#1

Zu " dünne " Negative

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.03.2007 20:19
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Da probiert man einen neuen Entwickler oder Film oder beides aus, und die Negative sind nicht ideal und müßten mit Grad 4 bis 5 kopiert werden.
Man nehme Selen-Toner in der Verdünnung 1 + 2, ca 22 Grad und bade die gut gewässerten Negative ca. 5 - 10 Min. darin. Ergebnis: diese Art der Kontrastverstärkung bringt ca. 1 Graduation.
Gerade mit Erfolg ausprobiert.

VG


nach oben springen

#2

RE: Zu " dünne " Negative

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.03.2007 22:01
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Pongo,


guter Tipp, vielen Dank


ciao


Bernd



By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de