und Glückwunsch
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 18:37
von schmicki • Mitglied | 530 Beiträge

Hallo,

was bin ich froh Pentax zu haben. Da kann man alles auf alles schrauben. In der Kamera gibt es einen Menüpunkt auch bei Objektiven ohne Blendenübertragung auszulösen. Die Kamera arbeitet dann mit Arbeitsblendenmessung. Aber mit diesen Problemen bei Canon habe ich schon oft gehört. Vielleicht gibt es ja Adapter mit Chip, die funktionieren.

Gruß
Thomas


Man muß gegen den Strom schwimmen, um die Quelle zu erreichen


nach oben springen

#7

RE: M42 an Canon EOS?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.02.2008 20:49
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich habe noch mal rumgestochert. Es müßte eigentlich problemlos funktionieren. Du mußt die Kamera dafür allerdings "richtig" einstellen, weil nicht alle EOS automatisch erkennen, was man da so vorne dranschraubt. Konkret weiß ich das bei deiner nicht, müßte aber irgendwo in der Anleitung stehen.

Bei EOS-Kameras, die es nicht automatisch erkennen, mußt du Av oder M Modus einstellen. Alles andere funktioniert nicht korrekt oder gibt eine Fehlermeldung. Außerdem mußt du bei einigen EOS an der Kamera die Blende im Av oder M Modus auf 0 oder 1 (je nach Modell) einstellen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de