#1

Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 04:56
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Hallo an alle!
Ich habe mir im Netz einen M 605, soweit in einwandfreiem Zustand, ersteigert. Das projezierte Bild schien mir jedoch etwas dunkel. So habe ich ein Rodenstock Rogonar 2.8 50 (eingebaut war ein Vivitar 2,8 50) eingebaut. Das Bild war nun normalhell, aber ich konnte ab einer Vergrößerung von etwa 13x18 und größer nicht mehr scharf stellen, da der Balgen schon ganz oben angelangt war. Das müsste doch bei gleicher Brennweite ziemlich gleich sein, oder täusche ich mich da? Ich möchte eigentlich das Rogonar verwenden, darum wäre es mir wichtiger das Bild scharf, als mit dem Vivitar hell zu bekommen. Kennt das jemand? Weiß jemand Abhilfe?
Um hilfreiche Antworten dankbar ist der
Frank


nach oben springen

#2

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 06:17
von TTL (gelöscht)
avatar
Hallo Frank,

ich weiß nicht welche Objetiv-Platiene Du benutzt.
Da gibt es eine, welche eine Erhöhung hat.
Dein Objektiv, sollte aber in der Vertiefung der Platiene sein, sonst stimmt es nicht mit dem Scharf stellen.
Weiß auch nicht, wie ich es erklären soll.

Anbei ein paar Bilder.
Das Bild zeigt, das RODAGON, so wie ich es verbaut habe.
Bild 2, ist dass 80er Objektiv und Bild 3, dass RODAGON im Vergrößerer.





Gruß Horst


Angefügte Bilder:
DURST 605 001.jpg
DURST 605 002.jpg
DURST 605 003.jpg

zuletzt bearbeitet 09.01.2008 06:20 | nach oben springen

#3

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 06:39
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Hab gerade die Platine mal entfernt, das Objektiv sitzt in einer Vertiefung. Das sind so einige cm.


nach oben springen

#4

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 06:41
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Würde da ein Objektiv mit einer größeren Brennweite (60 mm) evt. Abhilfe schaffen, oder würde es das Problem verschlimmern?


nach oben springen

#5

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 10:26
von TTL (gelöscht)
avatar
@ Frank,

Deine Platiene müßte eine DURST SETOPLA ( No.2839) sein.
Doch Vorsicht, für die RODAGON gibt es Zwischenringe. Du mußt es OHNE Zwischenringe montieren.

Beim 80er ( für Mittelformat) müßte die Platine ein SIRIOPLA sein.

So ist es jedenfalls bei mir.


Gruß Horst



zuletzt bearbeitet 09.01.2008 10:26 | nach oben springen

#6

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 10:31
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Auf der Platine steht "Siriotub" drauf, Zwischenringe sind keine dazwischen.


nach oben springen

#7

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 10:43
von TTL (gelöscht)
avatar


@ Frank,

ich bin selbst verwirrt.
Vom Aussehen her sehen sie beide fast gleich aus.

Wie gesagt; ohne Zwischenring.

Meine Platiene sieht genau so aus (BILD)



Gruß Horst



Angefügte Bilder:
DURST  PLATINE.jpg

nach oben springen

#8

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 10:52
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Ich hab gerade mal kurz gegoogelt, da müssten eigentlich beide Platinen für 50mm Objektive passen.
Meine sieht so aus:

Angefügte Bilder:
DSCN1324.JPG

nach oben springen

#9

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.01.2008 20:17
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Moin Frank,

ich hab auch die Plasteversion an meinem M605.
Aber wichtig ist eben, daß Du es sorum einbaust, daß das Objektiv quasi in den Lichtschaft hinein ragt...

Gruß,
Matze


nach oben springen

#10

RE: Probleme mit Durst M 605

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.11.2008 07:54
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

ich sehe da, daß sich zwei 605-User unterhalten und erlaube mir daher an dieser Stelle eine Frage zu stellen (mache eigenen Eintrag zusätzlich auch noch):

mein Problem: ich habe bisher KB mit Leica-Vergrößerer und RHD-Analyser

nun auch, da ich mich im Mittelformat versuchen möchte, zu einer Mamiya 645pro mir aus eBay einen Durst 605 zugelegt -
hat zwei Köpfe: Farbkopf und SW-Kopf (ohne Filter)

meine Frage:
gibt es für den Farbkopf einstellungstabellen (für Ilford-Papiere) ?
gibt es eine Kalibrierung für den RHD-Analyser für Durst 605 und Ilford-Papiere ?
ist der SW-Kopf mitFiltern gleich zu behandeln wie der Leica-Vergrößerer ?

Danke

http://hanskohler.blogspot.com


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de